Zum Inhalt wechseln


Foto

Raumpatrouille Orion


54 Antworten in diesem Thema

#1 Lt Lisa Marineris

Lt Lisa Marineris

    Giganaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 661 Beiträge

Geschrieben 17 Juli 2002 - 10:21

Jaja, die Serie ist "tot", aber dennoch Kult...Ich bin immer wieder hingerissen von den Bügeleisen/Duschköpfen u.ä. Auch die Tänze waren immer echt schräg! Und ich fand, Dietmar Schönherrs Commander Cliff Alistair MacLane war sogar besser als Shatners Capt. Kirk!Ich habe mir sogar einige Bücher davon zugelegt *schwelg*Mag sonst noch einer diese Serie?

#2 MartinHoyer

MartinHoyer

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.511 Beiträge

Geschrieben 17 Juli 2002 - 10:53

Ich finde die Serie auch kultig. Und da sie noch immer zahlreiche Fans hat, von denen viele nicht annähernd so alt sind wie die Serie selbst, halte ich sei auch keinesfalls für tot. :wink:
Though my soul may set in darkness, it will rise in perfect light;
I have loved the stars too fondly to be fearful of the night.
(Sarah Williams: The Old Astronomer To His Pupil)

#3 mailhunter

mailhunter

    Herr der Dreibeiner

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 553 Beiträge

Geschrieben 17 Juli 2002 - 20:18

Als der DVD Release kam, war ich wohl einer der ersten, der sich das Ding wieder rein gezogen hat, hehe. Ich find die Serie ultracool... hab mich auch in das bügeleisen auf der steuerkonsole verliebt :bigcry:
Heil den Dreibeinern.
Eingefügtes Bild
Hail to the Tripods.

#4 Dave

Dave

    Hamannaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 3.293 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Hamburg

Geschrieben 17 Juli 2002 - 20:49

Man wundert sich immer wieder: Wie, dass waren nur sieben Folgen?Ich finde, die Serien, die man als Kind oder Jugendlicher gesehen hat, prägen sich besonderst ein. Man hat irgendwie einen besonderen Beziehung dazu.Allerdings hatten die Darsteller nicht so den wirklichen Bezug zu ihren Rollen, bis auf eine Ausnahme. Mir hat imponiert, wie Dietmar Schönherr den Captain gespielt hat. Absolut überzeugend.Und Tamara war klasse...

#5 MartinHoyer

MartinHoyer

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.511 Beiträge

Geschrieben 17 Juli 2002 - 21:30

Und auch der Humor war noch nicht so krampfhaft auf cool getrimmt wie es heute nur allzuoft der Fall ist ... Allein die Frotzeleien zwischen McLain und Jagellovsk waren immer wieder herrlich. :biglaugh:
Though my soul may set in darkness, it will rise in perfect light;
I have loved the stars too fondly to be fearful of the night.
(Sarah Williams: The Old Astronomer To His Pupil)

#6 Lt Lisa Marineris

Lt Lisa Marineris

    Giganaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 661 Beiträge

Geschrieben 17 Juli 2002 - 23:11

Und es ist schade, daß es nun definitiv keine neuen Folgen davon geben wird *heul*

#7 Markus

Markus

    Shiningonaut

  • Webmaster
  • 3.144 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Erkelenz

Geschrieben 18 Juli 2002 - 18:33

Das waren noch coole Special Effects !! Bei Wolfgang Völz muss ich aber heutzutage immer an Capt. Blaubär denken  :bigcry: .
Ad Astra !
SHINING

#8 Dave

Dave

    Hamannaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 3.293 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Hamburg

Geschrieben 18 Juli 2002 - 20:09

Fast könnte man sentimental werden...

