Zum Inhalt wechseln


Foto

Marianne Labisch (Hrsg.) - Strandgut (Hirnkost Verlag)


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
78 Antworten in diesem Thema

#1 Mammut

Mammut

    DerErnstFall Michael Schmidt

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 8.121 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:In der Mitte

Geschrieben 19 Februar 2024 - 14:25

Erscheint im März. Eine Lesung gibt es auf der LBM.

 

Flüchtlinge gibt es nicht nur im Hier und Heute, sondern auf fer­nen Planeten, in der Zukunft, unter Wasser, in alternativen Welten, unter Drachen und Einhörnern. Zu­mindest wenn man den Autor:innen dieser Anthologie glauben darf. Eins ist allen Geschichten gemein: Sie unterhalten, ohne zu belehren, und sie gehen ans Herz.

 

https://defms.blogsp...-strandgut.html

 

bzw. der Verlagslink:

https://shop.hirnkos...dukt/strandgut/


Bearbeitet von Mammut, 19 Februar 2024 - 14:26.


#2 Rezensionsnerdista

Rezensionsnerdista

    Yvonne

  • Globalmoderator++
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 7.614 Beiträge
  • Geschlecht:weiblich
  • Wohnort:Kiel

Geschrieben 19 Februar 2024 - 15:44

Da würde ich gern ein paar Menschen für einen Lesezirkel zusammentrommeln. 

 

Ich mache gern selbst mit. 


Podcast: Literatunnat

  • (Buch) gerade am lesen:Vor der Revolution
  • (Buch) als nächstes geplant:Termination Shock
  • • (Buch) Neuerwerbung: These gragile Graces / This fugitive Heart von Izzy Wasserstein
  • • (Film) gerade gesehen: The Whale, Everything everywhere at once, Zurück in die Zukunft II
  • • (Film) als nächstes geplant: Zurück in die Zukunft III
  • • (Film) Neuerwerbung: The Whale

#3 fancy

fancy

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.241 Beiträge
  • Geschlecht:weiblich
  • Wohnort:Denzlingen

Geschrieben 19 Februar 2024 - 15:59

Ich bin auf jeden Fall gerne dabei. 

Lovelybooks fällt ja jetzt für mich aus, weil ich mich nach der Einführung der Credits dort abgemeldet habe. 


Fang nicht an, Dinge zu tun, tu sie einfach!
Wer wenig denkt, irrt viel (Leonardo da Vinci)
Meinungsverschiedenheiten über ein Kunstwerk beweisen, dass das Werk neu, komplex und lebenswichtig ist. (Oscar Wilde)
Wenn Kritiker uneins sind, befindet sich der Künstler im Einklang mit sich selbst. (Oscar Wilde)

www.mluniverse.wordpress.com
www.mlpaints.blogspot.com

#4 ShockWaveRider

ShockWaveRider

    verwarnter Querulant

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 5.820 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:München

Geschrieben 19 Februar 2024 - 17:26

Ich gucke mal, wie das zeitlich bei mir ausgeht.

Für Februar habe ich mir ein Bücherkaufverbot auferlegt, damit der SUB etwas kleiner wird.

Mal schauen, ob im März schon wieder ein Hirnkost-Ziegelstein reinpasst.

Interessieren würde es mich durchaus.

 

Gruß

Ralf


Bearbeitet von ShockWaveRider, 21 Februar 2024 - 12:00.

Verwarnungscounter: 2 (klick!, klick!)

ShockWaveRiders Kritiken aus München
möchten viele Autor'n übertünchen.
Denn er tut sich verbitten
Aliens, UFOs und Titten -
einen Kerl wie den sollte man lynchen!

