Zum Inhalt wechseln


Foto

[MCU] The Eternals (MCU Phase 4, 4. November 2021)


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
10 Antworten in diesem Thema

#1 TheFallenAngel

TheFallenAngel

    Temponaut

  • Filmcrew
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 4171 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt

Geschrieben 22 September 2018 - 17:47

Nach Avengers 4: Marvels nächster großer Film in Phase 4 ist The Eternals

 

...

Was kommt nach Phase 3 des Marvel Cincematic Universe? The Eternals wird das nächste große Franchise des MCU und Chloé Zhao, die gefeierte Regisseurin von The Rider, wird Regie bei dem Superheldenfilm führen.
...

... gibt es erste Hinweise zur Handlung von The Eternals, dem ersten bestätigten Marvel-Film aus Phase 4, in dessen Zentrum völlig neue Figuren stehen.

Angeblich soll sich die Story des Eternals-Films unter anderem um die Figur des Ikaris und seine Liebesgeschichte mit Sersi drehen. Beide sind Eternals, doch sie ist dem Leben unter den sterblichen Menschen zugeneigt. Zur Erklärung: Die Eternals sind eine Schöpfung der Marvel-Legende Jack Kirby, die ihre Premiere bereits 1976 feierte. Beeinflusst von seinem eigenen Abstecher zu DC, wo Kirby an New Gods gearbeitet hatte, kreierte er die Eternals als ein Alien-Experiment mit humanoider DNA. Vor fünf Millionen Jahren, so die Geschichte, kamen die sogenannten Celestials auf die Erde und erschufen aus "proto-menschlicher" DNA zwei Rassen. Zum einen die Eternals, deren Name bereits auf ihre Langlebigkeit und Perfektion hindeutet, zum anderen die Deviants, ihre instabilen Gegenspieler. Auf anderen Planeten wiederholten sie die Experimente.

Die Eternals sehen zwar teilweise aus wie Menschen, sind dank ihrer kosmischen Energie aber im Prinzip unsterblich, wobei ihre Kräfte und ihr freier Wille in späteren Comics eingeschränkt wurden. Sie erschufen ihre eigenen Technologien, bauten Städte und führten Kriege. In den Comics kreuzen sie unter anderem die Wege von Thor.

...

Das Drehbuch für Marvels The Eternals stammt von Matthew und Ryan Firp, die vergangenes Jahr mit dem Skript "Ruin" auf der Black List der besten nicht-produzierten Drehbücher in Hollywood landeten. Laut Variety betrachtet Marvel den Eternals-Film als "perfekten Übergang in die nächste Phase zusammen mit Captain Marvel".

...

Diese Filme sollen in der 4. Phase des Marvel Cinematic Universe erscheinen:

  Spider-Man: Far From Home (Kinostart: 04.07.2019)
  Guardians of the Galaxy 3
  Black Panther 2
  Doctor Strange 2
  Black Widow
  The Eternals

 

via Moviepilot



#2 Valerie J. Long

Valerie J. Long

    Passionaut

  • Buchcrew
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 3393 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt
  • Wohnort:Wiesbaden

Geschrieben 22 September 2018 - 21:10

Yay!

#3 Trace

Trace

    Cyberpunk-o-Naut

  • Globalmoderator++
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1973 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Sachsen

Geschrieben 20 September 2020 - 15:01

Inhalt:

Verfilmung der Comic-Reihe von Marvel-Legende Jack Kirby um die Eternals, eine vor Millionen von Jahren von den Celestials erschaffene Gruppe von Supermenschen mit allerlei besonderen Fähigkeiten. Unter diesen entbrannte bald Streit darüber, ob man die Kräfte nutzen sollte, um verschiedene Planeten zu unterjochen. So brach ein Bürgerkrieg aus. ...

 

Quelle: Link zum Film bei filmstarts.de



#4 Trace

Trace

    Cyberpunk-o-Naut

  • Globalmoderator++
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1973 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Sachsen

Geschrieben 31 July 2021 - 13:05

Trailer vom Juni 2021:



#5 Trace

Trace

    Cyberpunk-o-Naut

  • Globalmoderator++
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1973 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Sachsen

Geschrieben 22 August 2021 - 12:46

2. Trailer:

 



#6 yiyippeeyippeeyay

yiyippeeyippeeyay

    Interstellargestein

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 13142 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Berlin

Geschrieben 11 November 2021 - 00:26

Es ist schon ein paar Tage her, aber kurz im Folgenden mein hoffentich spoilerloses Fazit: Ich fand den Film, entgegen aller Verrisse da draußen, zufriedenstellend. Der Plot erinnert stark an die Innovationen eines Jack-Kirby-Plots auf Papier, und, obwohl das eine ziemlich (fan-)spezifische Einsicht ist, machte es den Film sogar GUT für meiner Einer: Irre "origin stories" für Eternals & Celestials, potente Wesensdifferenzen im Team, megalomane Action-Szenen (besonders die Weltrettungsszene am Ende! q:o)!

