Zum Inhalt wechseln


Foto

2. Tag der offenen Tür bei der Bücherrettung


  • Dieses Thema ist geschlossen
17 Antworten in diesem Thema

#1 Starcadet

Starcadet

    Hessenaut

  • SFCD-Moderator
  • 3287 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Eppertshausen bei Darmstadt

Geschrieben 25 June 2021 - 18:01

Parallel zum großen Eppertshausener Hofflohmarkt mit über 250 Teilnehmern laden SFCD und SFTD am 4. Juli zum zweiten Mal zum Tag der offenen Tür in den legendären und sagenumwobenen, phantastischen Bücherkeller ein.
 
Das besondere ist, dass es sich diesmal um zwei (2!!) "phantastische" Bücherkeller mit insgesamt mehreren 1000 Exemplaren handelt. Zum einen veräußert natürlich wie gewohnt die Aktion Bücherrettung ihre Bestände zugunsten des SFCD e.V. Zum anderen warten nebenan noch einige hundert TB, Bücher und Romanhefte des Hausherren auf neue Besitzer. Die Preise liegen hier wie da bei 1 Euro pro TB, 2 Euro pro TB (dick) und Hardcover, sowie 50 Cent pauschal pro Romanheft.
 
Zu beachten ist, dass sich in den beiden Kellern insgesamt 4 Personen aufhalten können, immer schön abgeschirmt durch ein Regal. Für Lüftung sorgen geöffnete Kellerfenster. Jeder Besucher bekommt ein farblich gekennzeichnetes "Einkaufskörbchen", in dem er seine Schätze deponieren kann. Kartons zum Abtransport der Fundstücke sind bitte selbst mitzubringen.
 
Ort: Wilhelm-Leuschner-Straße 17, 64859 Eppertshausen (bei Darmstadt).
 
Zeit: 10 bis 15 Uhr.
 
Es gelten die bekannten Hygiene-Regeln (Maske, Abstand, etc.). Desinfektionsmittel steht ebenso bereit.
 


#2 Selma die Sterbliche

Selma die Sterbliche

    Nautilia sempervirens

  • Mitglieder
  • 2439 Beiträge
  • Geschlecht:weiblich

Geschrieben 27 June 2021 - 06:47

Ein tolles Event! Schade, dass ich soweit weg wohne!


Gute Bücher verderben den Charakter. Man wird ja so wählerisch! jottfuchs.de

 

 


#3 ShockWaveRider

ShockWaveRider

    verwarnter Querulant

  • Mitglieder
  • 5186 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:München

Geschrieben 28 June 2021 - 07:48

Ich finde das auch eine großartige Initiative. Schade um die vielen schönen Schätzchen, die mangels Unkenntnis der Hinterbliebenen in den blauen Papiermülltonnen landen!

Und ebenso schade, dass ich ohne Auto kaum wegen dieses einen Ereignisses nach Eppertshausen kommen werde.

 

Habt ihr schon einmal die Möglichkeit angedacht, mit der Buchrettung auf Tour zu gehen? Also vielleicht in Zusammenarbeit mit Händlern wie Reinhard Rauscher die Bücher auf diversen Cons, Flohmärkten oder ähnlichen Veranstaltungen im gesamten Bundesgebiet zum Verkauf anzubieten?

 

Ja, ich sehe die praktischen Probleme! Andererseits: einige hundert Bücher, Hefte und Fanzine-Umdrucke sind jetzt auch nicht sooo viel.

 

denkt sich

Ralf

so


Verwarnungscounter: 2 (klick!, klick!)