  • (Buch) gerade am lesen:B. Kellermann "Der Tunnel"
  • (Buch) als nächstes geplant:C. Kellermann "Adam und Ada"

#5 Rezensionsnerdista

Rezensionsnerdista

    Yvonne

  • Globalmoderator++
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 7.614 Beiträge
  • Geschlecht:weiblich
  • Wohnort:Kiel

Geschrieben 19 Februar 2024 - 18:25

Sind echt gute Texte dabei, ich denke, nicht weniger davon wurden dir gefallen

Bis Ende März ist ja nicht etwas Zeit

Podcast: Literatunnat

  • (Buch) gerade am lesen:Vor der Revolution
  • (Buch) als nächstes geplant:Termination Shock
  • • (Buch) Neuerwerbung: These gragile Graces / This fugitive Heart von Izzy Wasserstein
  • • (Film) gerade gesehen: The Whale, Everything everywhere at once, Zurück in die Zukunft II
  • • (Film) als nächstes geplant: Zurück in die Zukunft III
  • • (Film) Neuerwerbung: The Whale

#6 Rezensionsnerdista

Rezensionsnerdista

    Yvonne

  • Globalmoderator++
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 7.614 Beiträge
  • Geschlecht:weiblich
  • Wohnort:Kiel

Geschrieben 20 Februar 2024 - 08:55

Vielleicht posten wir hier auch mal die Namen:

 

Autor:innen:
Arlanov, Rudolf | Endler, Arno | Jänchen, Heidrun |
Kanoder-Brunnel, Veith | Höhl-Kayser, Anke | Lorenz, Karsten |
Mira, Aiki |  Montemurri, Jacqueline | Niehaus, Monika |
Rehak , Janika |  Rosenberg, Jol | Sadeghi, Ansgar |
Schleheck, Regina | Schmidt, Michael |
Schneidewind, Friedhelm | Stößer, Achim |
Tinnefeld, Michael | Tunnat, Yvonne | Voss, Vincent
 
Zu jeder Story gibt's ein Vorwort von Michael K. Iwoleit und insgesamt gibt es ein Vorwort von Jacqueline Montemurri.
 
Ich rühre mal etwas die Werbetrommel. 

Podcast: Literatunnat

  • (Buch) gerade am lesen:Vor der Revolution
  • (Buch) als nächstes geplant:Termination Shock
  • • (Buch) Neuerwerbung: These gragile Graces / This fugitive Heart von Izzy Wasserstein
  • • (Film) gerade gesehen: The Whale, Everything everywhere at once, Zurück in die Zukunft II
  • • (Film) als nächstes geplant: Zurück in die Zukunft III
  • • (Film) Neuerwerbung: The Whale

#7 rostig

rostig

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.218 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 20 Februar 2024 - 09:35

Meine Befürchtung: Wenn MKI zu jeder Geschichte das Vorwort schreibt, dann besteht das Buch am Ende zu mehr als 50% aus MKI.



#8 Rezensionsnerdista

Rezensionsnerdista

    Yvonne

  • Globalmoderator++
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 7.614 Beiträge
  • Geschlecht:weiblich
  • Wohnort:Kiel

Geschrieben 20 Februar 2024 - 09:38

Meine Befürchtung: Wenn MKI zu jeder Geschichte das Vorwort schreibt, dann besteht das Buch am Ende zu mehr als 50% aus MKI.

 

Grins. Also ich kenne bisher nur sein Vorwort zu meiner Story und das hatte vielleicht eine Seite und meine Story hat dann etwa 25.000 Zeichen. Soweit ich es beim Anschauen der Druckfahnen erkennen konnte, ist das ungefähr der Schnitt. Marianne kann sicher mehr dazu sagen.

 

Ich verstehe aber deine Gedanken dazu, MKI kann ja schon sehr umfangreiche Essays verfassen, das hat er hier nicht getan!


Podcast: Literatunnat

  • (Buch) gerade am lesen:Vor der Revolution
  • (Buch) als nächstes geplant:Termination Shock
  • • (Buch) Neuerwerbung: These gragile Graces / This fugitive Heart von Izzy Wasserstein
  • • (Film) gerade gesehen: The Whale, Everything everywhere at once, Zurück in die Zukunft II
  • • (Film) als nächstes geplant: Zurück in die Zukunft III
  • • (Film) Neuerwerbung: The Whale

#9 fancy

fancy

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.241 Beiträge
  • Geschlecht:weiblich
  • Wohnort:Denzlingen

Geschrieben 20 Februar 2024 - 10:25

Meine Befürchtung: Wenn MKI zu jeder Geschichte das Vorwort schreibt, dann besteht das Buch am Ende zu mehr als 50% aus MKI.

