Zum Inhalt wechseln


Foto

"Steampunk"-Liste


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
16 Antworten in diesem Thema

#1 Pirx

Pirx

    Giganaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 687 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Moers

Geschrieben 26 Mrz 2004 - 21:31

Hallo,ich stelle gerade eine Leseliste zusammen.Hierbei geht es um Romane, welche vor dem Hintergrund des viktorianischen Englands spielen. Es kann sich hierbei aber auch um andere Teile Europas oder auch Amerika handeln, wichtig ist mir vor allem der Zeitraum 1830 - 1901 (evtl. I. Weltkrieg) und es sollte sich natürlich um phantastische Literatur handeln. Man könnte wohl auch generell vom „Steampunk“ reden, oder?Ein paar Romane habe ich schon zusammen. Kennt Ihr noch mehr? Auch über Hinweise auf Bücher deutscher Autoren oder im Kaiserreich angesiedelter Romane würde ich mich sehr freuen.Schon mal vielen Dank!Kim NewmanAnno DraculaKim NewmanDer Rote BaronMark FrostSiebenMark FrostIm Zeichen der SechsWilliam Gibson, Bruce SterlingDie DifferenzmaschineTim Powers Die Tore zu Anubis ReichJames P. BlaylockHomunculusK.W. JeterDas Erbe des UhrmachersGrußPirx
Gruß

Pirx
  • (Buch) gerade am lesen:Asprin: Tambu
  • (Buch) als nächstes geplant:Heitz: Drachenkaiser
  • • (Buch) Neuerwerbung: Greenland: Sternendieb
  • • (Film) gerade gesehen: Cargo
  • • (Film) als nächstes geplant: Illuminati
  • • (Film) Neuerwerbung: Batman - The Dark Knight

#2 Holger

Holger

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 3.630 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Weilheim i.OB

Geschrieben 26 Mrz 2004 - 21:35

Hm. Spontan würde mir DARWINIA von Robert Charles Wilson einfallen ...Mal noch ein bisschen überlegen.
"Rezensionen: eine Art von Kinderkrankheit, die die neugeborenen Bücher befällt."
(Georg Christoph Lichtenberg)

#3 Ronni

Ronni

    Kürbisnaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 2.133 Beiträge
  • Wohnort:Berlin

Geschrieben 27 Mrz 2004 - 09:24

Connie Willis
Die Farben der Zeit
(To Say Nothing of the Dog, 1998)
Die Schlauheit des Fuchses basiert zu 90% auf der Dummheit der Hühner.

epilog.de

#4 Pirx

Pirx

    Giganaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 687 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Moers

Geschrieben 28 Mrz 2004 - 11:36

Hallo,vielen Dank für die beiden Hinweise. Habe mich mal im Internet umgeschaut und ein paar Titel recherchiert. Kennt jemand die Romane und möchte dazu ein wenig schreiben?Robert Ch. WilsonDarwiniaFarmer, Philip JoséDas echte Log des Phileas Fogg (The other Log of Phileas Fogg, 1973)Connie WillisDie Farben der Zeit --- bedingt!Stephen BaxterAnti-EisPhilipp PullmannDer goldene KompassPhilipp PullmannDas magische MesserPhilipp PullmannDas Bernstein-TeleskopPhilipp PullmannDer Rubin im Rauch - Sally Lockhart-TrilogiePhilipp PullmannDer Schatten im Norden - Sally Lockhart-TrilogiePhilipp PullmannDer Tiger im Brunnen - Sally Lockhart-TrilogieGruß Pirx
Gruß

Pirx
  • (Buch) gerade am lesen:Asprin: Tambu
  • (Buch) als nächstes geplant:Heitz: Drachenkaiser
  • • (Buch) Neuerwerbung: Greenland: Sternendieb
  • • (Film) gerade gesehen: Cargo
  • • (Film) als nächstes geplant: Illuminati
  • • (Film) Neuerwerbung: Batman - The Dark Knight

#5 Thomas Sebesta

Thomas Sebesta

    Biblionaut

  • Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 3.293 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Neunkirchen/Austria

Geschrieben 29 Mrz 2004 - 08:03

...Man könnte wohl auch generell vom „Steampunk“ reden, oder?...

Ich kann mit dem Wort "Steampunk" nichts so rechtes anfangen. Wenn "Darwinia" von Robert Ch. Wilson dazugehört habe ich eher ein mulmiges Gefühl im Bauch. Ich hab's zwar gelesen, aber aus dem einen Mal bin ich nicht so richtig schlau geworden und für ein Zweites mal reichte bisher noch nicht der Mut. Alles andere kenne ich nicht, ist das eine Bildungslücke? Kann jemand eine Definition von "Steampunk" posten?

Bearbeitet von nekropole, 29 Mrz 2004 - 08:03.

