Zum Inhalt wechseln


Kino


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
8 Antworten in diesem Thema

#1 Gast_Nebulus_*

Gast_Nebulus_*
  • Guests

Geschrieben 09 April 2024 - 12:18

Mich würde interessieren, wie oft ihr so ins Kino geht?

Ich war das letzte Mal für Dune 2 im Kino, davor war meiner letzter Film "Das Kabinett des Dr. Parnassus", dürfte also 2009 oder 2010 gewesen sein.

Ich weiß aber nicht ob Parnassus oder der letzte Akte X Kinofilm der letzte Film war, wo ich im Kino war.  Je nachdem welcher älter ist.  

Seitdem war ich nicht mehr im Kino.  

Bei mir ist es so, das ich zwar extremer Filmfan bin, aber irgendwie garnichts mehr für mich dabei ist.   Ich muss nicht wirklich den 2 Millionsten Marvel/DC Superhelden Film im Kino sehen.   Ebensowenig muss ich Filme wie Avatar 2, die ja nur ein lauer Aufguss des ersten Teils sind, im Kino sehen.

Dazu sind mir die Kinokarten und das Popcorn usw inzwischen zu teuer.  Selbst bei der Alien Filmreihe war ich nicht im Kino.   Habe Prometheus/Alien Covenant später auf Blu Ray gekauft.  Indy 5 auch.


Bei mir liegt es daran, das ich wenig verdiene und gerade mal so über die Runden komme, da sind andere Formen der Unterhaltung billiger.    Ausserdem mag ich es nicht, im Kino von anderen, lauten Menschen gestört zu werden, von so Dingen wie Popcorn werfen+Schlägereien ganz zu schweigen, alles schon erlebt.

Vielleicht ist es mein Alter, aber inzwischen interessieren mich die neuen Hollywood Filme auch oft garnicht mehr.   Früher bin ich sehr oft ins Kino gegangen, heute sind mir die meisten Filme das Geld nicht mehr wert.  Ich bin insgesamt eher zum Retro Filme/Serien/Spielesammler geworden, weil ich auch moderne Computerspiele nicht mag.

90% der Spiele aus der PS4+5 Ära oder der vergleichbaren XBox Generation sind selbstablaufende Filme, wo man nur hin und wieder ein wenig (extrem auf Schienen) spielen kann, um dann wieder 20 Minuten selbstablaufende Sequenzen zu haben.  Nur hin und wieder gibt es auf PS4+5 wirklich spielbare Titel.  Von so Dingen wie kaufbaren DLCs oder politischen Dramen in Computerspielen garnicht zu reden.  Auf sowas habe ich einfach keinen Bock.   Das die meisten Spiele der PS4+5 Ära nur alle Ressourcen in die Grafik stecken und alle Leute nur noch von Framerate, 60 FPS sowie Auflösung und Ray Tracing reden, geht mir auf den Sack.    Spiele dieser Ära sind inzwischen eher Filme als Spiele.

Da mag ich Retrospiele sehr viel mehr, wo man noch wirklich gesteuert hat und nicht alles wie auf Schienen war.  Nintendo Switch spiele ich jedoch, da ist die Spiele Modernisierung noch nicht so weit fortgeschritten ;)


Wie ist es mit euch so?  Lauft ihr noch immer für jeden Marvel/DC Superhelden Film ins Kino?    Diese Filme scheinen ja den Mainstream Geschmack sehr zu treffen, weil sie Milliarden einspielen, ich selbst bin jedoch mit Superheldenfilmen extremst übersättigt.

Welche Filme habt ihr in letzter Zeit im Kino geschaut?


 


Bearbeitet von Nebulus, 09 April 2024 - 12:25.


#2 simifilm

simifilm

    Cinematonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 8.921 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Zürich

Geschrieben 09 April 2024 - 16:26

Ich gehe derzeit leider viel zu selten ins Kino, sprich: im Normalfall ein bis zweimal im Monat. In guten Zeiten war ich drei- bis viermal die Woche im Kino.

 

Zuletzt habe ich The Zone of Interest gesehen; war eine der erschütterndsten Kinoerfahrungen meines Lebens.


Signatures sagen nie die Wahrheit.

Filmkritiken und anderes gibt es auf simifilm.ch.

Gedanken rund um Utopie und Film gibt's auf utopia2016.ch.

Alles Wissenswerte zur Utopie im nichtfiktionalen Film gibt es in diesem Buch, alles zum SF-Film in diesem Buch und alles zur literarischen Phantastik in diesem.
 

zfs40cover_klein.jpg ZFS16_Coverkleiner.jpg

  • (Buch) gerade am lesen:Samuel Butler: «Erewhon»
  • (Buch) als nächstes geplant:Samuel Butler: «Erewhon Revisited»
  • • (Film) gerade gesehen: «Suicide Squad»
  • • (Film) Neuerwerbung: Filme schaut man im Kino!

#3 Zeitreisender

Zeitreisender

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.574 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt

Geschrieben 13 April 2024 - 13:33

Welche Filme habt ihr in letzter Zeit im Kino geschaut?

 

Zwei mal Ghostbusters. Vor der C-Diktatur war ich sehr oft im Kino und ab Sommer 2022 vielleicht ein mal.

 

Ehrlich brauche ich das Kino nicht mehr nicht. Wenn es ausstirbt, dann ist es so. Dass was ich sehen möchte kommt in der heutigen Zeit nicht mehr ins Kino.


Bearbeitet von Zeitreisender, 13 April 2024 - 13:36.