#9 Sinaida

Sinaida

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.542 Beiträge

Geschrieben 13 August 2002 - 15:44

Ach ja - ich habe mir damals extra die Videos gekauft, weil die Serie Kult ist und ich sie noch nicht gesehen habe. Aber Ihr werdet es nicht glauben: ich bin noch nicht dazu gekommen, mir die Serie anzugucken....Aber der nächste Winter kommt bestimmt *g*

#10 Thomas Sebesta

Thomas Sebesta

    Biblionaut

  • Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 3.301 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Neunkirchen/Austria

Geschrieben 25 August 2002 - 18:43

Oh ja - eigentlich, wenn ich es mir ganz genau überlege, war die TV-Serie mein erster Kontakt zur SF. Sie hatte durchaus prägenden Eindruck hinterlassen. Noch dazu war das meiner Erinnerung nach das erste Mal, dass ich gegen meinen Vater (manchmal sehr streng) revoltierte, wenn er der Meinung war "das ist nichts für dich". (ich war damals rd. 10-12 Jahre).Auch heute noch fasziniert mich die Serie. Die Titelmelodie läßt mir die Gänsehaut über den Rücken laufen und Cliff McLain war lange Zeit mein Lieblingsschauspieler - und "Wünsch dir was" war Pflichttermin.Später habe ich versucht die TB-Serie und Romanheftserie zu kaufen - aber das war zu der Zeit kaum mehr möglich. Ich habe nur Einzelexemplare ergattert. Schade.Einfach Whouw

Thomas Sebesta/Neunkirchen/Austria

Blog zur Sekundärliteratur: http://sebesta-seklit.net/

Online-Bibliothek zur Sekundärliteratur: http://www.librarything.de/catalog/t.sebesta

Facebook-Gruppe: https://www.facebook...tik.ge/members/


#11 pyrdakor

pyrdakor

    Hauptsachenaut

  • Mitglieder
  • PIP
  • 40 Beiträge

Geschrieben 05 September 2002 - 21:14

Eigentlich ist mein Vater der eigentliche Fan für diese Serie, ich finde sie auch ganz lustig.Pyrdakor

#12 Sinaida

Sinaida

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.542 Beiträge

Geschrieben 09 September 2002 - 13:42

Auch wenn ich sie bis dato immer noch nicht gesehen habe (ja ich weiss, aber ich hab halt einfach keine Zeit :jumpgrin:  ) : ich finde an der Serie faszinierend, mit wie wenig etwas erreicht wurde und woraus man futuristische Sachen basteln kann, wenn man nur ein wenig Phantasie hat .... :jumpgrin:

#13 Beverly

Beverly

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.668 Beiträge

Geschrieben 21 September 2002 - 12:03

Ich fand die Serie auch ganz unterhaltsam, aber sie war ziemlich trashig. Das Bügeleisen auf der Brücke, der völlig unsinnige Unterwasserstart der Orion - aber sooo hübsch und dieser Wirbel, bevor sie aus dem Wasser auftaucht, lässt sich ja machen, indem man aus der vollen Badewanne den Stöpsel zieht. Und im Asteroidengürtel findet frau einen kompletten Planeten, auf dem die Männer nix zu melden haben. Warum den die Astronomen wohl übersehen haben ....Eine Fortsetzung, statt sieben Folgen mehrere Staffeln á 13 Folgen hätte ernsthafter angelegt sein müssen. Trash ist eine Zeit lang ganz lustig, aber auf Dauer nervig (siehe LEXX). Das sich das deutsche Fernsehen nicht daran gemacht hat ... naja, die Programm-Macher werden tausend Begründungen dafür haben ...

#14 yiyippeeyippeeyay

yiyippeeyippeeyay

    Interstellargestein

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 13.384 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Berlin

Geschrieben 05 Januar 2004 - 23:54

Ich liebe die alte Orion im TV! (Na ja, die Nummern 7 und 8, die man da zu sehen bekam... ;) ) Ich sehe mir alle Folgen mindestens einmal im Jahr an!

Zu den Effekten: Ich habe vor vielen Jahren mal in München einen Vortrag besucht von den ursprünglichen Machern der Serie, und Einiges von dem was in Raumpatrouille "trashig" erscheinen mag, war auch weil sie sich mit dem ihnen gegebenen Budget keine besseren Effekte ausdenken konnten. Die Sequenz wo die Orion aus dem Meer auftaucht war eine der Schwierigsten überhaupt (vielleicht wurde sie deshalb mehrfach in jeder Folge benutzt? ;) ), weil sie bei jedem einzelnen Bild die Untertassenform der Orion hineinkleben mussten. Ähnlich schwierig waren die schemenhaften "Frogs".

