Zum Inhalt wechseln


Foto

ANDROMEDA NACHRICHTEN 272


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
7 Antworten in diesem Thema

#1 My.

My.

    Verleger, Lektor, Korrektor, Layouter

  • Mitglieder
  • 13588 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 27 January 2021 - 19:32

Mit gut einmonatiger Verspätung sind die Vorlagen gestern zum Drucker gegangen; die Lieferung dürfte dann Anfang Februar erfolgen.
 
 
ANDROMEDA NACHRICHTEN 272
SFCD e.V., Winnert, Januar 2021, 148 Seiten A4, EUR 8,00. Bezug: SFCD-Archiv, archiv[at]sfcd.eu
 
AN272cover500.jpg
 
Der Inhalt:
Impressum 3 * Notorische Verspätungen (Vorwort) 3 * Leserbriefe 3 * ESFS-Awards 2021 8 * Gewinnspiel AN 271 8 * Dieter Steinseifer - Nachrufe auf einen großen Menschen 8 * Conventions 12 * Curt-Siodmak-Preis 2021 14 * Fantasy 15 * Nostalgia 27 * Science Fiction 31 * Zwielicht 36 * Cinema 42 * Comix 51 * eGames 57 * Perry Rhodan 65 * Science 76 * FanzineKurier 90 * Reissswolf 99 * Schlachtplatte 110 * StoryFiles 142
 
Das Titelbild stammt von Lothar Bauer.
 
Diese Ausgabe gibt es auch zum Download unter https://www.dsf3a.de...d/an272open.zip
 
 
My.
 
P.S.: Warum das Cover trotz einer Breite von 500 Pixeln so gigantisch angezeigt wird, kann allenfalls einer der hiesigen Fachleute erklären.


Bearbeitet von My., 16 July 2021 - 18:35.

Kontaktdaten? Hier. Oder hier.
Mitglied im Verein Deutsche Sprache e.V. (VDS www.vds-ev.de)
Mitglied im Verband der freien Lektorinnen und Lektoren e.V. (VFLL www.vfll.de)
-----
Ohne Hunde leben? Ich bin doch nicht blöd!


#2 ShockWaveRider

ShockWaveRider

    verwarnter Querulant

  • Mitglieder
  • 5194 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:München

Geschrieben 30 January 2021 - 16:39

P.S.: Warum das Cover trotz einer Breite von 500 Pixeln so gigantisch angezeigt wird, kann allenfalls einer der hiesigen Fachleute erklären.

Warum es relativ groß angezeigt wird, weiß ich nicht. Was ich aber weiß: Das Bild ist eine absolute Spitzenleistung von Lothar Bauer und kann gar nicht groß genug angezeigt werden! Gruß Ralf
Verwarnungscounter: 2 (klick!, klick!)

ShockWaveRiders Kritiken aus München
möchten viele Autor'n übertünchen.
Denn er tut sich verbitten
Aliens, UFOs und Titten -
einen Kerl wie den sollte man lynchen!
  • (Buch) gerade am lesen:D. Suarez "Daemon"
  • (Buch) als nächstes geplant:K. Tucholsky "Rheinsberg"
  • • (Buch) Neuerwerbung: J. Haldeman "Der ewige Krieg"

#3 My.

My.

    Verleger, Lektor, Korrektor, Layouter

  • Mitglieder
  • 13588 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 30 January 2021 - 19:46

Warum es relativ groß angezeigt wird, weiß ich nicht. Was ich aber weiß: Das Bild ist eine absolute Spitzenleistung von Lothar Bauer und kann gar nicht groß genug angezeigt werden! Gruß Ralf

 

Tja.

Erstens wird es inzwischen richtig angezeigt, warum auch immer. Verstehe einer Software.

Und was die Qualität des Bildes angeht, kann ich dir nur zustimmen.

 

My.


Kontaktdaten? Hier. Oder hier.
Mitglied im Verein Deutsche Sprache e.V. (VDS www.vds-ev.de)
Mitglied im Verband der freien Lektorinnen und Lektoren e.V. (VFLL www.vfll.de)
-----
Ohne Hunde leben? Ich bin doch nicht blöd!


