Zum Inhalt wechseln


Foto

arte-Doku: H.P. Lovecraft - Die Ursprünge der Fantasy-Romane


2 Antworten in diesem Thema

#1 ShockWaveRider

ShockWaveRider

    verwarnter Querulant

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 5.746 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:München

Geschrieben 12 Februar 2024 - 09:21

Auf arte lief gestern vormittag in der Reihe "Die Ursprünge der Fantasy-Romane" eine Dokumentation über H.P. Lovecraft.

Sie ist noch in der Mediathek zu sehen:

 

https://www.arte.tv/...fantasy-romane/

 

Ich fand die Doku auf den Spuren Lovecrafts in Neuengland wesentlich interessanter als Lovecrafts Werke.

 

In letzter Zeit hat die arte-Mediathek bei mir immer Aussetzer.

Deshalb gibt es die Ausweich-Adresse auf youtube:

 

H.P. LOVECRAFT: Amerikas Fantasy-Wandel | Die Ursprünge der Fantasy-Romane Reupload | ARTE (youtube.com)

 

Viel Spaß denjenigen, die sich für Leben und Werk von Hubert Phillip Liebeshandwerk interessieren!

 

Gruß

Ralf

 


Verwarnungscounter: 2 (klick!, klick!)

ShockWaveRiders Kritiken aus München
möchten viele Autor'n übertünchen.
Denn er tut sich verbitten
Aliens, UFOs und Titten -
einen Kerl wie den sollte man lynchen!

  • (Buch) gerade am lesen:M.K. Iwoleit/ M. Haitel (Hg.): NOVA 29
  • (Buch) als nächstes geplant:H. Frey "Vision und Verfall - Deutsche SF in der DDR"

#2 My.

My.

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 14.000 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt

Geschrieben 12 Februar 2024 - 10:46

Zum Download auch unter

https://mediathekvie... fantasy-romane

zu finden.

 

My.



#3 Naut

Naut

    Semantomorph

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 4.098 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt

Geschrieben 12 Februar 2024 - 12:30

Die Reihe ist nicht schlecht, aber sehr durch die subjektive Wahrnehmung des Autors geprägt. Die Zielgruppe ist klar ein Publikum, das noch nie von den jeweiligen Autoren gehört hat, oder sich (wie bei den Grimms) nie näher damit befasst hat.

Am besten gefiel mir die Episode über Robert E. Howard, vielleicht weil er mir am wenigsten im Detail vertraut war.


Liest gerade: Atwood - Die Zeuginnen



Auf dieses Thema antworten



  

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0