Man achte bei Rp. mal darauf dass bei allen Szenen wo Mannschaftsmitglieder aus der Orion auf einen Planeten aussteigen, deren Silhouetten nie den Horizont überragen - auch dies damit die Filmbastler damals weniger Aufwand mit Effekten hatten. "Bluebox" (also dass auf einen Hintergrund der z.B. blau ist, ein anderer Filmabschnitt projiziert werden kann) gab's damals noch nicht.

"Film in Film"-Tricktechnik stand eben noch in den Kinderschuhen. Die Bayern haben sogar für die Serie Einiges selber erfinden müssen.

Unterwasserraumhäfen sind auch schon deshalb klever, weil sie dann bei Quartier-/Casino-Szenen keine futuristischen Außenansichten zeigen mussten (und die Fenster konnten in der "Decke" sein und damit wieder Bereiche sein, die keine Schauspieler-Silhouette berühren muss). Da wenig gemalte Hintergründe benutzt wurden, wirkte auch alles etwas natürlicher als in anderen SF-Serien der Zeit.

Ich finde also die Serie ist gerade richtig (evtl. meine nostalgisch-zu-verklärte Sicht?): Die 7 Folgen hängen plotmäßig zusammen, die Dialoge sind spitz, witzig und klug (wenn auch gelegentlich etwas Sechziger-arrogant bzw. militant-deutsch) , die Musik mitreißend (genau - die Tänze - wow!), und, was mir besonders gefällt, die Frauen nicht nur lieb und passiv. (Allein in diesem Punkt war die Serie dem ca. zeitgleichen Star Trek weit voraus.)

Dass die Wissenschaft nicht immer stimmte, finde ich nicht so schlimm. (Bei S.T. ist es doch bis heute ähnlich "pseudo" - gerade habe ich die letzten Folgen der Voyager-Serie zum ersten Mal gesehen, und dabei bemerkt, dass die Macher in der Titelsequenz das Geräusch des vorbeifliegenden Raumschiffs im All dort noch absichtlich verstärkt hatten. ;) ) Am Lustigsten in diesem Sinne fand ich bei Rp. das mit der "irrlaufenden" bzw. gesteuerten Supernova.

Die Rp.-Bücher habe ich hier und da mal versucht zu lesen, empfand sie aber eher als enttäuschend.

Neben Tamara Jagellovsk war McLane's Chefin, General van Dyk (o.ä.), immer mein Schwarm...

Bearbeitet von yiyippeeyippeeyay, 20 Dezember 2010 - 09:59.

/KB

Yay! SF-Dialog Ende März...
Senator: Und dies ist nun die Epoche der Laser?

Farmer: [..] Die Anzahl der Menschen auf der Erde, die voller Hass/Frustration/Gewalt sind, ist zuletzt furchterregend schnell gewachsen. Dazu kommt die riesige Gefahr, dass das hier in die Hände nur einer Gruppierung oder Nation fällt... (Schulterzucken.) Das hier ist zuviel Macht für eine Person oder Gruppe, in der Hoffnung dass sie vernünftig damit umgehen. Ich durfte nicht warten. Darum hab ich es jetzt in die Welt verstreut und kündige es so breit wie möglich an.

Senator: (erblasst, stockt) Wir werden das nicht überleben.

Farmer: Ich hoffe Sie irren sich, Senator! Ich hatte eben nur eine Sache sicher kapiert - dass wir weniger Chancen dazu morgen haben würden als heute.

(Leiter eines US-Congress-Kommittees vs. Erfinder des effektivsten Handlasers, den es je gab, grob übersetzt aus der 1. KG aus Best of Frank Herbert 1965-1970, im Sphere-Verlag, Sn. 38 & 39, by Herbert sr.)