 

Der Film ist entweder eher etwas für Leute, die ab & an langsamere dialogschwerere Abläufe mögen, auch in superheldInnenhaften Action-Streifen, oder für eingefleischte Marvel-Comic-Fans. (Letztere haben natürlich mindestens einen Celestial schon mal mit bekommen, die Guardians begleitend in ihrem eigenen Debüt-Film, wie auch im 2., und nochmal in Avengers III! Know where?) Es kann also sein, dass die vielen negativen Rezensionen eher von Leuten kommen, die weder das eine (weil zu sehr MCUisiert über die Jahre) oder das Andere sind. Ach so, und es hilft, ein halbwegs tragfähiges Wissen über griechische & babylonische Mythologie bzw. Heldensagen zu haben...

 

Als Team-Mitglieder haben mir besonders gefallen:

  • Phastos ist einer der 2 klügsten im Team, und hat außerdem ein großes Herz - und spielt außerdem eine wichtige gender-hervorhebende Rolle! q:)d
  • Makkari (gespielt von der wunderbaren Lauren Ridloff, die ich schon mal kurz in New Amsterdam bewundert hatte), einfach weil sie die große OptimistIn im Team ist
  • Druig, der alles durchschaut & telepathischer Zyniker ist, mit viel versteckter Sympathie - und der wunderbar schamlos ständig mit Makkari flirtet :wub:
  • Thena (toll gespielt von Her Majesty, Angelina Jolie), die hier die große aber auch sehr mächtige/fragile Macho-Rolle einnimmt, und diese wunderbar "gerade" verkörpert; die Rolle ist hier so anders als in den Papiervorlagen von Kirby, dass man das Gefühl hat, sie wurde mit der Schauspielerin exakt abgestimmt
  • & natürlich Sersi, die Form- & Materie-Umwandlerin, mit ihrer scheuen Art aber auch einem großen Herz, insbes. für die Menschheit
  • last but not least, Gilgamesch, der der uralten Sage gerecht wird, und dem ich am ehesten abnehme, dass er schon ewig auf der Erde lebt, und Legenden generiert

Cool fand ich letztendlich auch, dass einige Eternals und natürlich alle Celestials so viel mächtiger sind als die MCU-HeldInnen, die wir bisher kannten, und soviel mehr "international" aussahen, so wie man es von einer planetaren göttergleichen "Wächter"-Gruppe erwarten würde. Die Truppe wirkt am wenigsten "amerikanisch" ggü. allen anderen MCU-Filmen, und (um einen Pretty-Boy Berliner OB zu zitieren) das ist gut so!

 

M.E. also ein sehenswerter Film mit ganz unterhaltsamen Plot-Twists für diejenigen, die nicht auf allzuviel Action/Abschlachterei abonniert sind. Nach dem alten FilmDB-Bewertungssystem vergebe ich 6 von 9 ewigen Leucht-Idolen. :baloon:

 

P.S.: Besonderes Zuckerli für Berliner = tumulthafte Action-Szene vorm/am Ischtar-Tor! :surprise:

P.P.S.: Eine meinem Urteil sehr entsprechende engl. Rezension erwähnt u.a.: Rassismus wurde nie zum Sorgenthema gemacht (in diesem divers besetzten Film)... q:*


Bearbeitet von yiyippeeyippeeyay, 11 November 2021 - 01:12.

/KB (blokkt auch auf dt.)

Yay! SF-Teilgedicht Ende September...
Der vollen Mondin Ruf erklingt / Und dich zu Shai-Hulud bringt.

(Beginn eines metrisch dem Gang über den Sand ähnlichen - q;) - Bestattungsgedichts der Fremen, aus Der Wüstenplanet, im Heyne-Verlag, S. 482, by Herbert sr.)