ShockWaveRiders Kritiken aus München
möchten viele Autor'n übertünchen.
Denn er tut sich verbitten
Aliens, UFOs und Titten -
einen Kerl wie den sollte man lynchen!
  • (Buch) gerade am lesen:D. Suarez "Daemon"
  • (Buch) als nächstes geplant:K. Tucholsky "Rheinsberg"
  • • (Buch) Neuerwerbung: J. Haldeman "Der ewige Krieg"

#4 Starcadet

Starcadet

    Hessenaut

  • SFCD-Moderator
  • 3287 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Eppertshausen bei Darmstadt

Geschrieben 29 June 2021 - 15:54

Wir sind in der Vergangenheit doch schon oft auf Tour gegangen. Auf jedem Con, auf dem der SFCD mit einem Infostand präsent ist (das ist beieibe nicht nur der eigene), sind ein paar Kisten als fester Bestandteil des Standes mit dabei. Und je nach Art des Cons ist das Interesse an Büchern mal mehr, mal weniger groß. Lustigerweise haben wir am meisten Bücher beim Science Fiction Treffen in Speyer abgeben können, einem Event, von dem viele glauben, das sei nur für Cosplay und Star Wars. Nee, nee...da irrt man sich gewaltig. Da findet auch der SFCD, der SFTD, der SFCU und der Perry Rhodan Stammtisch Mannheim bestens seinen Platz. Wir gucken ja ganz ordentlich über alle möglichen Tellerränder hinaus. Seit Beginn der Pandemie machen wir übrigens verstärkt über ebay. Und selbstverständlich kommt naturgemäß auch die hiesige Rhein-Main-Community nicht zu kurz. ;) Ansonsten schauen wir aber schon, dass der Aufwand auch im Verhältnis zum avisierten Ertrag stehen muss. Ich würde jetzt nicht wegen, sagen wir, 100 Büchern nach München oder Köln fahren. Da wird dann über Facebook vermittelt. Oder (im Falle München) Jürgen Müller angefunkt. Dann kommt der Erlös dort dem GarchingCon zugute. ;)

 

Ich glaube übrigens, wir sind übers Jahr mittlerweile mehr unterwegs, als Reinhard. Einige hundert? Nun, im Moment düftens jenseits von 10000 sein... :D

 

Ich glaube aber auch, kein Händler wäre glücklich, wenn gleich nebenan Bücher zum Symbolpreis von 1 bis 2 Euro quasi "verramscht" würden. Allerdings hat uns auch noch kein Händler den Komplettaufkauf angeboten. Dafür sind wir dann doch wieder zu "teuer". :lol:



#5 ShockWaveRider

ShockWaveRider

    verwarnter Querulant

  • Mitglieder
  • 5186 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:München

Geschrieben 30 June 2021 - 08:07

Danke für die Infos! Okay, dann sind die Bücherkisten, die man z.B. in Dortmund oder Leipzig neben dem DSFP-Stand sieht, Teile eurer Bücherrettung. Finde ich super, aber ich erinnere mich nicht, dass das mit dem Wort "Bücherrettung" beworben wurde.

 

Auf die "paar hundert" kam ich, weil am Tag der offenen Tür 1000 Exemplare an zwei Standorten versprochen wurden. Die Zahl verträgt sich nicht unbedingt mit "mehr als 10000".

 

Aber egal: Ich finde es großartig, dass ihr euch so leidenschaftlich und mit so viel Einsatz um die Bewahrung und den Verkauf und die Nutzung alter SF-Bücher einsetzt.

 

Ich muss wohl mein Testament anpassen.

 

Gruß

Ralf


Verwarnungscounter: 2 (klick!, klick!)

ShockWaveRiders Kritiken aus München
möchten viele Autor'n übertünchen.
Denn er tut sich verbitten
Aliens, UFOs und Titten -
einen Kerl wie den sollte man lynchen!
  • (Buch) gerade am lesen:D. Suarez "Daemon"
  • (Buch) als nächstes geplant:K. Tucholsky "Rheinsberg"
  • • (Buch) Neuerwerbung: J. Haldeman "Der ewige Krieg"

#6 Selma die Sterbliche

Selma die Sterbliche

    Nautilia sempervirens

  • Mitglieder
  • 2439 Beiträge
  • Geschlecht:weiblich

Geschrieben 30 June 2021 - 09:01

Es gibt ja auch noch die PhanBib in Wetzlar. Für mich (185 km) noch gut zu erreichen. Ich habe durchaus vor, in diesem Herbst mit einer Freundin dort noch einige Tage zu verbringen und bei dieser Gelegenheit drei weitere Umzugskisten voll zu verschenken. Ghu (und Siggi) zum Lobe muss ich ja weder mit den Selbstgeschriebenen noch mit dem Lesegut Geld verdienen. Das bietet Luft für eine Menge Spaß!