Das ist ganz eindeutig nicht der Fall. ;-) 

Michael hat tatsächlich nur Einleitungen verfasst. 

Danke für die Werbetrommel, Yvonne. 

Ich ergänze dann mal, dass es zu jeder Story eine Illustration von Uli Bendick oder Mario Franke gibt. Und die sind auch super schön. 


Fang nicht an, Dinge zu tun, tu sie einfach!
Wer wenig denkt, irrt viel (Leonardo da Vinci)
Meinungsverschiedenheiten über ein Kunstwerk beweisen, dass das Werk neu, komplex und lebenswichtig ist. (Oscar Wilde)
Wenn Kritiker uneins sind, befindet sich der Künstler im Einklang mit sich selbst. (Oscar Wilde)

www.mluniverse.wordpress.com
www.mlpaints.blogspot.com

#10 Rezensionsnerdista

Rezensionsnerdista

    Yvonne

  • Globalmoderator++
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 7.614 Beiträge
  • Geschlecht:weiblich
  • Wohnort:Kiel

Geschrieben 20 Februar 2024 - 10:35

Ich kenne die Illustration zu meiner Story und zu Janikas und yeah, die sind wirklich sehr schön!


Podcast: Literatunnat

  • (Buch) gerade am lesen:Vor der Revolution
  • (Buch) als nächstes geplant:Termination Shock
  • • (Buch) Neuerwerbung: These gragile Graces / This fugitive Heart von Izzy Wasserstein
  • • (Film) gerade gesehen: The Whale, Everything everywhere at once, Zurück in die Zukunft II
  • • (Film) als nächstes geplant: Zurück in die Zukunft III
  • • (Film) Neuerwerbung: The Whale

#11 Jol Rosenberg

Jol Rosenberg

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 2.682 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt
  • Wohnort:Berlin

Geschrieben 20 Februar 2024 - 14:24

Ui, ich kenne meine nicht. Wer hat eigentlich das Cover gestaltet? Das ist leider gar nicht mein Fall.

 

Bei einer Leserunde wäre ich gern dabei, stupst ihr mich bitte dann nochmal an, wenn es den Thread gibt?


Ernsthafte Textarbeit gefällig? https://www.federteufel.de/

 

Science-Fiction-Buchblog: https://www.jol-rose.../de/rezensionen

  • (Buch) gerade am lesen:Schildmaid
  • (Buch) als nächstes geplant:Empfindungsfähig
  • • (Film) gerade gesehen: Paradise
  • • (Film) als nächstes geplant: nope

#12 Rezensionsnerdista

Rezensionsnerdista

    Yvonne

  • Globalmoderator++
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 7.614 Beiträge
  • Geschlecht:weiblich
  • Wohnort:Kiel

Geschrieben 20 Februar 2024 - 14:36

Das machen wir sicher hier in diesem Thread

Podcast: Literatunnat

  • (Buch) gerade am lesen:Vor der Revolution
  • (Buch) als nächstes geplant:Termination Shock
  • • (Buch) Neuerwerbung: These gragile Graces / This fugitive Heart von Izzy Wasserstein
  • • (Film) gerade gesehen: The Whale, Everything everywhere at once, Zurück in die Zukunft II
  • • (Film) als nächstes geplant: Zurück in die Zukunft III
  • • (Film) Neuerwerbung: The Whale

#13 fancy

fancy

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.241 Beiträge
  • Geschlecht:weiblich
  • Wohnort:Denzlingen

Geschrieben 20 Februar 2024 - 15:41

Das Cover geht - genau wie der Titel - auf mich zurück. Ich habe das ganz bewusst so gestaltet, weil ich provozieren wollte. 

Es scheint auf jeden Fall zu polarisieren. 

