Zum Inhalt wechseln


Foto

Inception (2010)


99 Antworten in diesem Thema

#1 Dave

Dave

    Hamannaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 3.293 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Hamburg

Geschrieben 26 August 2009 - 20:07

Im kommenden Sommer soll Christopher Nolans (Batman Begins, The Dark Knight) neuer Film Inception in die Kinos kommen.
Zu dem Inhalt ist noch nicht so viel bekannt und auch der kleine Trailer gibt sich geheimnisvoll.
Allerdings ist er durchaus sehenswert:

www.firstshowing.net

Ich bin zwar kein großer Leonardo DiCaprio Fan, aber zumindest optisch hat er sich mit den Jahren verbessert...

;)

#2 Uschi Zietsch

Uschi Zietsch

    Illuminaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 945 Beiträge
  • Geschlecht:weiblich

Geschrieben 27 August 2009 - 06:53

Ich bin zwar kein großer Leonardo DiCaprio Fan, aber zumindest optisch hat er sich mit den Jahren verbessert...

Ich schon, wenn auch nicht optisch :rolleyes:, aber ich halte ihn für einen der größten und intensivsten Schauspieler unserer Zeit.

Vor zwei Tagen habe ich ein düsteres Filmplakat bei uns im Kino gesehen, den deutschen Titel habe ich vergessen. Ich denke, das gehört zu diesem Film. Da bin ich mal gespannt auf kommende Infos.

#3 Jürgen

Jürgen

    CyberPunk

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 3.014 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Duisburg

Geschrieben 27 August 2009 - 14:50

Da bin ich mal gespannt auf kommende Infos.

Da ich den Film als solches für mich wiederentdeckt habe, schließe ich mich Uschi an. Und unsere neue Filmvrew wird dafür sorgen, da bin ich mir ziemlich sicher. :angry:
Aus dem Weg! Ich bin Sys-Admin...

#4 Dave

Dave

    Hamannaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 3.293 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Hamburg

Geschrieben 27 August 2009 - 17:49

Vor zwei Tagen habe ich ein düsteres Filmplakat bei uns im Kino gesehen, den deutschen Titel habe ich vergessen. Ich denke, das gehört zu diesem Film. Da bin ich mal gespannt auf kommende Infos.

Ich gehe schon fast automatisch davon aus, dass der Originaltitel bei uns beibehalten wird.


Wie ich jetzt gerade gelesen habe, scheint es um Träume zu gehen, in die man sich einschleusen kann. Ist dann wohl so etwas wie ein virtueller Raum. In einigen Kommentaren wurde ja auch die Ähnlichkeit zu Matrix erwähnt. Eine interessante Idee. Allerings sind meine Träume selten so klinisch rein wie in dem Trailer, würde ich sagen.

#5 Uschi Zietsch

Uschi Zietsch

    Illuminaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 945 Beiträge
  • Geschlecht:weiblich

Geschrieben 27 August 2009 - 18:05

Allerings sind meine Träume selten so klinisch rein wie in dem Trailer, würde ich sagen.

Hihi, vor allem gegen morgens, wenn man nur noch so im Halbschlaf ist ... :D

#6 Dave

Dave

    Hamannaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 3.293 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Hamburg

Geschrieben 27 August 2009 - 18:14

Hihi, vor allem gegen morgens, wenn man nur noch so im Halbschlaf ist ... :D

:lol: Das Schlimmste ist, meine Träume sind immer entsetzlich langweilig! Was würde ich für ein paar richtig aufregende Albträume geben...

#7 Armin

Armin

    Entheetonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 12.951 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Rauenberg

Geschrieben 27 August 2009 - 20:06

Und unsere neue Filmvrew wird dafür sorgen, da bin ich mir ziemlich sicher.

Der Brüller ist schon mal das, was sich bislang als offizielle Webseite des Films präsentiert: http://inceptionmovie.warnerbros.com/ Richtig, der Kreisel bewegt sich mit der Maus (was ja im ersten Moment lustig, auf Dauer aber nervig ist). Falls irgendjemand am Kreisel vorbei zu irgendwelchen Inhalten kommt, möge er mir das sagen ...

