Zum Inhalt wechseln


Foto

Blade Runner - Der Film


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
79 Antworten in diesem Thema

#61 Lomax

Lomax

    Illuminaut

  • Mitglieder
  • 842 Beiträge
  • Wohnort:Leichlingen

Geschrieben 22 January 2005 - 14:21

Na ja, die Origami-Figuren sind im Film gezeigte Tatsachen, alles weitere Interpretationen, die im Auge des Betrachters liegen. Wenn diese Interpretationen der tatsächlichen Aussageabsicht des Filmes entsprechen, würde ich sie doch als eher aufgesetzt empfinden - und daher neige ich eher nicht dazu, Deckard als Replikanten zu sehen.
"Modern Economics differs mainly from old Political Economy in having produced no Adam Smith. The old 'Political Economy' made certain generalisations, and they were mostly wrong; new Economics evades generalisations, and seems to lack the intellectual power to make them." (H.G. Wells: Modern Utopia)

#62 Henrik Fisch

Henrik Fisch

    Soeinnaut

  • Mitglieder
  • 1699 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:83043 Bad Aibling

Geschrieben 22 January 2005 - 15:07

@Joe:

deckard´s sprache keine spur herzlich

Schön, dass noch immer ein klein wenig in diesem Thread geschrieben wird. Ich konnte mir den Film jetzt endlich mal auf DVD anschauen ... allerdings auf englisch. Ich hatte die schon die ganze Zeit hier liegen, aber keinen CodeFree-Player. Jetzt habe ich im Internet ein Tool entdeckt, mit dem man die DVDs knacken kann. Das ist nach einem neuen Gesetz zwar hochillegal, aber da ich das Original habe und dieses mit Sicherheit nicht verkaufen werde ist es mir wurscht. Das nur kurz zur Einleitung.

Den „Directors Cut“ habe ich auf deutsch auf VHS-Video. Und mir ist auch die komplett neue Syncjronisation aufgefallen. Die Stimmen sind meiner Meinung nach nicht besser geworden, was aber vermutlich an einer etwas nachlässigeren Dialogregie liegt. Im Erstling - den ich übrigens gerne auch mal wieder sehen würde, ich kann nur hoffen, dass bei einer Neuauflage der DVD das Kino-Original auch mit dabei ist - haben die auf die Sprechweise der Dialoge halt ein wenig besser geachtet.

Allerdings haben die auch so einiges Gutes beibehalten: Am Anfang des Films, direkt nach der Szene, in der Deckard das Hotelzimmer untersucht und die Schuppe in der Badewanne findet, gibt es die Szene, in der Roy gerade aus der Telefonzelle kommt („Time ... enough!“), und nun mit Leon ein Gespräch hat. Im Original fragt er, wer denn in Leons Zimmer war:

Eingefügtes Bild

Men? ... Police-Men?

Das habe die deutschen in der originalen Kino-Version zur Betonung dieses Ausspruches eigentlich ziemlich genial mit

Männer? ... Polizei-Männer?

übersetzt. Ich hatte schon die größten Befürchtungen, dass das im DC mit „Polizisten“ übersetzt würde, da dass auch im deutschen Untertitel der DC-Kinoversion zu lesen war. Gott sei dank war das nicht der Fall.

Leon hat im deutschen DC übrigens eine neue Synchronstimme.

Hach, wenn ich so darüber nachdenke: Heute abend werde ich eine niegelnagelneue Flasche Johnny Walker aufmachen - leider nicht im Blade-Runner-Design - und dann den Film in aller Ruhe sehen! http://www.scifinet....tyle_emoticons/default/smile2.gif ;)

Bis dennen,
Henrik

Bearbeitet von Henrik Fisch, 22 January 2005 - 15:17.

Gerade fertig gelesen
Gregory Benford, Larry Niven, "Himmelsjäger"
Gerade am Lesen
Gregory Benford, Larry Niven, "Sternenflüge"
Gerade gesehen
Serie "Mad Men"

#63 Joe Chip

Joe Chip

    The Saint

  • Mitglieder
  • 1739 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Wien

Geschrieben 22 January 2005 - 15:45

hi lomax

Na ja, die Origami-Figuren sind im Film gezeigte Tatsachen, alles weitere Interpretationen, die im Auge des Betrachters liegen.

das was ich da von mir gebe, sage ich nicht weil ich mir das zusammen reime - sondern weil ich es schon jahre zuvor mühsam nachrecherchierte

dh - ridley scott WOLLTE dass deckard ein androide ist
die produzenten und auch harrison ford waren von dem gedanken nicht so begeistert
und auf grund dessen wurde der film dan anders geschnitten

bei blade runner haben wir es mit einem echten director´s cut zu tun
da der director eben den film damals schon so schneiden wollte

ridley scott hat auch die voice overs erst nachträglich zugefügt - und weil ihm auch diese nicht passten im DC weggelassen

lg joe http://www.scifinet....tyle_emoticons/default/cool.png
facebook

Eingefügtes Bild
'Große Autoren für große Leser'