 

Einer der Illustratoren hat die Autoren die Illus vorher sehen lassen, der andere nicht. ;-) 


Fang nicht an, Dinge zu tun, tu sie einfach!
Wer wenig denkt, irrt viel (Leonardo da Vinci)
Meinungsverschiedenheiten über ein Kunstwerk beweisen, dass das Werk neu, komplex und lebenswichtig ist. (Oscar Wilde)
Wenn Kritiker uneins sind, befindet sich der Künstler im Einklang mit sich selbst. (Oscar Wilde)

www.mluniverse.wordpress.com
www.mlpaints.blogspot.com

#14 Maxmilian Wust

Maxmilian Wust

    Yoginaut

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 109 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Milchstraße, rechts neben Andromeda

Geschrieben 20 Februar 2024 - 17:09

Das ist eine der besten Anthologie-Ideen der letzten Jahre, wenn ich das am Rand anmerken darf. Nicht übel!


"Part Five: Boobytrap the stalemate button!"

  • (Buch) gerade am lesen:Bridget Jones – Schokolade zum Frühstück
  • (Buch) als nächstes geplant:Bridget Jones – Am Rande des Wahnsinns
  • • (Buch) Neuerwerbung: Richter der Nacht
  • • (Film) gerade gesehen: Manchester By The Sea
  • • (Film) als nächstes geplant: Hunderte – Streamingzeitalter und so ...

#15 fancy

fancy

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.241 Beiträge
  • Geschlecht:weiblich
  • Wohnort:Denzlingen

Geschrieben 21 Februar 2024 - 10:42

Danke Maximilian. Ich hatte die Idee schon länger und ein Text von Vincent Voss hat mich dann dazu veranlasst, es endlich in Angriff zu nehmen. Allerdings ist das Thema nicht jedermanns Sache und so haben tatsächlich einige der angefragten Autoren direkt abgewunken. 

Aber die, die sich beteiligt haben, stehen alle voll dahinter. 


Fang nicht an, Dinge zu tun, tu sie einfach!
Wer wenig denkt, irrt viel (Leonardo da Vinci)
Meinungsverschiedenheiten über ein Kunstwerk beweisen, dass das Werk neu, komplex und lebenswichtig ist. (Oscar Wilde)
Wenn Kritiker uneins sind, befindet sich der Künstler im Einklang mit sich selbst. (Oscar Wilde)

www.mluniverse.wordpress.com
www.mlpaints.blogspot.com

#16 My.

My.

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 14.000 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt

Geschrieben 21 Februar 2024 - 11:22

Das Cover geht - genau wie der Titel - auf mich zurück. Ich habe das ganz bewusst so gestaltet, weil ich provozieren wollte. 

Es scheint auf jeden Fall zu polarisieren. 

 

Ich finde das Cover völlig in Ordnung. Diejenigen, die sich davon betroffen fühlen, sind wohl diejenigen, für die es keine Flüchtlinge, sondern nur noch Flüchtende gibt (Flüchtende sind die, die Stehenbleibende sind, sobald sie sich nicht mehr bewegen, zum Beispiel an einem Grenzübergang im Visabeantragungsstau).

Das Cover ist thematisch passend. Mich provoziert es allenfalls zur Zustimmung. Soll heißen: Ich finde, du bist damit noch viel zu nett geblieben :)

 

My.



#17 ShockWaveRider

ShockWaveRider

    verwarnter Querulant

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 5.820 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:München

Geschrieben 21 Februar 2024 - 12:02

Das Cover ist ein starkes Argument pro Lesezirkel.

Das Thema ebenfalls.

 

Gruß

Ralf,

wird "Strandgut" mit Sicherheit inkorporieren,

weiß nur noch nicht genau, wann


Verwarnungscounter: 2 (klick!, klick!)

ShockWaveRiders Kritiken aus München
möchten viele Autor'n übertünchen.
Denn er tut sich verbitten
Aliens, UFOs und Titten -
einen Kerl wie den sollte man lynchen!

  • (Buch) gerade am lesen:B. Kellermann "Der Tunnel"
  • (Buch) als nächstes geplant:C. Kellermann "Adam und Ada"

#18 Rezensionsnerdista

Rezensionsnerdista

    Yvonne

  • Globalmoderator++
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 7.614 Beiträge
  • Geschlecht:weiblich
  • Wohnort:Kiel

Geschrieben 21 Februar 2024 - 12:05

Ich finde das Cover völlig in Ordnung. Diejenigen, die sich davon betroffen fühlen, sind wohl diejenigen, für die es keine Flüchtlinge, sondern nur noch Flüchtende gibt (Flüchtende sind die, die Stehenbleibende sind, sobald sie sich nicht mehr bewegen, zum Beispiel an einem Grenzübergang im Visabeantragungsstau).