Gute Bücher verderben den Charakter. Man wird ja so wählerisch! jottfuchs.de

 

 


#7 ShockWaveRider

ShockWaveRider

    verwarnter Querulant

  • Mitglieder
  • 5186 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:München

Geschrieben 30 June 2021 - 09:45

Die Phantastische Bibliothek in Wetzlar ist eine großartige Institution, da stimme ich dir 100% zu.

Allerdings nehmen sie nicht mehr alles an. Mehr als zwei oder drei Exemplare pro Ausgabe wollen sie mW nicht haben. Was mit dem Überschuss geschieht, der nicht rechtzeitig abgelehnt wird, weiß ich nicht. Bei den alten Sachen sind sie "nur" noch auf Raritäten scharf. Der Grundbestand ist bereits recht vollständig.

 

Die SFCD-Aktion "Bücherrettung" geht ja in eine andere Richtung. Nachdem mit der Phantastischen Bibliothek Wetzlar und der Villa Fantastica Wien bereits zwei Institutionen im deutschsprachigen Raum Europas phantastische Literatur sammeln, will der SFCD vor allem private Sammlungen aus Nachlässen erwerben, um die Bücher dann zu einem sehr günstigen Preis zu verkaufen. Fantastische Literatur soll so im Privatbesitz weiter zirkulieren und womöglich sogar gelesen werden.

 

Gruß

Ralf  


Verwarnungscounter: 2 (klick!, klick!)

ShockWaveRiders Kritiken aus München
möchten viele Autor'n übertünchen.
Denn er tut sich verbitten
Aliens, UFOs und Titten -
einen Kerl wie den sollte man lynchen!
  • (Buch) gerade am lesen:D. Suarez "Daemon"
  • (Buch) als nächstes geplant:K. Tucholsky "Rheinsberg"
  • • (Buch) Neuerwerbung: J. Haldeman "Der ewige Krieg"

#8 My.

My.

    Verleger, Lektor, Korrektor, Layouter

  • Mitglieder
  • 13580 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 30 June 2021 - 15:43

Fanzines jeden Alters sind auch bei mir gut aufgehoben. Sie werden gescannt und derzeit arbeite ich am Plan, mit einigen Organisationen zu verhandeln, die alte Fanzines im Internet zum Download anbieten (eine heißt fiawol.org, glaube ich, ihr wisst schon, wen ich meine). Die Überbleibsel der inzwischen auch nicht zerstörend scanbaren Elaborate landen im SFCD-Archiv.

 

My.


Kontaktdaten? Hier. Oder hier.
Mitglied im Verein Deutsche Sprache e.V. (VDS www.vds-ev.de)
Mitglied im Verband der freien Lektorinnen und Lektoren e.V. (VFLL www.vfll.de)
-----
Ohne Hunde leben? Ich bin doch nicht blöd!


#9 Starcadet

Starcadet

    Hessenaut

  • SFCD-Moderator
  • 3287 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Eppertshausen bei Darmstadt

Geschrieben 30 June 2021 - 16:29

Die Phantastische Bibliothek in Wetzlar ist eine großartige Institution, da stimme ich dir 100% zu.

Allerdings nehmen sie nicht mehr alles an. Mehr als zwei oder drei Exemplare pro Ausgabe wollen sie mW nicht haben. Was mit dem Überschuss geschieht, der nicht rechtzeitig abgelehnt wird, weiß ich nicht. Bei den alten Sachen sind sie "nur" noch auf Raritäten scharf. Der Grundbestand ist bereits recht vollständig.