#8 Armin

Armin

    Entheetonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 12.951 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Rauenberg

Geschrieben 27 August 2009 - 20:26

Kristopher Tapley schreibt auf der Webseite Incontention.com einiges zum Inhalt des Films, unter Berufung auf eine Quelle, die das Drehbuch gelesen haben soll und ihm davon erzählt haben soll. (Was davon wahr ist, kann ich natürlich nicht beurteilen.) Er sagt zunächst einleitend:

Please note, if you want to remain pure as to what this film has to offer, do not continue reading. I implore you. (There are spoilers.) But for those happy to be spoiled, well then I†™m happy to divulge.

Ich werde daher Tapleys Inhaltszusammenfassung als Spoiler markieren, bitte aber, wie gesagt, das mit Vorsicht zu genießen, da der Wahrheitsgehalt momentan schwer zu beurteilen ist:

I have not read the script for “Inception,† so this information is all second hand from someone who has. If it seems vague in areas, it is because my source was recounting from memory. I can†™t be 100% sure how much of this gels with the truth because WB publicity can†™t comment on the film†™s plot points. I†™m not able to verify this with them. But it all seems fairly legitimate to me.

Jetzt fangen die Spoiler zum Inhalt an:

Spoiler


So viel mal dazu. Zahlreiche Kommentare dazu (inklusive Zweifel, ob das nun der wirkliche Inhalt des Films ist oder nicht) sind hier nachzulesen, wo der Beitrag ursprünglich erschienen ist.

#9 Armin

Armin

    Entheetonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 12.951 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Rauenberg

Geschrieben 27 August 2009 - 20:52

Bilder vom Set: Teil 1, Teil 2 (da explodiert auch mal was ...), Teil 3.

#10 Armin

Armin

    Entheetonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 12.951 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Rauenberg

Geschrieben 27 August 2009 - 21:18

Eins noch, dann bin ich still für heute:Bei den Kommentaren auf incontention.com wird ein Vergleich zwischen dem Filminhalt und dem Roman "The End of Mr. Y" (deutsch: Troposphere, erschienen 2007 bei Kindler) von Scarlett Thomas gezogen. Kennt jemand das Buch?Der deutsche Klappentext liest sich folgendermaßen (auch der sicherheitshalber als Spoiler markiert):
Spoiler


#11 †  a3kHH

†  a3kHH

    Applicant for Minion status in the Evil League of Evil

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 5.923 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 27 August 2009 - 21:28

Kennt jemand das Buch?

Nee, aber es gibt eine Kurzgeschichte, die sehr ähnlich ist. Leider komme ich weder auf Titel, noch Autor, noch Ausgabe-Jahr - ganz vage denke ich an irgendeinen Heyne-Band. :(

#12 Gast_Jorge_*

Gast_Jorge_*
  • Guests

Geschrieben 28 August 2009 - 02:12

Vergleich zwischen dem Filminhalt und dem

was die SF sonst noch zu dem Thema zu bieten hat: http://www.scifinet....?showtopic=5322

#13 Armin

Armin

    Entheetonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 12.951 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Rauenberg

Geschrieben 28 August 2009 - 11:26

was die SF sonst noch zu dem Thema zu bieten hat: http://www.scifinet....?showtopic=5322

Danke für den Hinweis, Jorge. Vielleicht ist da ja auch die von Alfred erwähnte Story dabei ... Nachtrag am 23. Januar 2010, als Mod: Christian hatte einen zweiten Thread zum Film eröffnet:

Der neue von Christopher Nolan (Memento, Prestige, The Dark Knight): INCEPTION

Ich verbinde die beiden Threads dann mal ... [/mod/Ende]

Bearbeitet von Armin, 23 Januar 2010 - 08:47.


#14 Amtranik

Amtranik

    Hordenführer

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 9.433 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Harzheim/Eifel

Geschrieben 22 Januar 2010 - 23:44

What the hell is this about?

Bearbeitet von Armin, 23 Januar 2010 - 08:46.