Thomas Sebesta/Neunkirchen/Austria

Blog zur Sekundärliteratur: http://sebesta-seklit.net/

Online-Bibliothek zur Sekundärliteratur: http://www.librarything.de/catalog/t.sebesta

Facebook-Gruppe: https://www.facebook...tik.ge/members/


#6 Ronni

Ronni

    Kürbisnaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 2.133 Beiträge
  • Wohnort:Berlin

Geschrieben 29 Mrz 2004 - 08:10

vielen Dank für die beiden Hinweise. Habe mich mal im Internet umgeschaut und ein paar Titel recherchiert. Kennt jemand die Romane und möchte dazu ein wenig schreiben?

Robert Ch. Wilson Darwinia Diskussion auf dem Scifiboard Besprechung in Alien Contact Connie Willis Die Farben der Zeit Diskussion auf dem Scifiboard Besprechnung von John Clute Philipp Pullmann Das Bernstein-Teleskop Besprechung von John Clute
Die Schlauheit des Fuchses basiert zu 90% auf der Dummheit der Hühner.

epilog.de

#7 Pirx

Pirx

    Giganaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 687 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Moers

Geschrieben 29 Mrz 2004 - 20:02

Hallo, ich kennen keine allgemeingültige Definition von "Steampunk". Meines Wissens nach (kenne es vor allem aus dem Rollenspiel-Breich, wo man manchmal auch vom "Gaslight"-Rollenspiel spricht), handelt es sich um phantastische Literatur, Filme oder Spiele, welche im Grunde genommen in der SF und Phantastik des 19. Jahrhunderts (Wells, Verne, Doyle) wurzeln und diese fortsetzen. Sei es vor dem klassischen Hintergrund des 19. Jahrhunderts, einem alternativen 19. Jahrhundert oder gar einem lediglich an dieser Zeitepoche angelehntem Universum. Dabei bedienen sich die Autoren manchmal älterer Romanfiguren (so Kim Newman Dracula) oder realer Persönlichkeiten damaliger Epoche (so Mark Frost Arthur Conan Doyle und Edison). Siehe auch Nautilus Danke für die Links. Gruß Pirx
Gruß

Pirx
  • (Buch) gerade am lesen:Asprin: Tambu
  • (Buch) als nächstes geplant:Heitz: Drachenkaiser
  • • (Buch) Neuerwerbung: Greenland: Sternendieb
  • • (Film) gerade gesehen: Cargo
  • • (Film) als nächstes geplant: Illuminati
  • • (Film) Neuerwerbung: Batman - The Dark Knight

#8 Hardy

Hardy

    Nanonaut

  • Mitglieder
  • PIP
  • 20 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 30 Mrz 2004 - 13:44

Hallo, ich würde noch folgende hinzufügen:S. P. SomtowDarker Angels (1998; dt. Dunkle Engel, Festa 2719)Colin GreenlandHarm's Way (1993; dt. Sophies Kurs, Heyne 5496)George R. R. MartinFevre Dream (1982; dt. Fiebertraum, Heyne 4817)Alle drei mehr Steam als Punk, aber sehr zu empfehlen.Gruß, Hardy.

#9 Gast_Jorge_*

Gast_Jorge_*
  • Guests

Geschrieben 30 Mrz 2004 - 15:55

Kann jemand eine Definition von "Steampunk" posten?

"Der Begriff ist eine spöttische Analogie zu "Cyberpunk" - der anarchische Geist des Cyberpunk wird auf Alternativwelten der Vergangenheit übertragen, wo historische und fiktive Persönlichkeiten wesentlich verrücktere Abenteuer erleben als man sich damals hätte träumen lassen." aus David Pringle "Das ultimative SF-Lexikon"(The Ultimate Encyclopedia of Science Fiction) Noch ein paar Lesetipps: Romane: Rudy Rucker "Hohlwelt"(The Hollow Earth) Christopher Priest "Sir Williams Maschine"(The Space Machine) Michael Moorcock "Der Herr der Lüfte"(The Warlord of the Air) "Der Landleviathan"(The Land Leviathan) "Der Stahlzar"(The Steel Tzar) auch als Sammelband "Zeitnomaden" Donald R. Bensen "Zwischenhalt"(And having writ...) Thomas F. Monteleone "Die Tore in der Tiefe"(The Secret Sea) Harry Harrison "Der große Tunnel"(A Tunnel through the Deeps/ A Transatlantic Tunnel, Hurrah!) Philip Jose Farmer "Das phantastische Land"(Ironcastle) "Ein Himmelsstürmer in Oz"(A Barnstormer in Oz) Stories: Steven Utley/Howard Waldrop "Custer`s letzter Absprung"(Custer`s Last Jump) in Wolfgang Jeschke "Die große Uhr" "Schwarz wie der Abgrund, von Pol zu Pol"(Black as the Pit, from Pole to Pole) in Wolfgang Jeschke SF Story Reader 13 Lisa Tuttle/Steven Utley "Tom Sawyers suborbitale Streiche"(Tom Sawyers Sub Orbital Escapade) in "Neue SF Geschichten" Tosa Verlag Philip Jose Farmer "Die tollkühnen Männer in ihrem lenkbaren Luftschiff"(The Adventures of the three Madmen) in "Weltraumaventüren"(The Grand Adventure) In www. sf-fan.de gab`s das Thema auch schon mal. In den Beiträgen "Jules Verne meets Steampunk-wo?"(Gesucht/Gefunden Seite 2) und "Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen"(SF Seite 5) findest du weitere Titel zum Thema.