#64 Rusch

Rusch

    Phantastonaut

  • FictionFantasy Moderator
  • 6652 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:München

Geschrieben 22 January 2005 - 18:15

Ich fand die Voice Over immer gut. Das gibt dem Film das gewisse etwas. Das hätte Ridley Scott besser lassen sollen. Das er Dekard als Adroiden darstellte, war eine super Idee. Das hat den Film super ergänzt. Was hat eigentlich Dick zu der Androiden Geschichte gesagt. Ich meine, er hat ja noch gelebt, als der Film ins Kino kam.

#65 J-Tull

J-Tull

    Mikronaut

  • Mitglieder
  • 34 Beiträge
  • Wohnort:Wien

Geschrieben 22 January 2005 - 18:30

Nein, hat er nicht.Er ist zwei Monate vorher gestorben.Aber Ridley Scott hat ihm zuvor einmal Ausschnitte aus dem Film gezeigt, von denen er beeindruckt war (trotz seiner Aversion gegen Hollywood).Philip K. Dick gab den Replikanten bei weitem nicht so viel Wert und Emotion: Für ihn waren sie tatsächlich nichts weiter als "Androiden". Er fokusiert im Buch auf Deckard, der durch die Jagd auf die Replikanten "entmenschlicht" wird. Das heißt: Biologisch ist Deckard Mensch, aber rein ethisch war es das Ziel Dicks, ihn nicht mehr als Mensch darzustellen.
"...and everything under the sun is in tune, but the sun is eclipsed by the moon..."

#66 Henrik Fisch

Henrik Fisch

    Soeinnaut

  • Mitglieder
  • 1699 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:83043 Bad Aibling

Geschrieben 22 January 2005 - 18:55

Rusch liest mir von den Lippen ab: Ich fand das „Voice Over“ in der originalen Kinofassung auch gut. Ohne das würde man nämlich ziemlich wenig vom Film verstehen. Wie gesagt hoffe ich nur, dass bei einer nächsten DVD-Version beide Varianten des Films drauf sind.

@J-Tull:

... aber rein ethisch war es das Ziel Dicks, ihn nicht mehr als Mensch darzustellen.

Was ja eigentlich durch das „Voice Over“ in der ursprünglichen Kino-Fassung ziemlich gut rüber kommt; und zwar sowohl ganz am Anfang des Films als man Deckard die Zeitung lesen sieht und auch später, als er Zora in den Rücken schießt.

Bis dennen,
Henrik

Bearbeitet von Henrik Fisch, 22 January 2005 - 18:58.

Gerade fertig gelesen
Gregory Benford, Larry Niven, "Himmelsjäger"
Gerade am Lesen
Gregory Benford, Larry Niven, "Sternenflüge"
Gerade gesehen
Serie "Mad Men"

#67 MartinHoyer

MartinHoyer

    Temponaut

  • Mitglieder
  • 1511 Beiträge

Geschrieben 22 January 2005 - 21:57

Men? ... Police-Men?

Das habe die deutschen in der originalen Kino-Version zur Betonung dieses Ausspruches eigentlich ziemlich genial mit

Männer? ... Polizei-Männer?

übersetzt.

Die Übersetzung ist allerdings auch nicht optimal. Ich bin mir nämlich ziemlich ziemlich sicher, daß es im Sinne von:

"Menschen? ... Polizisten?"

gemeint war. Das Wortspiel "men" (Männer, aber auch Menschen) und "policemen" (Polizisten) läßt sich leider nicht verlustfrei ins Deutsche übertragen, wenn es einigermaßen lippensynchron bleiben soll.
Though my soul may set in darkness, it will rise in perfect light;
I have loved the stars too fondly to be fearful of the night.
(Sarah Williams: The Old Astronomer To His Pupil)

#68 eRDe7

eRDe7

    Temponaut

  • Mitglieder
  • 1116 Beiträge

Geschrieben 23 January 2005 - 15:28

Nicht schön, aber R. Scott hat das Geheimnis um das "Replikantendasein" von Deckard selbst gelüftet (ich fände es schöner, wenn es keine eindeutige Aussage gäbe): http://news.bbc.co.u...ment/825641.stm lg, Ralph

R. C. Doege: Ende der Nacht. Erzählungen (2010)

R. C. Doege: YUME. Träumen in Tokio (2020)

 


#69 Henrik Fisch

Henrik Fisch

    Soeinnaut

  • Mitglieder
  • 1699 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:83043 Bad Aibling

