Zum Inhalt wechseln


Foto
- - - - -

Pandora 1


  • Dieses Thema ist geschlossen Dieses Thema ist geschlossen
81 Antworten in diesem Thema

#31 Holger

Holger

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 3630 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Weilheim i.OB

Geschrieben 23 March 2007 - 08:09

Nicht? Das wäre nicht nur schade, das wäre auch schlecht.

Du hast doch sonst keine Probleme mit Ironie. :coool:
"Rezensionen: eine Art von Kinderkrankheit, die die neugeborenen Bücher befällt."
(Georg Christoph Lichtenberg)

#32 Diboo

Diboo

    Kaisertentakel

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 6087 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Saarbrücken

Geschrieben 23 March 2007 - 09:59

Du hast doch sonst keine Probleme mit Ironie. :coool:

Meine Antwort war ja auch ironisch gemeint. Emoticons reichen halt nicht :(

"Alles, was es wert ist, getan zu werden, ist es auch wert, für Geld getan zu werden."
(13. Erwerbsregel)

"Anyone who doesn't fight for his own self-interest has volunteered to fight for someone else's."
(The Cynic's book of wisdom)

Mein Blog
 


#33 Nadine

Nadine

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1062 Beiträge
  • Geschlecht:weiblich

Geschrieben 23 March 2007 - 10:43

Ich wollte Uwe sein Exemplar mopsen, habe aber nur blättern dürfen :coool: Neben den erwähnten Punkten "Layout/Format/Papier/Themenmischung/Illus" hat mich die hochkarätige Werbung beeindruckt. Ebenso die Aktualität. Immerhin wird der neue Strugatzki bereits besprochen obwohl die Auslieferung erst diese Woche war (Da bringt der Übersetzer eine ganze Briese Exklusivität mit ins Heft).Man merkt, dass die Macher sich in der Branche bewegen und ein Magazin mit hohem Anspruch erreicht haben (Bei den Namen hat man aber auch nichts anderes erwartet).Dann mal hoffen, dass ich es bald auch lesen kann :(

Europa ist nicht nur ein Kontinent.

 


#34 Diboo

Diboo

    Kaisertentakel

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 6087 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Saarbrücken

Geschrieben 23 March 2007 - 16:27

Ich habe heute mein Exemplar von Pandora # 1 bekommen und meine ersten Eindrücke in meinem Blog zusammengefasst (siehe Sig).

"Alles, was es wert ist, getan zu werden, ist es auch wert, für Geld getan zu werden."
(13. Erwerbsregel)

"Anyone who doesn't fight for his own self-interest has volunteered to fight for someone else's."
(The Cynic's book of wisdom)

Mein Blog
 


#35 molosovsky

molosovsky

    Phantastik-Fachdepp

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 2172 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Ffm

Geschrieben 23 March 2007 - 16:37

Komm grad totaal feddisch zurück von der Leipziger Buchmesse.Auf der Treppe vor meiner Tür: PANDORA 1.Uffreissen den Umschlag.Was für ein schönes Format!Blätter, blätter.Überwiegend allergrößtenteils wirlich feine Illus. Schönes Layout, angenehmer Satz. Hut ab.Blätter, blätter.Hannes Riffel, der Held, bespricht »Komet« in Form eines kleinen Dialogs zwischen zwei Junglesern. Klasse! Bitte weitermachen mit solchen spielerischen Textsorten (gilt für Alle überall).Blätter, blätter.Wohlwollende Rezis zu Susanna Clarkes Kurzgeschichten und Stephensons »Confusion«. (Aufatmen, denn ich reg mich ja bei Rezis die meine ›geliiiiiiebtesten‹ Autoren verreisen immer so uff … hier aber: Freude).Jetzt nach der Messehatz erstmal ins Koma. Aber ich freu mich aufs Erwachen, denn dann wird PANDORA geschmöckert.Kurzes Resummee: Ja, endlich gibts ein literarischen Magazin für Phantastik. Wie lange habe ich mich nach genau so einem Titel wie PANDORA gesehnt, inniglich gesehnt. Wunsch erfüllt. Molo glücklich.GrüßeAlex / molo

Bearbeitet von molosovsky, 23 March 2007 - 16:42.

