Zum Inhalt wechseln


Foto

Looper (Bundesstart: 4.10.2012)


18 Antworten in diesem Thema

#1 Armin

Armin

    Entheetonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 12.951 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Rauenberg

Geschrieben 10 April 2012 - 17:16

Looper ist ein SF-Action-Thriller von Regisseur Rian Johnson mit Joseph Gordon-Levitt, Bruce Willis und Emily Blunt in den Hauptrollen, der am 11. Oktober 2012 in die deutschen Kinos kommen soll.

Die Inhaltszusammenfassung laut filmstarts.de:

2040 arbeitet Joe (Joseph Gordon-Levitt) als ein so genannter Looper. Looper sind Attentäter, dessen Auftrag es ist, per Zeitreise aus dem Jahre 2070 zurückgeschickte Menschen auszuschalten, bevor diese in der Zukunft Unheil anrichten können. Trifft ein Looper eines Tages auf sein eigenes zukünftiges Ich, ist er gezwungen es aus dem Weg zu räumen, seinen Kreis dadurch zu schließen und er kann danach noch die restlichen 30 Jahre zu Ende leben. Als Joe auf sein Zukunfts-Ich (Bruce Willis) trifft, stellt sich die Aufgabe der Liquidierung als gar nicht so einfach heraus, macht sein futuristisches Ich doch keinerlei Anstalten einfach so aufzugeben. Als eine Geheimgruppierung auf Joes zwei durch die Gegend laufende Ichs aufmerksam wird, beginnt die Sache richtig ungemütlich zu werden. Joe muss sei zukünftiges Ich so schnell wie möglich ausschalten, bevor die Geheimorganisation seinen Job zu Ende bringt.


Der Teaser Trailer soll in den nächsten Tagen erscheinen - und um darauf aufmerksam zu machen, gibt's einen Teaser für den Teaser:



#2 Torwan

Torwan

    Cybernaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 394 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 11 April 2012 - 10:45

Ich baue mal drauf, dass Bruce Willis selten Schrott dreht und daher der Film Unterhaltungswert hat. Danke für die Info!

#3 TheFallenAngel

TheFallenAngel

    Temponaut

  • Filmcrew
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 4.172 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt

Geschrieben 13 April 2012 - 07:50

TRAILER: ‘Looper’ – A Time Travel Thriller

#4 Frank Lauenroth

Frank Lauenroth

    Quadruplenominaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 3.228 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Hamburg

Geschrieben 14 August 2012 - 10:01

wenn ich mein zukünftiges Ich umbringe, lebe ich also 30 jahre in dem wissen, dass ich den tag meines todes und meinen mörder kenne. schwierige situation. die logische folge, dass ich mich mit meinem alter ego verbünde, um aus den 30 jahren noch ein paar mehr zu machen, ist hoffentlich nicht der finale, überraschende spin, sondern eine entscheidung, die in den ersten 30 minuten des films getroffen wird wir werden sehen ;-)

 In memoriam Michael Szameit / Christian Weis / Alfred Kruse / Rico Gehrke                                                          : Aktuelle Projekte und neue Veröffentlichungen :


#5 Armin

Armin

    Entheetonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 12.951 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Rauenberg

Geschrieben 15 August 2012 - 21:23

Inzwischen gibt's ja auch einen deutschen Trailer:



#6 Armin

Armin

    Entheetonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 12.951 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Rauenberg

Geschrieben 06 Oktober 2012 - 08:47

Wie ich gerade sehe, war im Thementitel das falsche Startdatum angegeben - der Film läuft nicht erst am 11.10. an, sondern hat das schon am 4.10. getan. Eventuell müsste da auch im Kalender was geändert werden ...

Der Film ist übrigens sehenswert - meine Kritik steht jetzt hier und hier.

#7 methom

methom

    Teetrinkonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 4.615 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 06 Oktober 2012 - 09:15

Eventuell müsste da auch im Kalender was geändert werden ...

Habe ich angepasst.