 

Die SFCD-Aktion "Bücherrettung" geht ja in eine andere Richtung. Nachdem mit der Phantastischen Bibliothek Wetzlar und der Villa Fantastica Wien bereits zwei Institutionen im deutschsprachigen Raum Europas phantastische Literatur sammeln, will der SFCD vor allem private Sammlungen aus Nachlässen erwerben, um die Bücher dann zu einem sehr günstigen Preis zu verkaufen. Fantastische Literatur soll so im Privatbesitz weiter zirkulieren und womöglich sogar gelesen werden.

 

Gruß

Ralf  

Kleine Korrektur: wir erwerben sie nicht, wir nehmen sie auf Spendenbasis an und geben sie zu einem eher symbolischen Preis weiter. Oder wir vermitteln, wie schon gesagt, über unser Netzwerk. Leider sind in früheren Zeiten schon Sammlungen spurlos verschwunden (die kursieren jetzt wahrschelnlich als Notizblöcke oder Zeitungspapier). Das muss verhindert werden. Und man unterstützt damit noch den Verein... :-)

 

Hermes befördert übrigens Kisten bis 25 Kilogramm für sagenhafte 5,95 Euro. Man kann uns also auch was zuschicken. ;)



#10 Starcadet

Starcadet

    Hessenaut

  • SFCD-Moderator
  • 3287 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Eppertshausen bei Darmstadt

Geschrieben 05 July 2021 - 16:17

Wir bedanken uns bei allen Besuchern von Flohmarkt und Tag der Offenen Tür der Bücherrettung. Der weiteste Besucher kam übrigens aus Stuttgart. Der Tag war ja nicht nur eine Verkaufsveranstaltung, sondern natürlich auch wieder mal ein Treffen der Community aus Nah und Fern. Selbstredend ist da auch der SFCD das beherrschende Thema. ;)

 

Bis zum nächsten Mal...online oder live. :)


Bearbeitet von Starcadet, 05 July 2021 - 16:19.


#11 Selma die Sterbliche

Selma die Sterbliche

    Nautilia sempervirens

  • Mitglieder
  • 2439 Beiträge
  • Geschlecht:weiblich

Geschrieben 16 February 2022 - 08:53

Ich bringe das Thema noch einmal auf, weil ich jetzt selber ein paar tausend SF/Fantasy-Bücher zu retten habe. Ein lieber Bekannter - Sammler vor dem Herrn - hat meiner besten Freundin eine Wohnung voll hinterlassen. Ich helfe bei der Auflösung und schaffe momentan alle relevanten Titel in meinen trockenen, geräumigen Keller. Hier will ich zunächst so eine Art Flohmarkt veranstalten.

 

Danach wird sich die Frage erheben: wohin mit dem Rest? 

Unterstützung jedweder Art wird erbeten!

Der Standort ist übrigens Recklinghausen/NRW


Bearbeitet von Selma die Sterbliche, 16 February 2022 - 08:54.

Gute Bücher verderben den Charakter. Man wird ja so wählerisch! jottfuchs.de

 

 


#12 ShockWaveRider

ShockWaveRider

    verwarnter Querulant

  • Mitglieder
  • 5186 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:München

Geschrieben 19 February 2022 - 14:13

Danach wird sich die Frage erheben: wohin mit dem Rest? 

 

Ich denke, Roger freut sich über jedes Hermes-Paket. :-)

 

Gruß

Ralf


Verwarnungscounter: 2 (klick!, klick!)

ShockWaveRiders Kritiken aus München
möchten viele Autor'n übertünchen.
Denn er tut sich verbitten
Aliens, UFOs und Titten -
einen Kerl wie den sollte man lynchen!
  • (Buch) gerade am lesen:D. Suarez "Daemon"
  • (Buch) als nächstes geplant:K. Tucholsky "Rheinsberg"
  • • (Buch) Neuerwerbung: J. Haldeman "Der ewige Krieg"

#13 Selma die Sterbliche

Selma die Sterbliche

    Nautilia sempervirens

  • Mitglieder
  • 2439 Beiträge
  • Geschlecht:weiblich

Geschrieben 19 February 2022 - 16:55

Wenn ich die gefühlt zehntausend Bände mit Hermes verschicke, bin ich pleite. Allerdings kann ich eine Übernachtungscouch anbieten. 