#15 23l

23l

    Mikronaut

  • Mitglieder
  • PIP
  • 33 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Deutschland

Geschrieben 23 Januar 2010 - 00:00

Der Trailer hat mich auch ziemlich neugierg gemacht, darum hab ich mal en bisschen das Internet durchforstet und bin auf das hier gestoßen (Achtung Spoiler): http://incontention....2388#more-12388
ABER VORSICHT: Angeblich gibt Nolan vorsätzlich so wenig Information wie möglich über den Film heraus, damit man nicht "vorbelastet" in den Film geht.
Muss man halt selbst entscheiden, ob man warten kann bis der Film erscheint.

MfG Robert

#16 Armin

Armin

    Entheetonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 12.951 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Rauenberg

Geschrieben 23 Januar 2010 - 08:43

Threads wurden miteinander verbunden

Bearbeitet von Armin, 23 Januar 2010 - 08:45.


#17 Frank

Frank

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.555 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Bielefeld

Geschrieben 30 Juli 2010 - 13:16

Wie? Noch keiner gesehen? Ich fand den suuuupergeil! Und mehr darf man fast schon gar nicht dazu sagen, ohne etwas zu verraten ... :unsure: Weiß jemand, ob das auf einer Kurzgeschichte vom P.K. Dick beruht oder einfach nur mit ihm thematisch in Verbindung gebracht wird ...? Reingehen! Lohnt sich! :lol:
Eingefügtes Bild<br />
<br />
Eingefügtes Bild

#18 Armin

Armin

    Entheetonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 12.951 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Rauenberg

Geschrieben 30 Juli 2010 - 13:23

Doch. Klasse Film. Mehr aber frühestens morgen.

#19 TheFallenAngel

TheFallenAngel

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 4.173 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt

Geschrieben 30 Juli 2010 - 16:10

auch gesehen grad!!! der wahnsinn!!! auf nolan ist verlaß! der hats so drauf! und ich bin froh und stolz das ich alles von ihm bisher im kino gesehen hab, bis auf following (das ist aber zu entschuldigen^^) inception ist SO beeindruckend, sehr zu empfehlen!

#20 Stefan9

Stefan9

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.142 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Herten / Westfalen

Geschrieben 30 Juli 2010 - 22:11

Nun, bevor man ins Detail gehen kann, warten wir mal noch, bis das Publikum hier etwas breiter aufgestellt ist. Mich hat der Streifen von der Idee her stark an The Cell mit JeLo erinnert. Da ging es auch um Bewusstsein, Bewusstseinsebenen, Manipulation usw.. NS: Meine Frau wollte von mir das Eintrittsgeld zurück ;) Grüsse

------ ......ob Herr Rossi je das Glück gefunden hat?....------

 

In motivationstheoretischer Interpretation aus Managementsicht ist Hans im Glück ein „eigennütziger Hedomat und unlustmeidender Glücksökonom“. ---Rolf Wunderer

 

Niemand hat das Recht auf ein konstantes Klima. Auch Grönländer haben ein historisches Recht auf Ackerbau. Daran sollten unsere Weltenlenker denken, wenn sie sich daran machen, die globale Temperatur mit Hilfe des CO2 neu einzustellen. 

 

"Wir können nicht alle mit einem Mac Book und einem Chai Latte in Berlin in einem Coworking Space sitzen und die zehnte Dating App erfinden". Marco Scheel 3:50 min

https://www.youtube....h?v=3mnB5Q5Hay4


#21 molosovsky

molosovsky

    Phantastik-Fachdepp

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 2.172 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Ffm

Geschrieben 30 Juli 2010 - 23:22

Sehr guter Film, trotz nervigem Dauer-Waber-Soundtrack (vor allem im Mittelteil). Extrem kühl, sogar unterkühlt, zumindest für mich, obwohl ich die Grund-Idee, dass †¦
Spoiler
†¦ ganz sympathisch finde. Die Äktschn ließ mich erstaunlich kalt. Schöne Bilder. Gute Darsteller. Für mich bleibt »The Prestige« mit deutlichem Vorsprung der bisher beste Nolan-Film. Grüße Alex / molo

MOLOSOVSKY IST DERZEIT IN DIESEM FORUM NICHT AKTIV: STAND 13. JANUAR 2013.