#15 Henrik Fisch

Henrik Fisch

    Soeinnaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.699 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:83043 Bad Aibling

Geschrieben 07 Januar 2004 - 11:52

Mal ganz unabhängig von meiner eigenen Fan-Schwärmerei für diese Serie:„Raumpatroille“ ist mit Abstand das Innovativste, was das deutsche Fernsehen und dazu noch das Öffentlich Rechtliche jemals auf die Reihe gebracht hat (wer anderes denkt rufe sich bitte den „Mutantenstadl“-Status der Öffentlich Rechtlichen sowie die Proleten-Talkshows und die „Superstar, mach†™s mir“-Sendungen der Privaten in Erinnerung). Zieht man dann noch das begrenzte Budget mit ins Kalkül ist die Serie schlichtweg einfach ganz ausgezeichnete Abendunterhaltung.Bis dennen,Henrik Fisch
Gerade fertig gelesen
Gregory Benford, Larry Niven, "Himmelsjäger"
Gerade am Lesen
Gregory Benford, Larry Niven, "Sternenflüge"
Gerade gesehen
Serie "Mad Men"

#16 Tarantoga

Tarantoga

    Cybernaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 389 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 15 Mai 2006 - 11:45

Gestern kam der Film " Rücksturz zur Erde" im Ersten.Muha, war das ein Brüller !!!! :smokin: :rofl1: :rofl1:

#17 Nina

Nina

    Europas repräsentativster Fan ;-)

  • Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 3.435 Beiträge
  • Geschlecht:weiblich
  • Wohnort:Leonding

Geschrieben 09 Juni 2006 - 23:55

Ich habe Orion auf Video gesehen. Die Serie ist einfach total kultig!Natürlich denke ich mir, dass ich da einen anderen Zugang dazu habe wie "Fans der ersten Stunde".So wirklich zu interessieren begonnen hat mich das ganze, weil ich halt einige Trekkies kenne, die auch davon ganz begeistert sind.

#18 yiyippeeyippeeyay

yiyippeeyippeeyay

    Interstellargestein

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 13.384 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Berlin

Geschrieben 11 Juni 2006 - 09:53

Natürlich denke ich mir, dass ich da einen anderen Zugang dazu habe wie "Fans der ersten Stunde".

Beitrag anzeigen

Dann erzähl doch mal was von deinem Zugang - würde mich sehr interessieren. Wie fandst du z.B. die Musik? Und wie den Umgang von Weiblein und Männlein miteinander, im Vergleich zu z.B. Star Trek (Urserie)?

Erstaunlich finde ich z.B. noch heute wie hart die meisten Frauen dort in einem SF-Umfeld dargestellt werden - doch keine Erfindungen des Kinos (z.B. Terminator 2) bzw. TVs (z.B. Buffy) der letzten 20 Jahre...

Bearbeitet von yiyippeeyippeeyay, 11 Juni 2006 - 09:54.

/KB

Yay! SF-Dialog Ende März...
Senator: Und dies ist nun die Epoche der Laser?

Farmer: [..] Die Anzahl der Menschen auf der Erde, die voller Hass/Frustration/Gewalt sind, ist zuletzt furchterregend schnell gewachsen. Dazu kommt die riesige Gefahr, dass das hier in die Hände nur einer Gruppierung oder Nation fällt... (Schulterzucken.) Das hier ist zuviel Macht für eine Person oder Gruppe, in der Hoffnung dass sie vernünftig damit umgehen. Ich durfte nicht warten. Darum hab ich es jetzt in die Welt verstreut und kündige es so breit wie möglich an.

Senator: (erblasst, stockt) Wir werden das nicht überleben.

Farmer: Ich hoffe Sie irren sich, Senator! Ich hatte eben nur eine Sache sicher kapiert - dass wir weniger Chancen dazu morgen haben würden als heute.

(Leiter eines US-Congress-Kommittees vs. Erfinder des effektivsten Handlasers, den es je gab, grob übersetzt aus der 1. KG aus Best of Frank Herbert 1965-1970, im Sphere-Verlag, Sn. 38 & 39, by Herbert sr.)