Biom Alpha ist im Sonnensystem angekommen. Jetzt auf eigener Seite und auf Twitter @BiomAlpha


#8 Armin

Armin

    Entheetonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 12.951 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Rauenberg

Geschrieben 06 Oktober 2012 - 12:14

Habe ich angepasst.

Danke!

#9 TheFallenAngel

TheFallenAngel

    Temponaut

  • Filmcrew
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 4.172 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt

Geschrieben 20 Oktober 2012 - 17:41

- gesehen (rest in spoilern)
Spoiler


#10 simifilm

simifilm

    Cinematonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 8.869 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Zürich

Geschrieben 31 Oktober 2012 - 09:13

Habe den Film gestern gesehen; insgesamt würde ich ihn nun nicht als wirklich guten Film bezeichnen. Zu viele unnötige visuelle Mätzchen, rhythmisch teilweise sehr uneben, die ganze Geschichte mit dem Kind zu süsslich und Emily Blunt schlicht eine Katastrophe (was allerdings nur begrenzt ihr Fehler ist. Offensichtlich muss es einfach ein Chick mit perfektem Makeup und makellos rasierten Beinen in so einem Film haben. Dass diese Figur nicht auf die Farm passt, ist da egal). Dennoch hat mir der Film gefallen, weil er wirklich witzige Dinge mit dem Zeitreiseparadoxon macht. Das ganze Setup mit den zwei Varianten der gleichen Figur, die gegeneinander arbeiten, fand ich wirklich originell. Auch Dinge wie die Kommunikation über Narben gefielen mir. Dass das Ganze ab einem gewissen Punkt nicht mehr aufgeht, liegt in der Natur der Sache.

Signatures sagen nie die Wahrheit.

Filmkritiken und anderes gibt es auf simifilm.ch.

Gedanken rund um Utopie und Film gibt's auf utopia2016.ch.

Alles Wissenswerte zur Utopie im nichtfiktionalen Film gibt es in diesem Buch, alles zum SF-Film in diesem Buch und alles zur literarischen Phantastik in diesem.
 

zfs40cover_klein.jpg ZFS16_Coverkleiner.jpg

  • (Buch) gerade am lesen:Samuel Butler: «Erewhon»
  • (Buch) als nächstes geplant:Samuel Butler: «Erewhon Revisited»
  • • (Film) gerade gesehen: «Suicide Squad»
  • • (Film) Neuerwerbung: Filme schaut man im Kino!

#11 Zeitreisender

Zeitreisender

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.548 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt

Geschrieben 31 Mai 2013 - 17:49

Offensichtlich muss es einfach ein Chick mit perfektem Makeup und makellos rasierten Beinen in so einem Film haben. Dass diese Figur nicht auf die Farm passt, ist da egal.


Darf eine hübsche junge Blondine nicht mit ihrem Sohn zusammen auf eine Farm in den Weiten der Vereinigten Staaten von Amerika leben? Es ist doch ein amerikanischer Film und bisher ist mir nie untergekommen, dass eine weibliche Nebenrolle jenseits des westlichen Schönheitsideal entspricht und dann noch mit dem Hauptprotagonisten knutscht oder sogar schläft. Beispiele, wo dies in US-Filmen mal zutrifft, nehme ich gerne entgegen. :)

Ach ja, Looper hat mir sehr gut gefallen. Kann ich jedem empfehlen, der auf Zeitreisen und/oder Zeitschleifen steht. Der hat mir noch den Nachmittag gerettet, nachdem Lockout total versagt hatte.