MOLOSOVSKY IST DERZEIT IN DIESEM FORUM NICHT AKTIV: STAND 13. JANUAR 2013.

Ich weiß es im Moment schlicht nicht besser.

Mehr Gesabbel von mir gibts in der molochronik

••• G+ ••• twitter ••• Goodreads ••• flickr ••• flattr •••


#36 Andreas

Andreas

    Biblionaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 544 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Dreieich

Geschrieben 23 March 2007 - 17:57

Die Einstellung von Alien Contact fand ich sehr bedauerlich und habe lange daran geknabbert. Aber jetzt halte ich Pandora #1 in Händen und bin wieder mit der Welt versöhnt. Erster optischer Eindruck: Papier, Illus, Layout, ... vom Feinsten!Geblätter und Inhalt begutachtet: Wow, vielversprechend.Angelesen, festgelesen und gelesen und gelesen ....Dank und Lob an die Macher :coool:
Homepage/Blog: www.dr-dings.de

#37 ✝ Christian Weis

✝ Christian Weis

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 2402 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 23 March 2007 - 19:48

Die Einstellung von Alien Contact fand ich sehr bedauerlich und habe lange daran geknabbert. Aber jetzt halte ich Pandora #1 in Händen und bin wieder mit der Welt versöhnt. Erster optischer Eindruck: Papier, Illus, Layout, ... vom Feinsten! Geblätter und Inhalt begutachtet: Wow, vielversprechend. Angelesen, festgelesen und gelesen und gelesen .... Dank und Lob an die Macher :coool:

Dem schließe ich mich an. Das Format war erst ein wenig gewöhnungsbedürftig, aber das hat sich schnell gegeben. Viel viel Lesestoff, von dem ich sicherlich das allermeiste auch tatsächlich lesen werde (soweit noch nicht geschehen).

Bearbeitet von ChristianW, 23 March 2007 - 19:48.


#38 ✝ Christian Weis

✝ Christian Weis

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 2402 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 25 March 2007 - 10:00

Bisher finde ich mich veröffentlicht gedruckt ja im MAGIRA.

Bei der Gelegenheit: Ich hab kürzlich deine launischen aber aufrichtigen Empfehlungen von seltsamen und verwirrenden Fantasybüchern im aktuellen MAGIRA gelesen - der Artikel hält, was die Überschrift verspricht. Selten hatte ich so viel Spaß beim Lesen von Buchbesprechungen! Aber das nur nebenbei. Applaus kriegt auch Ursula Le Guin von mir für ihren in PANDORA abgedruckten Vortrag zum Thema "Genreeinteilung" - sie spricht mir darin weitgehend aus der Seele. Sehr interessant fand ich Michael Moorcocks Ausführungen zu seiner Novelle bzw. seinem Roman I.N.R.I. - erschreckend, dass er für seine Story sogar Morddrohungen bekam ... Er schreibt auch, dass er die kürzere Novellenfassung für die bessere hält. Da mir der Kurzroman gestreckt, auf Länge getrimmt, und etwas langatmig erschien: Weiß jemand, ob die Novelle auch auf deutsch erschienen und evtl. noch erhältlich ist?

#39 Armin

Armin

    Entheetonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 12951 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Rauenberg

Geschrieben 25 March 2007 - 10:26

Weiß jemand, ob die Novelle auch auf deutsch erschienen und evtl. noch erhältlich ist?

Als "Imitatio Christi" - 1984 in Hans Joachim Alpers, Werner Fuchs (Hrsg.), Die sechziger Jahre 2, Hohenheim Edition SF, 37 - 1971 in Roger Zelazny (Hrsg.), Eispiloten, Lichtenberg SF fuer Kenner, 11 Als "Sehet - ein Mensch" - 1973 in Walter Spiegl (Hrsg.), SF-Stories 31, Ullstein 2000, 3006 - 1985 in Ronald M. Hahn (Hrsg.), Visionen von morgen, Ullstein SF, 31096 - 1987 in Michael Moorcock, Der Eroberer, Ullstein SF, 31142

#40 ✝ Christian Weis

✝ Christian Weis

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 2402 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 25 March 2007 - 11:53

Besten Dank, Armin! ;) Und gleich so viele Fundstellen - hast du für so was eine Datenbank?