#4 Trace

Trace

    Cyberpunk-o-Naut

  • Globalmoderator++
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 2.303 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Sachsen

Geschrieben 13 April 2024 - 19:44

Falls du mit "... C-Diktatur ...", die vorübergehende Einschränkung von Grundrechten, auf Grund einer außerordentlichen Notlage, durch das politische Herrschaftssystem meinst, dann ist es zwar spitzt formuliert aber mehr nicht.

Stellst du aber darauf ab, dass der Begriff Diktatur immer ein autoritäres System bis hin zu einem totalitären System beschreibt, dann war dies während der Zeit der Corona Pandemie in Deutschland nicht der Fall.

 

Daher wäre es sehr interessant, was deine Definition des Begriffs Diktatur ist.

 

Grüße

Trace

Globalmoderator



#5 lapismont

lapismont

    Linksgrünversifft

  • Fantasyguide Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 16.285 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt
  • Wohnort:Berlin

Geschrieben 13 April 2024 - 19:48

Dank Fantasy Filmfestival schaffe ich etwa 20 Filme im Jahr, letzter Film war Dune 2.

 

Das Aussterben des Kinos werde ich nicht mehr erleben.


Überlicht und Beamen wird von Elfen verhindert.
Fantasyguide
Saramee
Montbron-Blog
  • (Buch) gerade am lesen: Cheon Seon-ran – Tausend Arten von Blau

#6 Nina

Nina

    Europas repräsentativster Fan ;-)

  • Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 3.435 Beiträge
  • Geschlecht:weiblich
  • Wohnort:Leonding

Geschrieben 19 April 2024 - 19:31

Ich möchte diesen Samstag zur Filmpremiere von Crazy Roads gehen! Mitgespielt heißt zu viel, aber ich bin kurz mal dabei, weil sie jemand gebraucht haben, der eine Star Trek-Uniform hat und sich hinstellt. (Warum auch immer werde ich dann hoffentlich erfahren.)

 

Ich fand es auf jeden Fall recht aufregend, mal ein Filmset zu sehen und bin schon gespannt auf den Film. Soll ja ein recht spezieller Roadmovie sein.



#7 ShockWaveRider

ShockWaveRider

    verwarnter Querulant

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 5.844 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:München

Geschrieben 20 April 2024 - 07:56

Danke für den Hinweis, Nina!

Und viel Spaß bei der Premiere!

 

Mal schauen, ob der Film auch in deutschen Kinos läuft.

Wenn ich ihn in München entdecke, werde ich ihn mir selbstverfreilich anschauen.

 

Gruß

Ralf,

gibt das Große Eingeborene-Amerikaner-Ehrenwort


Bearbeitet von ShockWaveRider, 20 April 2024 - 07:57.

Verwarnungscounter: 2 (klick!, klick!)

ShockWaveRiders Kritiken aus München
möchten viele Autor'n übertünchen.
Denn er tut sich verbitten
Aliens, UFOs und Titten -
einen Kerl wie den sollte man lynchen!

  • (Buch) gerade am lesen:C.J. Cherryh "Pells Stern"; I.Bachmann, M.Frisch "Der Briefwechsel"
  • (Buch) als nächstes geplant:M. Labisch (Hg.) "Strandgut"

#8 Peter-in-Space

Peter-in-Space

    Kenonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 5.185 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Saarbrücken

Geschrieben 23 April 2024 - 06:59

Dank Fantasy Filmfestival schaffe ich etwa 20 Filme im Jahr, letzter Film war Dune 2.

 

Das Aussterben des Kinos werde ich nicht mehr erleben.

warum gibt's so etwas bei uns nicht?

 

Mein Verständnis konvergiert gegen Null!


Wenn es eine Krisensituation gibt, sucht der intelligente Mensch nach einer Lösung,

der dumme Mensch nach Schuldigen.

(Verfasser unbekannt)

  • • (Film) gerade gesehen: NN
  • • (Film) als nächstes geplant: NN
  • • (Film) Neuerwerbung: NN

#9 Nina

Nina

    Europas repräsentativster Fan ;-)

  • Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 3.435 Beiträge
  • Geschlecht:weiblich
  • Wohnort:Leonding

Geschrieben 23 April 2024 - 22:25

Danke für den Hinweis, Nina!

Und viel Spaß bei der Premiere!

 

Mal schauen, ob der Film auch in deutschen Kinos läuft.

Wenn ich ihn in München entdecke, werde ich ihn mir selbstverfreilich anschauen.

 

Gruß

Ralf,

gibt das Große Eingeborene-Amerikaner-Ehrenwort

Deutsches Kino wohl nicht, Filmfestival vielleicht. 

 

Die Premiere hat mir gefallen. Der Film ist natürlich ein wenig anders, als man es von Hollywood gewohnt ist. Am Ende wurden auch alle Schauspieler namentlich genannt, selbst die, die nur kurz irgendwo zu sehen waren, also auch ich und dann war die Bühne überfüllt. Das Restaurant ein paar Meter weiter dann auch - die einzige Kellnerin hätte die Leute an meinem Tisch fast verdursten lassen! (Na ja, aber ernsthaft, die am Nebentisch haben schon gegessen und man konnte noch nicht mal bestellen - trotz Rumwedeln wie Fluglotsen wurden wir stetig ignoriert.) 

 

Übrigens gab es auch einen besonderen Stargast für SF-Fans und zwar kam Max Grodénchik auch. Der hat auch mitgespielt, aber da habe ich ihn nicht gesehen, ich war ja nur relativ kurz (ein paar Stunden halt) am Filmset. Max ist vermutlich uns SF-Fans am ehesten als Rom in "Deep Space Nine" bekannt. Er wohnt inzwischen wie ich in Oberösterreich, was für eine Überraschung! - Übrigens ein umgänglicher Typ, ich durfte auch ein Foto mit ihm machen. 




Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0