Ich weiß es im Moment schlicht nicht besser.

Mehr Gesabbel von mir gibts in der molochronik

••• G+ ••• twitter ••• Goodreads ••• flickr ••• flattr •••


#22 Armin

Armin

    Entheetonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 12.951 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Rauenberg

Geschrieben 31 Juli 2010 - 08:20

Meine Frau wollte von mir das Eintrittsgeld zurück ;)

Echt jetzt? Dem Film hätte ich eigentlich zugetraut, dass er ziemlich allgemein-kompatibel ist.

#23 TheFallenAngel

TheFallenAngel

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 4.173 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt

Geschrieben 31 Juli 2010 - 09:43

Dem Film hätte ich eigentlich zugetraut, dass er ziemlich allgemein-kompatibel ist.

also, ich fand/finde das er speziell mit weiter fortschreitender handlung schon recht kompliziert wird, ich hatte da ganz schön zu tun immer den überblick zu behalten
Spoiler

auch find ich den hinweis, den ich schon öfter gelesen hab in den aktuellen kritiken, das man gefälligst auf PP-pausen verzichten möge voll gerechtfertigt^^
(das erinnert mich an matrix damals, wo ich mit nem bekannten drin war und der wollte vorm kino unbedingt noch was trinken, was bei ihm bier hieß^^ hat er sich also 2 große pils reingezogen und mich verscheißert weil ich nur eine kleine cola bestellt hatte^^ und während des films mußt er dann 2x raus und hat dann immer gefragt wieso war'n das jetzt so usw.^^)

und @molo + soundtrack - den fand ich eigentlich überhaupt nicht nervig, eher ziemlich gut/passend, auf keinen fall hat er mich gestört

Bearbeitet von TheFallenAngel, 31 Juli 2010 - 09:45.


#24 Frank

Frank

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.555 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Bielefeld

Geschrieben 31 Juli 2010 - 09:57

und @molo + soundtrack - den fand ich eigentlich überhaupt nicht nervig, eher ziemlich gut/passend, auf keinen fall hat er mich gestört

Bin da völlig einer Meinung! Das ist ein gutes Beispiel von: "Es gibt zwei Arten von guten Soundtracks, a) die, die man gar nicht erst bemerkt und b ) die so klasse sind, dass sie sich - ohne zu stören - mit der Handlung verflechten." Fightclub, PI, Requiem for a Dream usw.

Bearbeitet von Frank, 31 Juli 2010 - 10:19.

Eingefügtes Bild<br />
<br />
Eingefügtes Bild

#25 Oliver

Oliver

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.744 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Zeven

Geschrieben 31 Juli 2010 - 10:04

und @molo + soundtrack - den fand ich eigentlich überhaupt nicht nervig, eher ziemlich gut/passend, auf keinen fall hat er mich gestört

Da bin mit Molo auch mal uneins, ich liebe sogar "Waber-Soundtracks". (sehe den Film aber erst morgen)
  • (Buch) gerade am lesen:"Tales of the Shadowmen 1", J.-M. Lofficier (ed.)
  • (Buch) als nächstes geplant:"Tales of the Shadowmen 2", J.-M. Lofficier (ed.)
  • • (Buch) Neuerwerbung: Sherlock Holmes - Aus den Geheimakten des Weltdetektivs (Sammelband, 1973, mit 15 Heftromanen (1907/1908))
  • • (Film) gerade gesehen: "Das Testament des Dr. Mabuse" (Fritz Lang)
  • • (Film) als nächstes geplant: "Jurassic World: Dominion" (Dinos!!!!!)
  • • (Film) Neuerwerbung: "Judex" (Louis Feuillade)

#26 molosovsky

molosovsky

    Phantastik-Fachdepp

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 2.172 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Ffm

Geschrieben 31 Juli 2010 - 10:49

Zugegeben: Was Filmmusik angeht bin ich (glaube ich) sehr kritisch. Nichts gegen Hans Zimmer an sich. Der Mann hat fast für jeden Film einige hervorragende Ideen (zuletzt das Monoton-Theme für den Joker in »The Dark Knight«, oder die Balkan-Würze für »Sherlock Holmes«). Aber ich finde, dass er fast immer auch zu viel auftischt. †” Mehr Bescheidenheit bei der Mukke hätte »Inception« gut getan. So macht es den eigentlich nachenklichen Film zu laut und hektisch. Grüße Alex / molo

MOLOSOVSKY IST DERZEIT IN DIESEM FORUM NICHT AKTIV: STAND 13. JANUAR 2013.