#41 Armin

Armin

    Entheetonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 12951 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Rauenberg

Geschrieben 25 March 2007 - 11:58

:lol: Und gleich so viele Fundstellen - hast du für so was eine Datenbank?

Wenn ich behaupte, so was auswendig zu wissen, wirst du mir vermutlich nicht glauben, oder? ;)

#42 ✝ Christian Weis

✝ Christian Weis

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 2402 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 25 March 2007 - 12:02

Wenn ich behaupte, so was auswendig zu wissen, wirst du mir vermutlich nicht glauben, oder? ;)

Selbstverständlich würde ich dir glauben. Ich würde aber auch wissen wollen, wer dir den Chip implantiert hat. :rofl1: Und ich würde dir raten, mal bei T. Gottschalk anzufragen ... :lol:

Bearbeitet von ChristianW, 25 March 2007 - 12:03.


#43 Armin

Armin

    Entheetonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 12951 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Rauenberg

Geschrieben 25 March 2007 - 12:35

Selbstverständlich würde ich dir glauben.

Wie gutgläubig von dir ;)

#44 UdoTascher

UdoTascher

    Infonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 272 Beiträge

Geschrieben 25 March 2007 - 13:02

Möchte mich allen positiven Bemerkungen zur Notwendigkeit eines solchen Magazins anschliessen. leider bin ich noch nicht dazu gekommen, darin zu schmökern. Das Titelbild hat mir auch gut gefallen und beschert mir sogar ein Deja Vu -Erlebnis. Sadowski, ein polnischer Plakatkünstler, hat 1985 auf ähnliche Weise ein Theaterplakat für Macbeth gestaltet: http://poster.com.pl...ski/macbeth.jpg http://poster.com.pl/shakespeare.htm

Bearbeitet von UdoTascher, 25 March 2007 - 13:39.


#45 Uwe Post

Uwe Post

    FutureFictionMagazin'o'naut

  • Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 4754 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Wetter (Ruhr)

Geschrieben 25 March 2007 - 13:31

Ich wage mal eine Art Sakrileg - eine erste Kritik. Wohlgemerkt nicht zum Gesamtwerk, sondern nur zu einzelnen Beiträgen, die ich mir bislang angeschaut habe.Zunächst legt das mit großen Namen gespickte Inhaltsverzeichnis dieses deutschen SF&F-Magazins nahe, dass SF&F in Deutschland nicht stattfindet. Bzw. nicht geschrieben wird, oder nicht den nötigen Qualitätsstandard erreicht. Ich bin sicher, dass in dieser Hinsicht zahlreiche Leute anderer Meinung sind.Zweitens: Das ... Gedicht von Christian von Aster. Meine Frage dazu: Ist es Absicht, dass er im Gegensatz zu Herrn Busch keinen Rhythmus in den Versen hat, oder hat er es nicht hingekriegt?Mehr später.

Bearbeitet von Uwe Post, 25 March 2007 - 13:34.

Herausgeber Future Fiction Magazine (deutsche Ausgabe) ||| Aktueller Roman: Klima-Korrektur-Konzern |||  uwepost.de ||| deutsche-science-fiction.de


#46 Jakob

Jakob

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1979 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Berlin

Geschrieben 25 March 2007 - 18:39

Erst mal bin ich wahnsinnig froh über die vielen positiven Rückmeldungen - und neugierig uaf die ersten Lektüreerfahrungen, die hier hoffentlich gepostet werden. Den LeGuin-Essay liebe ich ja auch über alles und bin wirklich froh, dass wir ihn gekriegt haben. Was Uwes erste Kritik angeht - die sicher kein Sakrileg ist und hoffentlich nicht die einzige ihrer Art bleibt, sonst, würde es hier ja allzu langweilig:

Zunächst legt das mit großen Namen gespickte Inhaltsverzeichnis dieses deutschen SF&F-Magazins nahe, dass SF&F in Deutschland nicht stattfindet. Bzw. nicht geschrieben wird, oder nicht den nötigen Qualitätsstandard erreicht. Ich bin sicher, dass in dieser Hinsicht zahlreiche Leute anderer Meinung sind.