#4 quanat

quanat

    Giganaut

  • Mitglieder
  • 694 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 01 February 2021 - 14:35

Ich würde eher dem Urheber des Originals applaudieren: Stephan Martiniere. Das Original findet sich auf seiner Homepage

 

https://www.martinie.../cosmonaut-keep

 

und wurde für das (starke) Buch "Die Centauri-Maschine" von M. John Harrison geschaffen.

 

Eingefügtes Bild



#5 Narrania

Narrania

    Temponaut

  • Mitglieder
  • 1557 Beiträge
  • Geschlecht:weiblich
  • Wohnort:bei Leipzig

Geschrieben 01 February 2021 - 20:30

Ich habe das ja schon öfter erlebt, dass sich cover so ähneln, ist das eigentlich usus?



#6 My.

My.

    Verleger, Lektor, Korrektor, Layouter

  • Mitglieder
  • 13588 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 02 February 2021 - 08:07

Ich habe das ja schon öfter erlebt, dass sich cover so ähneln, ist das eigentlich usus?

 

Usus nicht, aber es kommt vor. Bisweilen auch massiert. Schönes Beispiel ist das Werk Johnny Brucks.

Ansonsten sehe ich das Problem nicht.

 

My.


Kontaktdaten? Hier. Oder hier.
Mitglied im Verein Deutsche Sprache e.V. (VDS www.vds-ev.de)
Mitglied im Verband der freien Lektorinnen und Lektoren e.V. (VFLL www.vfll.de)
-----
Ohne Hunde leben? Ich bin doch nicht blöd!


#7 quanat

quanat

    Giganaut

  • Mitglieder
  • 694 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 02 February 2021 - 09:58

Ich habe das ja schon öfter erlebt, dass sich cover so ähneln, ist das eigentlich usus?

 

 

"Ähneln" ist charmant ausgedrückt. Bei dem Cover der "Andromeda Nachrichten 272" handelt es sich genaugenommen um die Verwendung und Spiegelung einer fremden Originalillustration, die dann "malerisch" erkennbar in einer zweiten Schicht verfremdet wird. Dadurch entsteht wohl Dein Eindruck, die Grafik wäre "ähnlich".

 

Die Methode der Spiegelung eines Bildes dient in der bildendenden Kunst auch dazu, beim Betrachter das Gefühl zu erzeugen, ein Motiv zu kennen, es aber nicht genau verorten zu können. In der digitalen Welt führt die Methode dazu, dass Motive nicht mehr so leicht "aufgefunden" werden, z.B. über die direkte Bildersuche bei Google. In der kommerziellen Grafik (in der Regel eine "auftragsgebundene" Arbeit) sind damit ggf. urheberrechtliche Fragen berührt, in der bildenden Kunst (in der Regel eine "freie" Arbeit) ausschliesslich künstlerische.

 

 

Usus nicht, aber es kommt vor. Bisweilen auch massiert. Schönes Beispiel ist das Werk Johnny Brucks.

Ansonsten sehe ich das Problem nicht.

 

My.

 

 

Johnny Bruck ist in bekanntes Beispiel, über "Die Doppelverwendungen der Titelseiten-Grafiken innerhalb der Perry-Rhodan-Serien und anderen SF-Ausgaben" hier ein gut illustrierter und recherierter Artikel (auch wenn die Ausführungen im Sinne der "bildenden Kunst" teils unsinnig sind): https://www.rp49.de/...elt/index.html.

 

Johnny Bruck hat lediglich fremde Motive genutzt, nicht kopiert.

 

Wenn ich Grafiker wäre, würde ich das Cover in der Veröffentlichung ggf. mit der Bezeichnung "unter Verwendung einer Originalgrafik von Stephan Martiniere" kennzeichnen, um dem eigentlichen Urheber meine Referenz zu erweisen, da ich das Gleiche auch von Kollegen erwarten würde. Vielleicht hat der Grafiker das ja hier so gemacht oder sogar Kontakt zu Martiniere gehabt. Sofern sich Urheber einig sind, ist es ohnehin kein Problem.



#8 Starcadet

Starcadet

    Hessenaut

  • SFCD-Moderator
  • 3287 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Eppertshausen bei Darmstadt

Geschrieben 20 July 2021 - 17:20

Mittlerweile auch hier bei den "Publikationen" zu haben: www.sfcd.eu/publikationen.html :happy:




Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0