#12 Amtranik

Amtranik

    Hordenführer

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 9.319 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Harzheim/Eifel

Geschrieben 31 Mai 2013 - 19:01


Darf eine hübsche junge Blondine nicht mit ihrem Sohn zusammen auf eine Farm in den Weiten der Vereinigten Staaten von Amerika leben? Es ist doch ein amerikanischer Film und bisher ist mir nie untergekommen, dass eine weibliche Nebenrolle jenseits des westlichen Schönheitsideal entspricht und dann noch mit dem Hauptprotagonisten knutscht oder sogar schläft. Beispiele, wo dies in US-Filmen mal zutrifft, nehme ich gerne entgegen. Eingefügtes Bild

Ach ja, Looper hat mir sehr gut gefallen. Kann ich jedem empfehlen, der auf Zeitreisen und/oder Zeitschleifen steht. Der hat mir noch den Nachmittag gerettet, nachdem Lockout total versagt hatte.


Und in der Fernsehzeitung stehn die beiden Filme total andersherum bewertet. Looper als scheisse und Lockout als toller Actionblockbuster..hehe

Aber ich vertraue da mittlerweile mehr auf die Wertung dieses Forums und freu mich schon mal auf Looper. Zumahl ich auch ein Fan von Zeitreisen bin.

#13 Armin

Armin

    Entheetonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 12.951 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Rauenberg

Geschrieben 31 Mai 2013 - 19:39

Ich weise auch hier gern auf unsere Abstimmung zum besten phantastischen Film 2012 hin: Looper hat (bei 13 Wertungen) einen ordentlichen Punkteschnitt von 6,69 bekommen.

#14 Trurl

Trurl

    Phanto-Lemchen

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.737 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Starnberg

Geschrieben 31 Mai 2013 - 19:50

Aber ich vertraue da mittlerweile mehr auf die Wertung dieses Forums und freu mich schon mal auf Looper. Zumahl ich auch ein Fan von Zeitreisen bin.

Wobei gerade der Zeitreiseaspekt vollkommen mißlungen ist und ein massives Paradox* produziert. Scheint aber niemand groß zu stören, was mich schon etwas verwundert.

*
Spoiler


LG Trurl
»Schau dir diese Welt nur richtig an, wie durchsiebt mit riesigen, klaffenden Löchern sie ist, wie voll von Nichts, einem Nichts, das die gähnenden Abgründe zwischen den Sternen ausfüllt; wie alles um uns herum mit diesem Nichts gepolstert ist, das finster hinter jedem Stück Materie lauert.«

Wie die Welt noch einmal davonkam, aus Stanislaw Lem Kyberiade
  • (Buch) gerade am lesen:Jeff VanderMeer - Autorität
  • (Buch) als nächstes geplant:Jeff VanderMeer - Akzeptanz
  • • (Buch) Neuerwerbung: Ramez Naam - Crux, Joe R. Lansdale - Blutiges Echo
  • • (Film) gerade gesehen: Mission Impossible - Rogue Nation

#15 simifilm

simifilm

    Cinematonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 8.869 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Zürich

Geschrieben 31 Mai 2013 - 19:56


Darf eine hübsche junge Blondine nicht mit ihrem Sohn zusammen auf eine Farm in den Weiten der Vereinigten Staaten von Amerika leben?


Sie darf schon, nur ist es nicht besonders glaubwürdig, wenn diese Figur aussieht wie eine Grossstadtparty-Tussi. Man würde meinen, dass es nicht ihre Priorität ist auszusehen wie aus dem Werbeprospekt, sondern dass sie eher eine praktische Aufmachung bevorzugt.

Signatures sagen nie die Wahrheit.

Filmkritiken und anderes gibt es auf simifilm.ch.

Gedanken rund um Utopie und Film gibt's auf utopia2016.ch.

Alles Wissenswerte zur Utopie im nichtfiktionalen Film gibt es in diesem Buch, alles zum SF-Film in diesem Buch und alles zur literarischen Phantastik in diesem.
 

zfs40cover_klein.jpg ZFS16_Coverkleiner.jpg

  • (Buch) gerade am lesen:Samuel Butler: «Erewhon»
  • (Buch) als nächstes geplant:Samuel Butler: «Erewhon Revisited»
  • • (Film) gerade gesehen: «Suicide Squad»
  • • (Film) Neuerwerbung: Filme schaut man im Kino!