#7 lapismont

lapismont

    Linksgrünversifft

  • Fantasyguide Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 14038 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt
  • Wohnort:Berlin

Geschrieben 11 November 2021 - 09:12

Dat wär doch was für die neue PhilmDB :D


Überlicht und Beamen wird von Elfen verhindert.
Fantasyguide
Saramee
Montbron-Blog
  • (Buch) gerade am lesen:Sebastian Guhr – Im Boxring meines Kopfes hau ich jeden um

#8 Valerie J. Long

Valerie J. Long

    Passionaut

  • Buchcrew
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 3393 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt
  • Wohnort:Wiesbaden

Geschrieben 14 February 2022 - 13:59

Ich habe mal eine Frage - nein, eigentlich mehrere:

  1. In "Guardians of the Galaxy 2" erklärt Ego, dass er ein Celestial ist. Richtig oder falsch?
  2. Ego behauptet, er sei allein im Universum (und habe deswegen Peter gezeugt, weil er für seine Pläne einen zweiten Celestial braucht). Richtig oder falsch?
  3. Falls Ego bei diesen beiden Behauptungen die Wahrheit sagt - wo kommen die Celestials in "Eternals" plötzlich her?


#9 yiyippeeyippeeyay

yiyippeeyippeeyay

    Interstellargestein

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 13142 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Berlin

Geschrieben 14 February 2022 - 16:15

Ego ist wohl ein Sonderfall, ein "lebender Planet", wobei die planetare Hülle wohl eine permanente telekinetische (oder wieimmer man das nennt, wenn jemand seinen eigenen Holodeck-Generator im Kopf hat) Selbstdarstellung ist, ähnlich dem Quill-Vater-Humanoiden, der in GotG II herum läuft und mit seinem Sohn Ball spielt.

 

Warum Ego sich von anderen Celestials absonderte und den "lebender Planet"-Pfad beschritt, weiß ich nicht. "Allein" war er wohl dann nur in diesem Sinne. Jedenfalls scheint er einer der mächtigsten Celestials gewesen zu sein (im MCU).

 

Eine ganz gute Zusammenfassung der MCU-Variante von Celestials gibt's in der engl. Wikipedia.

 

P.S.: Ich persönlich fand das mit dem Lebenden Planeten schon in den Comics megaloman; wie viele andere "personages", die den normaleren SuperheldInnen so nach geschmissen wurden. Von all denen fand ich persönlich Galactus und Phoenix noch am nachvollziehbarsten.


/KB (blokkt auch auf dt.)

Yay! SF-Teilgedicht Ende September...
Der vollen Mondin Ruf erklingt / Und dich zu Shai-Hulud bringt.

(Beginn eines metrisch dem Gang über den Sand ähnlichen - q;) - Bestattungsgedichts der Fremen, aus Der Wüstenplanet, im Heyne-Verlag, S. 482, by Herbert sr.)


#10 Valerie J. Long

Valerie J. Long

    Passionaut

  • Buchcrew
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 3393 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt
  • Wohnort:Wiesbaden

Geschrieben 14 February 2022 - 17:21

Danke, yip!



#11 Ming der Grausame

Ming der Grausame

    Evil Ruler of Mongo

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 10398 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Wilmington

Geschrieben 23 May 2022 - 00:11

Seltsam gebrochen für ein Marvel-Film. Ehrgeizig, üblich aufwendig inszeniert, teilweise anstrengend und gelegentlich sogar verwirrend. Die Kinematografie ist bemerkenswert; mit einer Ernsthaftigkeit, dass teilweise an eine Oper erinnert. Zweifellos ein recht unterhaltsamer und befriedigender Film. Ob es allerdings ein gelungener Prototyp einer dynamischeren und integrativen Superheldenwelt ist, bin ich mir nicht wirklich sicher... c030.gif

„Weisen Sie Mittelmäßigkeit wie eine Seuche zurück, verbannen Sie sie aus ihrem Leben.“

Buck Rogers

#The World from the nefarious Ming the Merciless

  • (Buch) gerade am lesen:Liu Cixin - Die wandernde Erde
  • (Buch) als nächstes geplant:Adrian Tchaikovsky - Die Kinder der Zeit
  • • (Buch) Neuerwerbung: Maren Urner - Schluss mit dem täglichen Weltuntergang: Wie wir uns gegen die digitale Vermüllung unserer Gehirne wehren
  • • (Film) gerade gesehen: Kursk
  • • (Film) als nächstes geplant: London Has Fallen
  • • (Film) Neuerwerbung: Firefly - Der Aufbruch der Serenity: die komplette Serie


Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0