#10 Thomas Sebesta

Thomas Sebesta

    Biblionaut

  • Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 3.293 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Neunkirchen/Austria

Geschrieben 30 Mrz 2004 - 16:13

Danke, für die Aufklärung, wieder was dazugelernt.Dann müßte eigentlich der Film "Wild, wild, West" auchin diese Kategorie fallen?GrußThomas

Thomas Sebesta/Neunkirchen/Austria

Blog zur Sekundärliteratur: http://sebesta-seklit.net/

Online-Bibliothek zur Sekundärliteratur: http://www.librarything.de/catalog/t.sebesta

Facebook-Gruppe: https://www.facebook...tik.ge/members/


#11 yiyippeeyippeeyay

yiyippeeyippeeyay

    Interstellargestein

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 13.273 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Berlin

Geschrieben 30 Mrz 2004 - 16:25

Hallo

Da gibt's noch Reigning Cats and Dogs von Tanith Lee (in dt. nicht verlegt?), das mich leider etwas enttäuscht hat (s. engl. Kurzrezi auf obsoleter Webseite).

Auch Difference Engine fand ich übrigens enttäuschend. Tolle Ideen, und dann superschlampig hingekrakelt, ohne Schluss, ohne m.E. auch nur ansatzweise das Potential der Ideen auszunutzen.

Gehört Keith Robert's Pavane zum Sub-Genre? Ich denke schon. (Seine Aussage darin über die wahre Rolle der kath. Kirche als universell gesehen wohlwollende Fortschrittsbremserin beschäftigt mich bis heute!) Die Stories finden allerdings nicht im viktorianischen, sondern im "Elisabethan" Milieu statt.

H.G. Wells zählt wohl nicht, oder? (Lese gerade Die 1. Menschen auf dem Mond.)

Ach, und dann wären da ja noch einige "graphic novels" (ansonsten auch Comics genannt), z.B. aktuell Liga der außergewöhnlichen Gentlemen. Letzteres ist das "steam-punkigste" das ich kenne, mit vielen Zitaten aus phantastischen Klassikern der vorletzten Jahrhundertwende. Evtl. sollte man auch die legendäre 2000-AD-Serie Nemesis erwähnen, die schon vor 20 Jahren (!) mit einer detailliert entwickelten Welt von fortgeschrittenen Aliens, die das viktorianische England auf Ihrer Welt simulieren (kontemporäre Erdlinge sind in Nemesis galaktisch "out"! :eevil:), s.-punktete als alle Anderen noch das Feuer erfanden... ;)

P.S.: Sehe erst jetzt beim Edit das Posting von Jorge oben (und auch unten!) - schön zu wissen, dass es auch woanders Liga-Fans gibt! http://www.scifinet....tyle_emoticons/default/xmas.gif

Bearbeitet von yiyippeeyippeeyay, 30 Mrz 2004 - 16:39.

/KB (blokkt auch auf dt.)

Yay! Fantasy-Dialog Ende September...
A: Ich benötige deine Vergebung meiner [Behandlung deiner Freundin].

N: Dir vergeben? Als ob ich das will.

A: Ich glaube du hast mich nicht verstanden. Ich bestehe darauf, dass du mir vergibst.

N: Nein.

A: (hebt seinen Arm, wird aber unsichtbar daran gehindert sich dem Anderen zu nähern) Vergib mir, sofort! Ich befehle es dir!

N: Du kannst mich nicht herum kommandieren! Wer zum Teufel denkst du, dass du bist?

A: Ich denke ich bin Apollo, dein Sonnengott...