#19 Nina

Nina

    Europas repräsentativster Fan ;-)

  • Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 3.435 Beiträge
  • Geschlecht:weiblich
  • Wohnort:Leonding

Geschrieben 11 Juni 2006 - 14:30

Naja, ob die Frauen wirklich so hart sind in der SF. Da braucht doch nur irgendein Captain daherkommen und schon werden sie reihenweise weich :fun: Die Musik geht recht ins Ohr - aber einen Orion Soundtrack zu hören, könnte ich mir nicht vorstellen. Vor allem dieser Tanz dazu war echt witzig :D Und wenn ich daran denke, wie die Leute der nahen Zukunft (von Drehbeginn der Serie aus gesehen) schon zu Macarena u.ä. rumgehüpft sind, gerade prophethisch :D Aber ich meine, es ist wohl was anderes, wenn man beim Fernseher passt drauf, dass endlich die Serie startet oder wenn man einfach das ganze auf Video mehr oder weniger in einem durchsieht. Hat aber natürlich auch einiges an Vorteilen, z.B. versäumt man keine Folgen.Allerdings ist es so, dass die Leute, die ich aus dem "richtigen" Leben kenne, halt nur wenigen die Serie ein Begriff ist (genauer gesagt fällt mir nur eine Person ein, mein Bruder). Wenn eine Serie grade aktuell im Fernsehen läuft, gibt es ja kaum jemanden, der nicht zumindest mal reingeschaltet hat.

#20 yiyippeeyippeeyay

yiyippeeyippeeyay

    Interstellargestein

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 13.384 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Berlin

Geschrieben 11 Juni 2006 - 16:06

Naja, ob die Frauen wirklich so hart sind in der SF. Da braucht doch nur irgendein Captain daherkommen und schon werden sie reihenweise weich :fun:

Beitrag anzeigen

Sicherlich nicht alle "harten". Aber der Mutter in Terminator 2 sagt kein Mann, weder aus Fleisch noch aus Metall, was sie zu tun hat - diese Darstellung war, als der Film heraus kam, ein ziemliches Novum (zumindest für mich). Und immerhin schmilzt Lt. Jagellovsk auch nicht gleich nach dem ersten Kuss (in der Folge mit dem Matriarchalen Planeten, Chroma) dahin, sondern kommentiert gleich dass dies wohl nicht der Grund sein kann, warum ihr Gegenüber (der Käpten) ein Frauenschwarm sei... :D

/KB

Yay! SF-Dialog Ende März...
Senator: Und dies ist nun die Epoche der Laser?

Farmer: [..] Die Anzahl der Menschen auf der Erde, die voller Hass/Frustration/Gewalt sind, ist zuletzt furchterregend schnell gewachsen. Dazu kommt die riesige Gefahr, dass das hier in die Hände nur einer Gruppierung oder Nation fällt... (Schulterzucken.) Das hier ist zuviel Macht für eine Person oder Gruppe, in der Hoffnung dass sie vernünftig damit umgehen. Ich durfte nicht warten. Darum hab ich es jetzt in die Welt verstreut und kündige es so breit wie möglich an.

Senator: (erblasst, stockt) Wir werden das nicht überleben.

Farmer: Ich hoffe Sie irren sich, Senator! Ich hatte eben nur eine Sache sicher kapiert - dass wir weniger Chancen dazu morgen haben würden als heute.

(Leiter eines US-Congress-Kommittees vs. Erfinder des effektivsten Handlasers, den es je gab, grob übersetzt aus der 1. KG aus Best of Frank Herbert 1965-1970, im Sphere-Verlag, Sn. 38 & 39, by Herbert sr.)


#21 Tarantoga

Tarantoga

    Cybernaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 389 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 08 Juli 2006 - 23:34

Ich habe Orion auf Video gesehen. Die Serie ist einfach total kultig!
Natürlich denke ich mir, dass ich da einen anderen Zugang dazu habe wie "Fans der ersten Stunde".
So wirklich zu interessieren begonnen hat mich das ganze, weil ich halt einige Trekkies kenne, die auch davon ganz begeistert sind.

Beitrag anzeigen

Ich muss zugeben ich habs irgendwann als Kind mal heimlich auf dem Fernseher meines Bruder gesehen, und ich fand es unglaublich gruselig.
Vor allem die fiesen Frogs.
Das waren mal unheimliche Aliens.
Kein sinnloses Gequatsche, keine blödsinnige Diplomatie, keinerlei Erklärungen zu Motiven etc..die waren einfach nur böse. <_<

#22 yiyippeeyippeeyay

yiyippeeyippeeyay

    Interstellargestein

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 13.384 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Berlin

Geschrieben 03 November 2020 - 20:37

Die Serie gibt es nun auf Netflix! Zumindest dieser Hahn kräht das hinaus vor lauter Freude! :detective: Hab mir gleich nochmal die 1. Handvoll Folgen vor die Brille geschoben...