Das Cover ist thematisch passend. Mich provoziert es allenfalls zur Zustimmung. Soll heißen: Ich finde, du bist damit noch viel zu nett geblieben :)

 

My.

 

 

Ich finde das hier unpassend, niemand hat in diesem Thread bisher genderneutrale Sprache thematisiert. Zumal das bei "Flüchtlinge" auch beknackt wäre, das ist ja bereits total genderneutral (genau wie viele, viele andere Pluralformen in Deutschland). Man braucht also gar keine Alternative, selbst nicht jemand wie ich, der sich in der Regel bemüht, genderneutral zu formulieren.

 

 

Sicher habe ich kein Problem mit toten Kindern auf Covern (oder generell toten Kinder als Thema in Prosa, wie man vermutlich allmählich weiß), nur finde ich das Cover einfach nicht geschmackvoll umgesetzt.


Podcast: Literatunnat

  • (Buch) gerade am lesen:Vor der Revolution
  • (Buch) als nächstes geplant:Termination Shock
  • • (Buch) Neuerwerbung: These gragile Graces / This fugitive Heart von Izzy Wasserstein
  • • (Film) gerade gesehen: The Whale, Everything everywhere at once, Zurück in die Zukunft II
  • • (Film) als nächstes geplant: Zurück in die Zukunft III
  • • (Film) Neuerwerbung: The Whale

#19 Pogopuschel

Pogopuschel

    Temponaut

  • Fantasyguide Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 4.989 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt

Geschrieben 21 Februar 2024 - 13:50

Bei der Verwendung von "Flüchtende" oder "Geflüchtete" geht es nicht um das Geschlecht bzw. Gender, sondern dass das "linge" in "Flüchtlinge" als abwertend emfpunden wird. So wie bei "Winzlinge" z. B.


Bearbeitet von Pogopuschel, 21 Februar 2024 - 13:55.


#20 Rezensionsnerdista

Rezensionsnerdista

    Yvonne

  • Globalmoderator++
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 7.614 Beiträge
  • Geschlecht:weiblich
  • Wohnort:Kiel

Geschrieben 21 Februar 2024 - 13:56

Bei der Verwendung von "Flüchtende" oder "Geflüchtete" geht es nicht um das Geschlecht bzw. Gender, sondern dass das "linge" in "Flüchtlinge" als abwertend emfpunden wird. So wie bei "Winzlinge" z. B.

 

Ach so. Das war mir nicht bewusst.


Podcast: Literatunnat

  • (Buch) gerade am lesen:Vor der Revolution
  • (Buch) als nächstes geplant:Termination Shock
  • • (Buch) Neuerwerbung: These gragile Graces / This fugitive Heart von Izzy Wasserstein
  • • (Film) gerade gesehen: The Whale, Everything everywhere at once, Zurück in die Zukunft II
  • • (Film) als nächstes geplant: Zurück in die Zukunft III
  • • (Film) Neuerwerbung: The Whale

#21 fancy

fancy

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.241 Beiträge
  • Geschlecht:weiblich
  • Wohnort:Denzlingen

Geschrieben 21 Februar 2024 - 13:59

Ups, ich sehe gerade, dass Yvonne mich nicht als Autorin gelistet hat. ich habe auch eine Story zur Anthologie beigetragen. ;-)

@My.: Wie gesagt, ich wollte es genau so haben, aber auch in einem anderen Forum und unter den Autoren sind die Meinungen durchaus geteilt. Aber das muss so sein. ;-) 

@Ralf: ich bin schon sehr gespannt auf deine Meinung. 

@Yvonne: Wie meinst du, dass man tote Kinder auf Covern geschmackvoll umsetzen könnte? 