Geschrieben 23 January 2005 - 17:37

Na, dann hätte ich ja gleich noch einmal einen weiteren Wunsch: Und zwar hätte ich gerne, dass die in dem Artikel angesprochenen Dokumentation „On The Edge Of Blade Runner“ gleich mit auf einer zukünftigen neuen DVD mit drauf ist. http://www.scifinet....tyle_emoticons/default/smile2.gif Bis dennen, Henrik
Gerade fertig gelesen
Gregory Benford, Larry Niven, "Himmelsjäger"
Gerade am Lesen
Gregory Benford, Larry Niven, "Sternenflüge"
Gerade gesehen
Serie "Mad Men"

#70 Rusch

Rusch

    Phantastonaut

  • FictionFantasy Moderator
  • 6652 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:München

Geschrieben 23 January 2005 - 19:09

Nein, hat er nicht. Er ist zwei Monate vorher gestorben. Aber Ridley Scott hat ihm zuvor einmal Ausschnitte aus dem Film gezeigt, von denen er beeindruckt war (trotz seiner Aversion gegen Hollywood). Philip K. Dick gab den Replikanten bei weitem nicht so viel Wert und Emotion: Für ihn waren sie tatsächlich nichts weiter als "Androiden". Er fokusiert im Buch auf Deckard, der durch die Jagd auf die Replikanten "entmenschlicht" wird. Das heißt: Biologisch ist Deckard Mensch, aber rein ethisch war es das Ziel Dicks, ihn nicht mehr als Mensch darzustellen.

Ich glaube Dick hätte den Film in der ursprünglichen Version gemocht. Ob er mit dem Directors Cut einverstanden gewesen wäre..? Möglich.

#71 nunmehr

nunmehr

    Nochkeinnaut

  • Mitglieder
  • 1 Beiträge

Geschrieben 27 April 2005 - 20:04

Hier mal eine kurze Anmerkung:Leider wurde uns der Film die letzten Jahre im deutschen Fernsehen vorenthalten - bei dem Erfolg kaum zu glauben. Weiß jemand, welcher deutsche Sender im Moment die Rechte an "Blade Runner" besitzt? Wo wurde der Film zuletzt ausgestrahlt? Bitte um Antwort!Ich würde den Sender mal per E-Mail kontaktieren und wenn so viele wie möglich mitmachen, wäre die Chance umso größer "Blade Runner" ins deutsche Fernsehen zurückzuholen.

#72 Sullivan

Sullivan

    Autarchonaut

  • Mitglieder
  • 1616 Beiträge
  • Wohnort:Klagenfurt

Geschrieben 28 April 2005 - 08:11

Ich würde fast sagen, die letzte Ausstrahlung war auf Pro7 oder Sat1 (gehören sowieso zusammen). Da das mit den Rechten immer so eine Sache ist und sehr verrückte Lizenzmodelle existieren, würde ich nicht zuviel Energie in so eine Aktion reinstecken.Sullivan

#73 Ellen

Ellen

    Nochkeinnaut

  • Mitglieder
  • 1 Beiträge

Geschrieben 29 April 2005 - 23:20

Ich würde den Sender mal per E-Mail kontaktieren und wenn so viele wie möglich mitmachen, wäre die Chance umso größer "Blade Runner" ins deutsche Fernsehen zurückzuholen.

Ja, wundert mich auch, dass der Film so rar ist. Immerhin gehört er zu den 35 Filmen, die von der Bundeszentrale für politische Bildung für den "Filmkanon" für Schulen vorgeschlagen wurden. (Welt-Artikel, Liste). Die sollen mal ihre Bildungsambitionen ernst nehmen und ordentlich was dazu produzieren, am besten noch billiger fürs schmale Schülertaschengeld. :mad:

#74 Andriz

Andriz

    Nanonaut

  • Mitglieder
  • 23 Beiträge

Geschrieben 22 July 2006 - 22:26

Nur zur Information: Ridley Scott erklärte vor einigen Jahren, dass der "Director's Cut" nun doch nicht sein endgültiges Ziel darstellt. Leider dauerte es einige Jahre, bis er mit der Ladd Company, Warner Brothers und anderen Rechte-Inhabern ins Reine kam . aber jetzt ist's wohl soweit: Anfang nächsten Jahres erscheint bei Warner Home eine "Ultimate Collectors BoX" auf der man das Kino-Original, Scotts's ersten Directors Cut und den neuen, Was-weiß-ich-Cut erstehen kann. Nun, so lässt sich auch Geld machen...Zu einigen Fragen, die ich hier gelesen habe (Auch wenn es schon eine Weile her ist):Der Titel "Blade Runner" stammt von einem Buch dessen Filmrechte Scott für wenig Geld erworben hatte. Es geht darin um jemanden, der illegal chirurgische Ausrüstung in einer futuristischen Welt verhökert. Den Titel fand Scott so toll, das er ihn für den Electric Sheep Film nutzte...Die Schach-Partie ist die berühmte "Unsterbliche Partie". Sie wurde, glaube ich, irgendwann um 1850 außer Konkurrenz bei einem internationalen Schach-Turnier in London geschlagen. Sehr interessante Variante, bei der Weiß beide Türme und die Dame opfert, um Schwarz in die Falle zu locken. So gesehen kann Tyrell in der Tat vom plötzlichen Schachmatt überrascht werden. Allerdings hätte dies eine langfristige Strategie durch JFS verlangt...