 

Aus irgendeinem Grund verglich ich die Serie immer automatisch mit STTOS bei diesem Mal - und ich finde sie besticht auf allen Ebenen ggü. der viel bekannteren US-Weltall-Roadmovie-Serie: Liebevollere Ausstattung, deutlich stärkere (auch in puncto Action!) Frauenrollen, ein ausführlicherer Weltenbau (kompartmentalisiertere Erdenverwaltung, Sonder-Wohnorte, exotische kulturelle Momente, sogar - kurz - Global Warming), bessere Episodenplots & Dialoge. Schade, dass die Deutschen nicht so eine starke Serienprägung im TV hatten. Die Amis waren schon eingeschworen damals durch Endlosserien wie Wagon Train...

 

Frogs to go! :jump:

 

P.S.: In diesem Uralt-Thread hier kommt auch der SFN-Gründer zu Wort. (S. oben.) Schade dass einige Boardsäulen sich heuer nicht mehr melden... (Hi, Dave!)

 

P.P.S. (slightly late edit): Hm, merke dass ich in meinem längeren Post vor 14 (!) Jahren oben schon ähnliche Sichten bzgl. STTOS vs. Orion hatte...


Bearbeitet von yiyippeeyippeeyay, 04 November 2020 - 19:19.

/KB

Yay! SF-Dialog Ende März...
Senator: Und dies ist nun die Epoche der Laser?

Farmer: [..] Die Anzahl der Menschen auf der Erde, die voller Hass/Frustration/Gewalt sind, ist zuletzt furchterregend schnell gewachsen. Dazu kommt die riesige Gefahr, dass das hier in die Hände nur einer Gruppierung oder Nation fällt... (Schulterzucken.) Das hier ist zuviel Macht für eine Person oder Gruppe, in der Hoffnung dass sie vernünftig damit umgehen. Ich durfte nicht warten. Darum hab ich es jetzt in die Welt verstreut und kündige es so breit wie möglich an.

Senator: (erblasst, stockt) Wir werden das nicht überleben.

Farmer: Ich hoffe Sie irren sich, Senator! Ich hatte eben nur eine Sache sicher kapiert - dass wir weniger Chancen dazu morgen haben würden als heute.

(Leiter eines US-Congress-Kommittees vs. Erfinder des effektivsten Handlasers, den es je gab, grob übersetzt aus der 1. KG aus Best of Frank Herbert 1965-1970, im Sphere-Verlag, Sn. 38 & 39, by Herbert sr.)


#23 FrankW

FrankW

    Typonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 417 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Eisenach

Geschrieben 03 November 2020 - 21:51

Aus irgendeinem Grund verglich ich die Serie immer automatisch mit STTOS bei diesem Mal - und ich finde sie besticht auf allen Ebenen ggü. der viel bekannteren US-Weltall-Roadmovie-Serie: Liebevollere Ausstattung, deutlich stärkere (auch in puncto Action!) Frauenrollen, ein ausführlicherer Weltenbau (kompartmentalisiertere Erdenverwaltung, Sonder-Wohnorte, exotische kulturelle Momente, sogar - kurz - Global Warming), bessere Episodenplots & Dialoge. Schade, dass die Deutschen nicht so eine starke Serienprägung im TV hatten. Die Amis waren schon eingeschworen damals durch Endlosserien wie Wagon Train...
 

Die Serie hat zweifellos Stärken. Eine ihrer Schwächen ist allerdings die Astronomie-Darstellung. Die Entfernungen zu anderen Planeten und Sternen sind total widersprüchlich. Da kannten die Macher wohl den Unterschied zwischen Planeten (unseres Sonnensystems) und Sternen nicht.


Bearbeitet von FrankW, 03 November 2020 - 21:52.


#24 yiyippeeyippeeyay

yiyippeeyippeeyay

    Interstellargestein

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 13.384 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Berlin

Geschrieben 03 November 2020 - 22:19

Genau, u.a. im Sonnensystem gibt es eine "Reihe kleinerer Planeten" - einer davon der Frauenplanet Chroma! q:o :D q:)d


/KB

Yay! SF-Dialog Ende März...
Senator: Und dies ist nun die Epoche der Laser?