Wir versuchen in keine Richtung zu "diskriminieren" - aber natürlich hat insbesondere Hannes Unmengen englischsprachiger Anthologien gewälzt, um das Beste rauszusuchen und all seine Kontakte genutzt, um Stories von erstklassigen AutorInnen anzufragen. Deutschsprachige hatten wir dabei durchaus auch im Auge (auch da hat Hannes als Lektor dreier Visionen-Bände durchaus eine gute Übersicht über die Autorenlanfdschaft). Für diese haben wir die gleichen Qualitätsmaßstäbe wie für englischsprachige angelegt (was natürlich immer ein subjektives Element hat ...), und die Mischung, die rausgekommen ist, repräsentiert schlicht das beste, was wir unseres Erachens kriegen konnten (oder die erste Hälfte vom ersten Schwung des "Besten" - die zweite steht bereits für die Nr.2 in den Startlöchern. O weh, was für ein Metapherngemisch). Sicher wird es in jeder Pandora auch Texte deutschsprachiger AutorInnen geben (wer die Ankündigung für Nr. 2 gelesen hat, weiß, dass man sich auf eine Meißner-Story freuen darf). Und was uns noch viel wichtiger wäre, ist auch andere Sprachen zu berücksichtigen - da fehlt es uns derzeit schlicht und einfach an Kompetenten MitarbeiterInnen ... Letztlich ist aber auch die Förderung der Übersetzung guter englischer Kurzgeschichten in meinen Augen ein Ehrenwertes anliegen. So oder so gibt es mit den Wurdack-Anthologien und Nova (die sich ja explizit auf deutschsprachige Originalbeiträge konzentrieren) sowie phantastisch! und den Visionen genug Veröffentlichungsmöglichkeiten für deutschsprachige Schreiberlinge. Und wenn wir dort - unserer Ansicht - Herausragendes lesen, werden wir sicher keine Scheu haben, an die jeweiligen AutorInnen heranzutreten.
"If the ideology you read is invisible to you, it usually means that it’s your ideology, by and large."

R. Scott Bakker

"We have failed to uphold Brannigan's Law. However I did make it with a hot alien babe. And in the end, is that not what man has dreamt of since first he looked up at the stars?" - Zapp Brannigan in Futurama

Verlag das Beben
Otherland-Buchhandlung
Schlotzen & Kloben
Blog
  • (Buch) gerade am lesen:Zachary Jernigan, No Return/James Tiptree Jr., Zu einem Preis
  • (Buch) als nächstes geplant:Samuel R. Delany, Dunkle Reflexionen/Thomas Ziegler, Sardor - Der Flieger des Kaisers
  • • (Buch) Neuerwerbung: Julie Phillips, James Tiptree Jr. (Biographie)
  • • (Film) gerade gesehen: Oblivion
  • • (Film) als nächstes geplant: Star Trek Into Darkness
  • • (Film) Neuerwerbung: American Horror Story (Serie)

#47 Scotty

Scotty

    Infonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 243 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 25 March 2007 - 20:01

Zunächst legt das mit großen Namen gespickte Inhaltsverzeichnis dieses deutschen SF&F-Magazins nahe, dass SF&F in Deutschland nicht stattfindet. Bzw. nicht geschrieben wird, oder nicht den nötigen Qualitätsstandard erreicht. Ich bin sicher, dass in dieser Hinsicht zahlreiche Leute anderer Meinung sind.

Ich bin froh, dass es ein Magazin gibt, dass über den Tellerrand schaut und nach internationaler Klasse sucht. Ich habe den Eindruck, dass in deutschsprachigen SF Magazinen genügend deutschsprachige Stories veröffentlicht werden. Bei allen Respekt: Repräsentiert das das internationale Verhältnis der Auslese? Patriotismus ist ok, aber ich denke, jedes Magazin kann und soll seine eigenen Schwerpunkte setzen. Ich bin froh, dass es ein Nova Magazin, einen Helmut Mommers und Co. gibt. Aber ich bin ebenso froh, dass Pandora einen eigenen Weg gegangen ist.