Ich weiß es im Moment schlicht nicht besser.

Mehr Gesabbel von mir gibts in der molochronik

••• G+ ••• twitter ••• Goodreads ••• flickr ••• flattr •••


#27 Frank

Frank

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.555 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Bielefeld

Geschrieben 31 Juli 2010 - 11:12

So macht es den eigentlich nachenklichen Film zu laut und hektisch.

Es schärft aber auch den Eindruck(!) des Ganzen: Ich habe das noch lebhaft vor mir: wie er die Protagonisten in den Aufzug reinzieht, und dabei diese Musik im Kopf, und es "veredelt" die Sache doch ungemein, finde ich ... so eine "profane" - ja gut, bei Schwerelosigkeit! ;) - Handlung als blindes Motiv; eine weitere Bedeutungsebene, so nach dem Motto: "Hier passiert etwas GROSSES!" Nee, ich hing wirklich an jedem der "24 Bilder pro Sekunde" ...

Bearbeitet von Frank, 31 Juli 2010 - 11:12.

Eingefügtes Bild<br />
<br />
Eingefügtes Bild

#28 Armin

Armin

    Entheetonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 12.951 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Rauenberg

Geschrieben 31 Juli 2010 - 15:57

Ich habe dann mal ein paar Worte zum Film in den Kritiken-Sammelthread und in mein Blog eingestellt. Hier warte ich vielleicht besser noch ein bisschen, um nicht zu spoilern, bis nicht noch ein paar Leute den Film gesehen haben.

#29 Stefan9

Stefan9

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.142 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Herten / Westfalen

Geschrieben 31 Juli 2010 - 16:23

ZITAT(Stefan9 @ 30.07.2010, 23:11) *
Meine Frau wollte von mir das Eintrittsgeld zurück ohmy.gif

Echt jetzt? Dem Film hätte ich eigentlich zugetraut, dass er ziemlich allgemein-kompatibel ist.


O-Ton meiner Gattin
"Zu laut, zu schnelle Bildfolgen, zu kompliziert." Im übrigen hat Sie in einer Recklinghäuser Pizzeria schon einmal neben Leonardo di Caprio am Nachbartisch gesessen, was Sie zu einem di Caprio Fan macht:-))) Hilft dem Film aber nix.

Matrix hat ihr seinerzeit auch nicht gefallen.

Zunächst einmal sollte man in Betracht ziehen, das solcherart "fantastischer " Filme, die nur auf dem" was wäre wenn Prinzip" aufbauen, nicht
Jedermanns Sache sind.
Inszeniert wird ein kompliziertes Gedankenkonstrukt, das seinen eigenen strengen logischen Regeln folgt. Darauf lässt man sich ein oder tut das als hanebüchen ab. Wer sich drauf einlässt muss allerdings in Kauf nehmen, das Nolan sich nicht eine Sekunde Zeit nimmt, die Herkunft oder die Funktionsweise seines Gedankenkonstruktes zu erklären. Noch ärgerlicher ist es, das dem Geschichtsverlauf folgend Regeln neu eingeführt werden,
Spoiler
oder gar gerade noch als unumstösslich geltende Regeln verändert werden.

Zwiespältig und doch mutig finde ich, einen "Action Blockbuster" mit einer- ich schreib mal verschwurbelten, nicht ohne Anspruch ausgestatteten Story- zu verbinden. Mir kam bald der Gedanke, in einem Spionagefilm( ist es eigentlich auch, wenn man es recht bedenkt) zu sitzen, mit Fallen, Lockvögeln, Maulwürfen, Finten und Gegenfinten. Das strengt an und schliesst PP s aus.