Farmer: [..] Die Anzahl der Menschen auf der Erde, die voller Hass/Frustration/Gewalt sind, ist zuletzt furchterregend schnell gewachsen. Dazu kommt die riesige Gefahr, dass das hier in die Hände nur einer Gruppierung oder Nation fällt... (Schulterzucken.) Das hier ist zuviel Macht für eine Person oder Gruppe, in der Hoffnung dass sie vernünftig damit umgehen. Ich durfte nicht warten. Darum hab ich es jetzt in die Welt verstreut und kündige es so breit wie möglich an.

Senator: (erblasst, stockt) Wir werden das nicht überleben.

Farmer: Ich hoffe Sie irren sich, Senator! Ich hatte eben nur eine Sache sicher kapiert - dass wir weniger Chancen dazu morgen haben würden als heute.

(Leiter eines US-Congress-Kommittees vs. Erfinder des effektivsten Handlasers, den es je gab, grob übersetzt aus der 1. KG aus Best of Frank Herbert 1965-1970, im Sphere-Verlag, Sn. 38 & 39, by Herbert sr.)


#25 Peter-in-Space

Peter-in-Space

    Kenonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 5.217 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Saarbrücken

Geschrieben 08 November 2020 - 00:33

Die Serie mag ich, den zusammengstammelten Film mit Heidenreichs Elke finde ich grottenlangweilig.


Wenn es eine Krisensituation gibt, sucht der intelligente Mensch nach einer Lösung,

der dumme Mensch nach Schuldigen.

(Verfasser unbekannt)


#26 yiyippeeyippeeyay

yiyippeeyippeeyay

    Interstellargestein

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 13.384 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Berlin

Geschrieben 08 November 2020 - 20:24

(Als ich hörte, dass der nur aus Szenen aus der Serie besteht, hab ich ihn mir gar nicht erst angesehen.)


/KB

Yay! SF-Dialog Ende März...
Senator: Und dies ist nun die Epoche der Laser?

Farmer: [..] Die Anzahl der Menschen auf der Erde, die voller Hass/Frustration/Gewalt sind, ist zuletzt furchterregend schnell gewachsen. Dazu kommt die riesige Gefahr, dass das hier in die Hände nur einer Gruppierung oder Nation fällt... (Schulterzucken.) Das hier ist zuviel Macht für eine Person oder Gruppe, in der Hoffnung dass sie vernünftig damit umgehen. Ich durfte nicht warten. Darum hab ich es jetzt in die Welt verstreut und kündige es so breit wie möglich an.

Senator: (erblasst, stockt) Wir werden das nicht überleben.

Farmer: Ich hoffe Sie irren sich, Senator! Ich hatte eben nur eine Sache sicher kapiert - dass wir weniger Chancen dazu morgen haben würden als heute.

(Leiter eines US-Congress-Kommittees vs. Erfinder des effektivsten Handlasers, den es je gab, grob übersetzt aus der 1. KG aus Best of Frank Herbert 1965-1970, im Sphere-Verlag, Sn. 38 & 39, by Herbert sr.)


#27 Tifflor

Tifflor

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.342 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Metropolis

Geschrieben 17 November 2020 - 12:30

Die Serie gibt es nun auf Netflix! Zumindest dieser Hahn kräht das hinaus vor lauter Freude! :detective: Hab mir gleich nochmal die 1. Handvoll Folgen vor die Brille geschoben...

 

 

Wie ist den die Bildqualität auf Netflix?

Ist das echtes HD?

Denn bisher gibt es die Serie ja nur auf DVD und auch auf amazon prime wird sie nur in SD angeboten.

(Falls es sich um eine HD-Neuabtastung handelt, könnte man von einer baldigen Blu-ray-Veröffentlichung träumen :detective: )


Bearbeitet von Tifflor, 17 November 2020 - 12:30.

"Es kam nicht von oben, von der Regierung. Es fing nicht mit Verordnung und Zensur an, nein! Technik, Massenkultur und Minderheitendruck brachten es ganz von allein fertig."