In den nächsten Wochen versuche ich mal, etwas loszuwerden.

Danach müssen wir weiter reden.


Gute Bücher verderben den Charakter. Man wird ja so wählerisch! jottfuchs.de

 

 


#14 Starcadet

Starcadet

    Hessenaut

  • SFCD-Moderator
  • 3287 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Eppertshausen bei Darmstadt

Geschrieben 20 February 2022 - 01:34

Wenn ich die gefühlt zehntausend Bände mit Hermes verschicke, bin ich pleite. Allerdings kann ich eine Übernachtungscouch anbieten. 
In den nächsten Wochen versuche ich mal, etwas loszuwerden.
Danach müssen wir weiter reden.


Schreib mich doch bitte mal an. Ich bin sicher, da wird sich eine Lösung finden. Der Transport ist sicher nicht das Problem.

#15 Selma die Sterbliche

Selma die Sterbliche

    Nautilia sempervirens

  • Mitglieder
  • 2439 Beiträge
  • Geschlecht:weiblich

Geschrieben 20 February 2022 - 07:19

Wird gemacht. Ich zähle auf dich!


Gute Bücher verderben den Charakter. Man wird ja so wählerisch! jottfuchs.de

 

 


#16 Galax

Galax

    Biblionaut

  • Mitglieder
  • 504 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 21 February 2022 - 20:38

Auf die Gefahr hin, hier etwas falsches zu posten:

Ich kenne jemanden, der möchte all seine PerryRodan-romane weggeben, mag sie aber nicht in die Tonne werfen. Angeblich an die 6000 stück.

Hier einige Daten:
Alles Erstausgaben ab den frühen 60ern
Sammlung ist komplett, aber altersentsprechend.

Dann gibts noch Heftromane und Bücher aus den 50ern, Zustand in Ordnung, kein Schimmel
Bastei, Moewig, Heyne

Warum auf alte Katastrophen zurückblicken? Es liegen noch unzählige vor einem!

 

www.Acheronian.de


#17 Starcadet

Starcadet

    Hessenaut

  • SFCD-Moderator
  • 3287 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Eppertshausen bei Darmstadt

Geschrieben 22 February 2022 - 23:15

Unser Lager mit Perry Rhodan ist zur Zeit so gut gefüllt, dass wir keine Hefte und Bücher dieser Serie mehr annehmen. Ausnahme: Atlan. :o

 

Für alles andere kann man die Aktion Bücherrettung des SFCD gerne kontaktieren. Abholung ist u.U. möglich. Ebenso kann man natürlich die Bücherrettung auch in ihrem legendären Keller im südhessischen Eppertshausen besuchen. Für eine Auswahl an mehreren 1000 SF-TB, Bücher und -Heftromanen zwischen 30 Cent und 1 bis 2 Euro das Stück lohnen sich durchaus auch weitere Anfahrten. Unser letzter Besucher hat im Keller einen knappen Tag verbracht. Interessenen melden sich bitte per PN über unsere Homepage: www.buecherrettung.de  ;) 



#18 Selma die Sterbliche

Selma die Sterbliche

    Nautilia sempervirens

  • Mitglieder
  • 2439 Beiträge
  • Geschlecht:weiblich

Geschrieben 25 February 2022 - 12:13

@ Galax: Kontaktiere mal bitte Alexander (Happy Wookie) unter 017622092349

 

@ starcadet: die Silberbände sind weg


Bearbeitet von Selma die Sterbliche, 25 February 2022 - 12:15.

Gute Bücher verderben den Charakter. Man wird ja so wählerisch! jottfuchs.de

 

 



Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0