(Moralisch etwas "unfertige" Gottheit vs. einen Kopf kleineren Ingenieur-Nerd, den Ersterer besucht hat um eine erneute Manipulation einer Frau seinerseits auszugleichen, grob übersetzt aus Gods behaving badly, im Vintage-Verlag, Random House, S. 198, by Phillips)


#12 Gast_Jorge_*

Gast_Jorge_*
  • Guests

Geschrieben 30 Mrz 2004 - 16:29

Danke, für die Aufklärung, wieder was dazugelernt. Dann müßte eigentlich der Film "Wild, wild, West" auch in diese Kategorie fallen? Gruß Thomas

Ja, aber ich würde ihn nicht als "Muß man unbedingt gesehen haben" zum Thema "Steampunk" empfehlen. Den Film fand ich damals im Kino einfach nur grottenschlecht. Ach ja, noch ein Tipp: Die Comicreihe "Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen"(nicht zu verwechseln mit der ebenfalls hundsmiserabel gewordenen Verfilmung). Im aktuellen Band 2 treten die Helden gegen die Marsianer aus H.G Wells Roman an, die die Erde erobern wollen(nachdem ihre Terrorherrschaft auf dem Mars durch einen bekannten Helden der SF-Pulpära beendet und diese von dort vertrieben wurden).

#13 Pirx

Pirx

    Giganaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 687 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Moers

Geschrieben 30 Mrz 2004 - 20:35

WOW! Vielen Dank für die zahlreichen Hinweise!Gruß Pirx
Gruß

Pirx
  • (Buch) gerade am lesen:Asprin: Tambu
  • (Buch) als nächstes geplant:Heitz: Drachenkaiser
  • • (Buch) Neuerwerbung: Greenland: Sternendieb
  • • (Film) gerade gesehen: Cargo
  • • (Film) als nächstes geplant: Illuminati
  • • (Film) Neuerwerbung: Batman - The Dark Knight

#14 Gast_Jorge_*

Gast_Jorge_*
  • Guests

Geschrieben 04 April 2004 - 15:54

Drei Titel hätte ich da noch:Richard A. Lupoff"Vorstoß in den Äther"(Into the Aether)Raumfahrt zu Queen Victorias Zeiten....Mike Resnick"Die Roosevelt-Depeschen"(The Roosevelt Dispatches)in"Die besten Stories aus The Magazine of Fantasy and SF 101"Gregory Benford/David Brin"Paris schlägt zurück"(Paris conquers all)in"Die besten Stories aus The Magazine of Fantasy and SF 97"Die beiden Stories variieren H.G Wells "Krieg der Welten"(wie schon Priest`s "Sir Williams Maschine" und "Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen 2"): In der ersten hat Theodore Roosevelt während des spanisch-amerikanischen Krieges eine unheimliche Begegnung der 3. Art ala "Predator" mit einem Marsianer im Dschungel von Kuba; in der zweiten hat Jules Verne die rettende Idee, wie man die auch auf dem europäischen Kontinent wütende Invasionsarmee der Marsianer bezwingen kann.

#15 Gast_Jorge_*

Gast_Jorge_*
  • Guests

Geschrieben 22 April 2004 - 18:32

Mike Resnick "Die Roosevelt-Depeschen"(The Roosevelt Dispatches) Gregory Benford/David Brin "Paris schlägt zurück"(Paris conquers all)

Ergänzung: Beide Stories erscheinen auch noch mit anderen Geschichten(insgesamt 19) zum gleichen Hintergrund in folgender Anthologie: Kevin Anderson "War of the Worlds - Global Dispatches"(Keine deutsche Übersetzung) Die Invasion der Marsianer - erlebt aus dem Blickwinkel so illustrer Persönlichkeiten wie Albert Einstein, Leo Tolstoi, Mark Twain u.a Und in folgender Geschichte Manly W. & Wade Wellman "Sherlock Holmes kontra Mars"(Sherlock Holmes versus Mars) in Manfred Kluge "Die besten Stories aus The Magazine of F and SF 43" Heyne SF 3486 erfährt man, wie es Holmes und Watson während des Angriffs der Marsianer erging(auch Prof. Challenger taucht auf).

#16 Scotty

Scotty

    Infonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 243 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 30 Mai 2007 - 16:06

Bin durch Zufall auf diesen Thread gestoßen. Es fehlt noch Marc Olden - Salomons Thron Ein Roman, bei dem Edgar Allan Poe und CHarles Dickens mitspielen.

#17 Pirx

Pirx

    Giganaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 687 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Moers

Geschrieben 30 Mai 2007 - 17:00

Bin durch Zufall auf diesen Thread gestoßen. Es fehlt noch Marc Olden - Salomons Thron Ein Roman, bei dem Edgar Allan Poe und CHarles Dickens mitspielen.

Danke für den Tip. Kommt auf meine Liste.
Gruß

Pirx
  • (Buch) gerade am lesen:Asprin: Tambu
  • (Buch) als nächstes geplant:Heitz: Drachenkaiser
  • • (Buch) Neuerwerbung: Greenland: Sternendieb
  • • (Film) gerade gesehen: Cargo
  • • (Film) als nächstes geplant: Illuminati
  • • (Film) Neuerwerbung: Batman - The Dark Knight


Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0