Für mich wäre der Streifen ob seiner grandiosen Bilder allemal ein Kandidat für eine 3-D Verfilmung gewesen. Der Ton hat s ordentlich krachen lassen in den Action Szenen, wie es sich gehört.
Di Caprio war fundiert und autentisch. Dem nehm ich eigentlich immer seine Rollen ab. Der Lena Maier Landrut Verschnitt Ellen Page machte seine Sache auch gut.
Joseph Gordon-Levitt hat mich am allermeisten beeindruckt. Dem war die Rolle wie auf dem Leib geschneidert. Ich hoffe, das der Kinder/Jugendstar nach vielen Jahren Independent Filmen den Durchbruch schafft.


Ich geb dem Film wegen der ambitionierten Verbindung von Action und Anspruch 8/10.

------ ......ob Herr Rossi je das Glück gefunden hat?....------

 

In motivationstheoretischer Interpretation aus Managementsicht ist Hans im Glück ein „eigennütziger Hedomat und unlustmeidender Glücksökonom“. ---Rolf Wunderer

 

Niemand hat das Recht auf ein konstantes Klima. Auch Grönländer haben ein historisches Recht auf Ackerbau. Daran sollten unsere Weltenlenker denken, wenn sie sich daran machen, die globale Temperatur mit Hilfe des CO2 neu einzustellen. 

 

"Wir können nicht alle mit einem Mac Book und einem Chai Latte in Berlin in einem Coworking Space sitzen und die zehnte Dating App erfinden". Marco Scheel 3:50 min

https://www.youtube....h?v=3mnB5Q5Hay4


#30 shoogar

shoogar

    Ufonaut

  • Mitglieder
  • PIP
  • 91 Beiträge

Geschrieben 01 August 2010 - 00:06

[...] Inszeniert wird ein kompliziertes Gedankenkonstrukt, das seinen eigenen strengen logischen Regeln folgt. Darauf lässt man sich ein oder tut das als hanebüchen ab. Wer sich drauf einlässt muss allerdings in Kauf nehmen, das Nolan sich nicht eine Sekunde Zeit nimmt, die Herkunft oder die Funktionsweise seines Gedankenkonstruktes zu erklären. [...]


Die Sendung mit der Maus erklärt alles schön. "Inception" ist ein Action-Film, der vom Zuschauer verlangt, das Hirn einzuschalten.

Mir kam bald der Gedanke, in einem Spionagefilm( ist es eigentlich auch, wenn man es recht bedenkt) zu sitzen, mit Fallen, Lockvögeln, Maulwürfen, Finten und Gegenfinten.


Schön, dass dir der Gedanke kam. Nolan hat tatsächlich einen "Heist" zum zentralen Treiber der Aktion gemacht. Eine überraschende Erkenntnis für dich, aber nicht für den Rest der Welt.

Für mich wäre der Streifen ob seiner grandiosen Bilder allemal ein Kandidat für eine 3-D Verfilmung gewesen.


Nolan hat keinen "Streifen" gemacht, der Film gehört ganz klar in die Kategorie "Meisterwerk". Sieht man auf dem Land Streifen gerne in 3-D?

Der Lena Maier Landrut Verschnitt Ellen Page machte seine Sache auch gut.


Der Verschnitt machte seine Sache gut. So so. Ist so ein "Mädel" eigentlich neutral oder weiblich? Da komme ich wirklich ins Grübeln.

Joseph Gordon-Levitt hat mich am allermeisten beeindruckt. Dem war die Rolle wie auf dem Leib geschneidert. Ich hoffe, das der Kinder/Jugendstar nach vielen Jahren Independent Filmen den Durchbruch schafft.


Ich denke, er braucht Unterstützung. Vielleicht schreibst du ihm mal persönlich, wie er es schaffen könnte.

Ich geb dem Film wegen der ambitionierten Verbindung von Action und Anspruch 8/10.


Schön für den Film, dass du ihm was gibst.

## Nee, wirklich.

Bearbeitet von shoogar, 01 August 2010 - 00:15.




Auf dieses Thema antworten



  

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0