#48 Uwe Post

Uwe Post

    FutureFictionMagazin'o'naut

  • Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 4754 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Wetter (Ruhr)

Geschrieben 26 March 2007 - 12:25

Grundsätzlich habe ich natürlich überhaupt nichts gegen internationale Storys von namhaften Autoren (verständlich auch, dass eine Nummer Eins versucht, mit großen Namen Anziehungskraft auszuüben), wenn die Geschichten Klasse sind. Welche Meinungen es dazu gibt, werden wir ja sicher hier in nächster Zeit lesen.

Mal konkret: Die Story von Dath finde ich recht amüsant, vor allem überzeugt der flapsige Stil, ohne primitiv oder aufgesetzt zu wirken. Zudem erzählt die Story eine lustige Nerd-Geschichte und sammelt damit Sympathiepunkte. Gute Unterhaltung, die mühelos ohne Innovation auskommt.

Herausgeber Future Fiction Magazine (deutsche Ausgabe) ||| Aktueller Roman: Klima-Korrektur-Konzern |||  uwepost.de ||| deutsche-science-fiction.de


#49 Mammut

Mammut

    DerErnstFall Michael Schmidt

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 6521 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:In der Mitte

Geschrieben 26 March 2007 - 19:26

Ich persönlich finde den Rezensionsteil überflüssig. Das was ich dort lese, bekomme ich ja auch auf jeder Internetseite. Da frage ich mich, ob man wirklich soviele Seiten Rezis braucht oder die dann eher mit den Artikeln kombinieren sollte.So liest es sich wie ein lästiges Anhängsel. Zumindest aus meiner Sicht.

Galactic Pot Healer - die etwas andere Bar
http://defms.blogspo...pot-healer.html


#50 Scotty

Scotty

    Infonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 243 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 26 March 2007 - 20:13

Genau den gleichen Gedanken hatte ich zunächst auch. Allerdings ist es bei mir so, dass ich vor dem Bildschirm keine Texte konzentriert lese, sondern nur überfliege. Meist scanne ich den Text nur nach Schlüsselbegriffen. Inbesondere bei Rezensionen lese ich selten die Inhaltangabe des Buches sondern eher die Zusammenfassung der Bewertung.Ein Printmedium lese ich dagegen ganz anders. Hier lese ich die Rezis durch. Außerdem lese ich Bücher immer dort, wo ich keinen Zugriff auf das Web habe. In der Bahn oder im Flieger kann ich dann mit einem Magazin in der Hand immer noch meine Rezensionen lesen.Natürlich kann man sagen, dass die Rezis auch im Web stehen und man diese ja ausdrucken kann. Ich mag so ein Magazin allerdings gerne als bunten Blumenstrauss mit Rezis, Kurzgeschichten, Berichten, Bildern und Co. Ein Magazin blättere ich vor und zurück und manchmal hab ich eben auch Lust darauf, eine Rezi zu lesen.Kurzum: Wahrscheinlich sind die Rezis am entbehrlichsten ... aber schön, dass sie trotzdem drin sind. :)

Bearbeitet von Scotty, 27 March 2007 - 08:47.


#51 Diboo

Diboo

    Kaisertentakel

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 6087 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Saarbrücken

Geschrieben 27 March 2007 - 06:10

Kurzum: Wahrscheinlich sind die Rezis am entbehrlichsten ... aber schön, dass sie trotzdem drin sind. :)

Ich möchte dem ausdrücklich zustimmen: Das sehe ich auch an meinen Lieblingsmagazinen LOCUS und INTERZONE - auch im anglophonen Bereich gibt es Berge von Rezis online. Sollen daher die Printmedien keine mehr aufnehmen? Pandora sollte sich natürlich bemühen, bei den Besprechungen möglicherweise höhere Qualitätsstandards anzulegen (z. B., dass die Rezensenten das, was sie besprechen, auch gelesen haben, was bei vielen Online-Rezis erkennbar nicht der Fall ist), aber drin bleiben sollten sie auf jeden Fall.