#75 ✝ Christian Weis

✝ Christian Weis

    Temponaut

  • Mitglieder
  • 2402 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 13 August 2006 - 12:59

Ich würde den Sender mal per E-Mail kontaktieren und wenn so viele wie möglich mitmachen, wäre die Chance umso größer "Blade Runner" ins deutsche Fernsehen zurückzuholen.

Jede gut sortierte Videothek dürfte den Film als DVD oder Video im Programm haben - dann kann man ihn wenigstens unzerstückelt ohne Werbeblocks und im Original-Filmformat ansehen ...

#76 ✝ Christian Weis

✝ Christian Weis

    Temponaut

  • Mitglieder
  • 2402 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 13 August 2006 - 13:04

Rusch liest mir von den Lippen ab: Ich fand das „Voice Over“ in der originalen Kinofassung auch gut. Ohne das würde man nämlich ziemlich wenig vom Film verstehen. Wie gesagt hoffe ich nur, dass bei einer nächsten DVD-Version beide Varianten des Films drauf sind.

Letzteres hoffe ich auch - auch wenn es schon ein wenig nach Geschäftemacherei riecht. Ich hab die "Director's Cut"-DVD, die ja anscheinend doch nicht so richtig "Director's Cut" ist ... :wacko: und jedes Mal, wenn ich den Film ansehe, fehlt mir irgendwie diese Stimme im Hintergrund ...

#77 ✝ Christian Weis

✝ Christian Weis

    Temponaut

  • Mitglieder
  • 2402 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 19 August 2006 - 11:09

Im neuen CINEMA ist ein Interview mit Ridley Scott abgedruckt, in dem er sich auch zum neuen BLADE RUNNER-DVD-Release und den darauf enthaltenen Filmfassungen äußert.

Zitat:
"Es wird drei geben: die Kinoversion, den Director's Cut von 1992 und eine völlig neue von mir, den so genannten Final Cut. Und bevor Sie mich fragen: Ich finde die Kinofassung nicht schlecht. Nur diese überflüssigen Off-Kommentare und der blödsinnige Schluss haben mich gestört. Das hat das Studio über meinen Kopf hinweg entschieden. Überlegen Sie mal: Wenn da draußen so eine schöne, heile Welt existiert, warum zum Teufel fristen dann alle ihr Dasein in diesem abscheulichen Cyber-Moloch?"

Beim Schluss stimme ich ihm zu. Bei den Off-Kommentaren sehe ich es etwas anders. Als ich den Film damals im Kino gesehen habe, halfen mir die Kommentare beim Verständnis der Story. Insofern wären sie jetzt zwar nicht mehr nötig, aber stören würden sich mich auch nicht - im Gegenteil.

#78 Rusch

Rusch

    Phantastonaut

  • FictionFantasy Moderator
  • 6652 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:München

Geschrieben 19 August 2006 - 18:48

Sehe ich auch so: Die ursprüngliche Version ist bis auf den Schluss perfekt.

#79 ✝ Christian Weis

✝ Christian Weis

    Temponaut

  • Mitglieder
  • 2402 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 20 August 2006 - 10:12

Ich frage mich, wie "anders" denn dieser Final Cut wohl aussehen wird ... :D

#80 Ming der Grausame

Ming der Grausame

    Evil Ruler of Mongo

  • Mitglieder
  • 10736 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Wilmington

Geschrieben 26 June 2022 - 21:15

Science-Fiction-Klassiker: 40 Jahre Blade Runner


„Weisen Sie Mittelmäßigkeit wie eine Seuche zurück, verbannen Sie sie aus ihrem Leben.“

Buck Rogers

#The World from the nefarious Ming the Merciless

  • (Buch) gerade am lesen:Adrian Tchaikovsky - Die Kinder der Zeit
  • (Buch) als nächstes geplant:Philip Roth - Verschwörung gegen Amerika
  • • (Buch) Neuerwerbung: Maren Urner - Schluss mit dem täglichen Weltuntergang: Wie wir uns gegen die digitale Vermüllung unserer Gehirne wehren
  • • (Film) gerade gesehen: Kursk
  • • (Film) als nächstes geplant: London Has Fallen
  • • (Film) Neuerwerbung: Firefly - Der Aufbruch der Serenity: die komplette Serie


Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0