Ray Bradbury - Fahrenheit 451

  • (Buch) gerade am lesen:Kurt Kobler "Jerry Carbon - Bomben, Gangster und Mutanten"
  • • (Buch) Neuerwerbung: Stephen King "Ihr wollt es dunkler"
  • • (Film) gerade gesehen: Godzilla -1
  • • (Film) Neuerwerbung: The Mask of Fu Manchu Blu-ray

#28 FrankW

FrankW

    Typonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 417 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Eisenach

Geschrieben 17 November 2020 - 21:31

Wie ist den die Bildqualität auf Netflix?

Ist das echtes HD?

 

Nein, die Serie wird nur mit 540 Zeilen angeboten. Genau genommen also nicht mal die volle SD-Norm.


Bearbeitet von FrankW, 17 November 2020 - 21:31.


#29 Tifflor

Tifflor

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.342 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Metropolis

Geschrieben 18 November 2020 - 07:28

Nein, die Serie wird nur mit 540 Zeilen angeboten. Genau genommen also nicht mal die volle SD-Norm.

Schade. Aber vielen Dank für die Info.

"Es kam nicht von oben, von der Regierung. Es fing nicht mit Verordnung und Zensur an, nein! Technik, Massenkultur und Minderheitendruck brachten es ganz von allein fertig."

Ray Bradbury - Fahrenheit 451

  • (Buch) gerade am lesen:Kurt Kobler "Jerry Carbon - Bomben, Gangster und Mutanten"
  • • (Buch) Neuerwerbung: Stephen King "Ihr wollt es dunkler"
  • • (Film) gerade gesehen: Godzilla -1
  • • (Film) Neuerwerbung: The Mask of Fu Manchu Blu-ray

#30 Tifflor

Tifflor

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.342 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Metropolis

Geschrieben 18 Juli 2023 - 20:14

Die Legende lebt!!!
Ich zitiere mal den Post eines Users aus dem Movieside-Forum:

"Ich melde mich heute mal aus dem selbst auferlegten Ruhestand. Denn es gibt tolle Neuigkeiten: RAUMPATROUILLE wurde in 4 K neu vom Negativ abgetastet. Nicht nur der Kinofilm-Zusammenschnitt RÜCKSTURZ ZUR ERDE, sondern die ganze Serie, alle sieben Folgen.

Der Film und die Serie laufen diesen Sommer auf einigen Insider- und Open Air Festivals, einfach mal googeln. Z.B. Ende Juli schon auf dem Münchner Geek Festival oder im August in den Düsseldorfer Filmkunstkinos. Vielleicht ist in Eurer Umgebung auch was dabei.

Und alle Episoden haben neben dem kratzer- und fleckenfrei erstrahlenden Schwarzweißbild auch nicht nur eine restaurierte Monotonspur spendiert bekommen, sondern auch einen 5.1-Upmix für den Kinoeinsatz und sogar einen Dolby Atmos Mix für die anstehende Heimkinoauswertung auf Blu-ray. Dabei war es oberste Prämisse, den Charme des Originals zu erhalten und kein akustisches Effektgewitter zu erzeugen. In liebevoller Detailarbeit wurde die Mono-Musik gegen mehrkanalig verfügbare Stücke ausgetauscht, und weitgehend mit den originalen Soundeffekten von 1966 gearbeitet. Ich kann schon vorab verraten, dass sich das ganz phantastisch anhört.

Wann genau die Home Cinema Version der Serie verfügbar sein wird, ist noch nicht bekannt. Aber definitiv können die ollen DVDs bald auf den Müll! "

"Es kam nicht von oben, von der Regierung. Es fing nicht mit Verordnung und Zensur an, nein! Technik, Massenkultur und Minderheitendruck brachten es ganz von allein fertig."

Ray Bradbury - Fahrenheit 451

  • (Buch) gerade am lesen:Kurt Kobler "Jerry Carbon - Bomben, Gangster und Mutanten"
  • • (Buch) Neuerwerbung: Stephen King "Ihr wollt es dunkler"
  • • (Film) gerade gesehen: Godzilla -1
  • • (Film) Neuerwerbung: The Mask of Fu Manchu Blu-ray



Auf dieses Thema antworten



  

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0