"Alles, was es wert ist, getan zu werden, ist es auch wert, für Geld getan zu werden."
(13. Erwerbsregel)

"Anyone who doesn't fight for his own self-interest has volunteered to fight for someone else's."
(The Cynic's book of wisdom)

Mein Blog
 


#52 yiyippeeyippeeyay

yiyippeeyippeeyay

    Interstellargestein

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 13161 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Berlin

Geschrieben 27 March 2007 - 22:13

Ich hab heute erst meine Ausgabe abholen können, und denk nur - warum sagt hier keiner dass es sich um ein BUCH, also eine Anthologie inkl. Essays/Gedichten/usw., handelt? :)

Gelesen habe ich nur Folgendes:

Zweitens: Das ... Gedicht von Christian von Aster. Meine Frage dazu: Ist es Absicht, dass er im Gegensatz zu Herrn Busch keinen Rhythmus in den Versen hat, oder hat er es nicht hingekriegt?

Na, na. Im G&G ist der Rhythmus schon da - evtl. sind die wenigen Ausnahmen wohl poetische Lizenz wenn auch orkisch missklingende! Oder lag's an der evtl. fehlenden Lektorats-Erfahrung in punkto Poesie der Redaktion? ;) Jedenfalls ist das Gedicht an sich nicht so mein Ding, etwas zu bemüht.

Erscheinungsbild- und Schnellblätter-Urteil: Sehr ansprechend, und viel Stoff für lange Flugreisen o.ä.! Lob an Hannes und Jakob!

Bearbeitet von yiyippeeyippeeyay, 27 March 2007 - 22:14.

/KB (blokkt auch auf dt.)

Yay! SF-Teilgedicht Ende September...
Der vollen Mondin Ruf erklingt / Und dich zu Shai-Hulud bringt.

(Beginn eines metrisch dem Gang über den Sand ähnlichen - q;) - Bestattungsgedichts der Fremen, aus Der Wüstenplanet, im Heyne-Verlag, S. 482, by Herbert sr.)


#53 Holger

Holger

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 3630 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Weilheim i.OB

Geschrieben 27 March 2007 - 23:22

Pandora sollte sich natürlich bemühen, bei den Besprechungen möglicherweise höhere Qualitätsstandards anzulegen (z. B., dass die Rezensenten das, was sie besprechen, auch gelesen haben, was bei vielen Online-Rezis erkennbar nicht der Fall ist), aber drin bleiben sollten sie auf jeden Fall.

Unglaublich, aber ich selbst hätte es nicht besser formulieren können! :) ;)
"Rezensionen: eine Art von Kinderkrankheit, die die neugeborenen Bücher befällt."
(Georg Christoph Lichtenberg)

#54 Ulrich

Ulrich

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1717 Beiträge

Geschrieben 28 March 2007 - 08:12

Pandora sollte sich natürlich bemühen, bei den Besprechungen möglicherweise höhere Qualitätsstandards anzulegen (z. B., dass die Rezensenten das, was sie besprechen, auch gelesen haben, was bei vielen Online-Rezis erkennbar nicht der Fall ist), aber drin bleiben sollten sie auf jeden Fall.

Ja, ich habe alle Bücher gelesen, die ich rezensierte, trotz einer schweren Erkältung, die das Arbeiten erheblich behinderte. "Confusion" war eine Herausforderung, sowohl des Lesens wegen (sehr, sehr viele Seiten!) und was Kurzes darüber zu schreiben.

#55 Diboo

Diboo

    Kaisertentakel

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 6087 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Saarbrücken

Geschrieben 28 March 2007 - 08:17

Ja, ich habe alle Bücher gelesen, die ich rezensierte,

Daran habe ich natürlich nicht gezweifelt.