#16 Amtranik

Amtranik

    Hordenführer

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 9.319 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Harzheim/Eifel

Geschrieben 31 Mai 2013 - 20:25

Wobei gerade der Zeitreiseaspekt vollkommen mißlungen ist und ein massives Paradox* produziert. Scheint aber niemand groß zu stören, was mich schon etwas verwundert.

*

Spoiler


LG Trurl


Durchaus möglich das der Film deshalb nen roten Punkt bekommen hat im Fernsehn. Allerdings halte ich als Fan von Zeitreisen jetzt die Plausibilität derselbigen nicht für die oberste Maxime wenn man sich auf dieses Genre einläßt. Sind bei Zeitreisegeschichten Paradoxien nicht eigentlich eine Zwangsläufigkeit?

Bearbeitet von Amtranik, 31 Mai 2013 - 20:26.


#17 Trurl

Trurl

    Phanto-Lemchen

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.737 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Starnberg

Geschrieben 31 Mai 2013 - 21:01


Durchaus möglich das der Film deshalb nen roten Punkt bekommen hat im Fernsehn. Allerdings halte ich als Fan von Zeitreisen jetzt die Plausibilität derselbigen nicht für die oberste Maxime wenn man sich auf dieses Genre einläßt. Sind bei Zeitreisegeschichten Paradoxien nicht eigentlich eine Zwangsläufigkeit?

Wenn Plausibilität keine Rolle spielt, kann ich die Zeitreisegeschichte in Looper nicht sonderlich ernst nehmen, bzw. darf nicht drüber nachdenken. Und die Konsequenzen sind dem Film ja doch relativ wichtig.

Etwas anderes ist es, wenn man Zeitreise als Spiel betrachtet und dem Thema die paradoxen Aspekte auf lustige Weise abgewinnt. Da bin ich auch wieder dabei.

LG Trurl
»Schau dir diese Welt nur richtig an, wie durchsiebt mit riesigen, klaffenden Löchern sie ist, wie voll von Nichts, einem Nichts, das die gähnenden Abgründe zwischen den Sternen ausfüllt; wie alles um uns herum mit diesem Nichts gepolstert ist, das finster hinter jedem Stück Materie lauert.«

Wie die Welt noch einmal davonkam, aus Stanislaw Lem Kyberiade
  • (Buch) gerade am lesen:Jeff VanderMeer - Autorität
  • (Buch) als nächstes geplant:Jeff VanderMeer - Akzeptanz
  • • (Buch) Neuerwerbung: Ramez Naam - Crux, Joe R. Lansdale - Blutiges Echo
  • • (Film) gerade gesehen: Mission Impossible - Rogue Nation

#18 Amtranik

Amtranik

    Hordenführer

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 9.319 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Harzheim/Eifel

Geschrieben 31 Mai 2013 - 23:25

Wenn Plausibilität keine Rolle spielt, kann ich die Zeitreisegeschichte in Looper nicht sonderlich ernst nehmen, bzw. darf nicht drüber nachdenken. Und die Konsequenzen sind dem Film ja doch relativ wichtig.

Etwas anderes ist es, wenn man Zeitreise als Spiel betrachtet und dem Thema die paradoxen Aspekte auf lustige Weise abgewinnt. Da bin ich auch wieder dabei.

LG Trurl


Ok. Da kann ich jetzt nix zu sagen weil ich den Film noch nicht kenne. Da komme ich dann eventuell später nochmal drauf zurück. Eventuell sehe ich das ganze ja sogar ganz ähnlich wie Du?

#19 Naut

Naut

    Semantomorph

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 3.935 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt

Geschrieben 06 Mrz 2016 - 13:10

Gestern gesehen. War angenehm überrascht: Die Action-Aspekte waren weniger vordergründig als befürchtet, die Charaktere unterscheidbar. Muss ich kein zweites Mal gucken, aber einmal war keine Zeitverschwendung.
Liest gerade: Atwood - Die Zeuginnen



Auf dieses Thema antworten



  

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0