"Alles, was es wert ist, getan zu werden, ist es auch wert, für Geld getan zu werden."
(13. Erwerbsregel)

"Anyone who doesn't fight for his own self-interest has volunteered to fight for someone else's."
(The Cynic's book of wisdom)

Mein Blog
 


#56 Robin

Robin

    Infonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 206 Beiträge

Geschrieben 03 April 2007 - 08:15

Also ich bin schon beeindruckt. Abgesehen von der Phantastisch! habe ich noch keine Magazine in diesem Bereich gelesen.14,50 sind zwar viel, aber dafür bekommt man ja einiges geboten. Abgesehen davon ist hier wirklich das Abo zu empfehlen. Zwei Ausgaben, 20 Euro, kein Versand und das Bonus Buch (9.90€) - das rechnet sich schon :)Ich denke da werde ich eine Weile dran zu lesen haben. Interessante Artikel. Auch mit viel Anspruch...Gefällt mir...! :D Hoffentlich finden sich genügend Kunden.
Mein Blog: http://www.haseler.de/blog/

Liest gerade | für die Magisterarbeit viele, viele Dinge
Lernt gerade| Geschichte
Schreibt gerade | Blogbeiträge... usw. usf.

#57 Holger

Holger

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 3630 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Weilheim i.OB

Geschrieben 03 April 2007 - 10:32

Hoffentlich finden sich genügend Kunden.

Das hoffe ich auch. Wie sind da die Vertriebswege? Wird Pandora auch in Großbuchhandlungen ausliegen?
"Rezensionen: eine Art von Kinderkrankheit, die die neugeborenen Bücher befällt."
(Georg Christoph Lichtenberg)

#58 TheFallenAngel

TheFallenAngel

    Temponaut

  • Filmcrew
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 4171 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt

Geschrieben 03 April 2007 - 15:23

rezi's MÜSSEN unbedingt drin bleiben! (lieber paar stories weg dafür *duck*)generelles erstes spontanurteil (eines euphorikers^^): boah eh! hammersache das!TiBi find ich nat. auch wiedermal nicht so dolle, bin da auch eindeutig für dirk's vorschlag (in seinem blog nachzulesen glaub ich^^)gelesen hab ich bisher nur wenig, als erstes rudy ruckers accelerando lobeshymne - der ich nat. voll zustimme - guter mann!und sonst so bisserl hier und da, mach ich aber nat. noch ausführlicher alles, keine frage!aber von mir auch jetzt schon ein riesendankeschön an die macher :D :) :lol:

#59 Jakob

Jakob

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1979 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Berlin

Geschrieben 03 April 2007 - 20:16

Das hoffe ich auch. Wie sind da die Vertriebswege? Wird Pandora auch in Großbuchhandlungen ausliegen?

Mal abwarten - sicher nicht in vielen, aber sie ist über den Großhandel erhältlich und es gab immerhin ne Pressemeldung, die vielleicht mit dem Namen "Tad Williams" sogar ein wenig aufmerksamkeit erregt ...
"If the ideology you read is invisible to you, it usually means that it’s your ideology, by and large."

R. Scott Bakker

"We have failed to uphold Brannigan's Law. However I did make it with a hot alien babe. And in the end, is that not what man has dreamt of since first he looked up at the stars?" - Zapp Brannigan in Futurama

Verlag das Beben
Otherland-Buchhandlung
Schlotzen & Kloben
Blog
  • (Buch) gerade am lesen:Zachary Jernigan, No Return/James Tiptree Jr., Zu einem Preis
  • (Buch) als nächstes geplant:Samuel R. Delany, Dunkle Reflexionen/Thomas Ziegler, Sardor - Der Flieger des Kaisers
  • • (Buch) Neuerwerbung: Julie Phillips, James Tiptree Jr. (Biographie)
  • • (Film) gerade gesehen: Oblivion
  • • (Film) als nächstes geplant: Star Trek Into Darkness
  • • (Film) Neuerwerbung: American Horror Story (Serie)

#60 Lucardus

Lucardus

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1944 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 08 April 2007 - 14:22

Nachdem ich mich ja eher gar nicht oder selten hier zu Wort melde, kann ich zu Pandora nicht schweigen ...Warum habe ich es abonniert: 1) Geiz. Viel billiger als ein Probeheft, und dann vielleicht doch ein Abo. :lol:2) Weil ich schon bei Alien Contact oft hängenblieb. Das ist schon eine Leistung, da ich Online-Texte immer als anstrengend empfinde. Außerdem war ich durch das Blog von Hannes Riffel schon darauf gefasst, dass hier geschmackliche Übereinstimmungen vorliegen, die mich hoffnungsfroh gestimmt haben, da ich ansonsten eher zu den absonderlichen genre-verleugnenden Außenseitern gehöre, für die bestenfalls ein Molosovsky Verständnis hat. :(Die letzten drei Tage habe ich dann die Büchse geöffnet und kräftig darin herumgewühlt. Ich muss sagen, ich bin angetan und habe das Abo nicht bereut. Was das Format anbelangt, hat mich daran nur gestört, dass es die Grenzen des Versandumschlags tangiert und offenbar dadurch postalische Schäden (leichter Art) auftraten. Hier würde ich künftig metallkantenverstärkte Versandtaschen mit klimatisiertem Innenraum vorschlagen.Zu den Illustrationen habe ich keine Meinung, da bin ich ignorant.Ich finde übrigens, dass die unnötige Gewaltdarstellung auf Seite 23 fast schon ein FSK 18 rechtfertigt. Sowas hätte ich von den Herausgebern und dem Anzeigenkunden nicht erwartet. Pfuiii!Die Stories liegen, was meinen Geschmack anbelangt, alle oberhalb der Kritikschwelle, auch wenn ich mit Ballard noch nie so richtig warm geworden bin. Und Sean McMullens "Seelen ..." werde ich mir nach der Lektüre der Story auch sparen. Hingegen bin ich sehr angetan von Hal Duncan (dessen Vellum schon beworben wird, obwohl es offenbar erst Ende 2007 bei FanPro erscheint) und kann die Stories von Bowes, die trotz des ausgelutscht erscheinenden Themas 11. September mein Gefallen fand, sowie "Das Schicksal der Mäuse" und "Zweite Person - Gegenwart", die im Inhaltsverzeichnis lustigerweise "Erste Person - Gegenwart" heißt, positiv hervorheben.Die sonstigen Artikel habe ich alle gelesen. Mit Ausnahme dieser beiden: "Charles Stross' Accelerando" und "Am Ende der Gegenwart". Das aber nicht, weil sie mich nicht interessiert hätten, sondern weil ich das Gefühl habe, es ist sinniger, sie erst nach der Lektüre der dort besprochenen Romane zu lesen.Rezis lese ich gewöhnlich erst, nachdem ich das Buch selbst gelesen habe. Ich bin leider beeinflussbar, was so etwas angeht, und ein Verriss kann mir leicht die Laune auf ein Buch verderben. Die meisten habe ich hier aber trotzdem gelesen. Das dazu geführt, dass ich mir zwei Bücher auf die Wunschliste gesetzt habe, die mir sonst sicher entgangen wären. Die Auswahl der Rezis scheint mir auch gelungen, da nicht die üblichen Kandidaten besprochen wurden ("Die Elfen", "Die Zwerge", "Die Rückkehr der Zwerge", "Das Wachstum der Zwerge", "Das Buch zum Film Blah", "Für alle Freunde von Weiß-der-Kuckuck") und nicht nur eine womöglich plotverratende (ich hasse das!) Inhaltsangabe, sondern auch eine Meinung zum Text und dem Drumherum (zu viele Tippfehler, schlampige/alte/neue Übersetzung, gekürzt, Lesebändchen vorhanden etc. ... ) erkennbar ist.Fazit: Insgesamt sehr überzeugend und wohltuend textlastig. Keine unnötigen Zusatzstoffe wie Film, Funk Fernsehen und Klingelton. Anspruchsvoll, ohne abgehoben zu sein. Vielleicht fehlt noch ein wenig der Mut zu längeren Sekundärtexten, solange man den Klimawandel ausspart. <_< Bemerkenswert in dieser Zeit der zahlreichen halbprofessionellen Fanzines und Anthologien: ich habe auf den ganzen Seiten nur 2 Tippfehler und auch sonst keine sprachlichen Entgleisungen gefunden, was sehr für die redaktionelle Arbeit spricht (oder für meine schlechten Augen).Weiter so, und bitte nicht nachlassen!

Bearbeitet von Lucardus, 08 April 2007 - 14:29.

Goodreads: Ich lese gerade" (sorry, nur für "Mitglieder" sichtbar)
Wer mal reinschauen will: http://www.goodreads.com/


Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0