@Pogo: ich glaube, wenn wir so weitermachen, sprechen wir eines Tages gar nicht mehr miteinander. Denn es könnte sich ja immer irgendwer irgendwie angegriffen fühlen ... (Hui, ich weiß: Schon wieder eine Provokation ...) 


Fang nicht an, Dinge zu tun, tu sie einfach!
Wer wenig denkt, irrt viel (Leonardo da Vinci)
Meinungsverschiedenheiten über ein Kunstwerk beweisen, dass das Werk neu, komplex und lebenswichtig ist. (Oscar Wilde)
Wenn Kritiker uneins sind, befindet sich der Künstler im Einklang mit sich selbst. (Oscar Wilde)

www.mluniverse.wordpress.com
www.mlpaints.blogspot.com

#22 Rezensionsnerdista

Rezensionsnerdista

    Yvonne

  • Globalmoderator++
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 7.614 Beiträge
  • Geschlecht:weiblich
  • Wohnort:Kiel

Geschrieben 21 Februar 2024 - 14:01

Offenbar hat Klaus dich dann nicht gelistet, denn ich habe bei ihm kopiert. Siehe hier

 

Irgendwie hatte mir mein privates Kopfkino eine total andere Umsetzung bei totes Kind am Strand projiziert, da ich aber absolut visuell unbegabt bin, wird das leider in meinem Kopf verbleiben ohne die Chance, es mal rauszuholen und dir zu zeigen.


Podcast: Literatunnat

  • (Buch) gerade am lesen:Vor der Revolution
  • (Buch) als nächstes geplant:Termination Shock
  • • (Buch) Neuerwerbung: These gragile Graces / This fugitive Heart von Izzy Wasserstein
  • • (Film) gerade gesehen: The Whale, Everything everywhere at once, Zurück in die Zukunft II
  • • (Film) als nächstes geplant: Zurück in die Zukunft III
  • • (Film) Neuerwerbung: The Whale

#23 fancy

fancy

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.241 Beiträge
  • Geschlecht:weiblich
  • Wohnort:Denzlingen

Geschrieben 21 Februar 2024 - 14:17

Ja, das hatte ich vermutet. Klaus hat da offensichtlich unterschiedliche Listen am Start. ;-/

Aber immerhin sind die Mitherausgeber, die nicht am Buch beteiligt waren, verschwunden. Ist ja schon mal was. 

Schade, Yvonne, das hätte mich echt interessiert. Könntest du es beschreiben? 


Fang nicht an, Dinge zu tun, tu sie einfach!
Wer wenig denkt, irrt viel (Leonardo da Vinci)
Meinungsverschiedenheiten über ein Kunstwerk beweisen, dass das Werk neu, komplex und lebenswichtig ist. (Oscar Wilde)
Wenn Kritiker uneins sind, befindet sich der Künstler im Einklang mit sich selbst. (Oscar Wilde)

www.mluniverse.wordpress.com
www.mlpaints.blogspot.com

#24 Rezensionsnerdista

Rezensionsnerdista

    Yvonne

  • Globalmoderator++
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 7.614 Beiträge
  • Geschlecht:weiblich
  • Wohnort:Kiel

Geschrieben 21 Februar 2024 - 14:24

Ui, das ist für mich wirklich schwer. Vermutlich habe ich einfach einen Strand vor mir gesehen, keinen weiteren Müll oder Betonreste und ein Kind, das nicht auf den ersten Blick tot ist, auf den zweiten aber schon.

Ein bisschen wie in dem Gedicht über den Soldaten von Rimbaud. Ich kann mich nicht  mehr so genau erinnern, wie das ging. Da ging der junge Rimbaud bzw. das lyrische Ich (unklar, ob es dem Dichter wirklich so geschehen ist) in einem sehr friedlichen Wald spazieren und sah von weiten einen jungen Soldaten irgendwo anlehnen und vermeintlich schlafen. Das Gedicht hat erst in der letzten Zeile offenbart, dass der Soldat tot war, durch irgendwas subtiles, offenbar hatte das lyrische Ich das auch erst im letzten Moment verstanden. Vorher währte man sich in einer Idylle. Und plötzlich war man im Krieg.

Man war in einer total anderen Stimmung und wurde da sehr plötzlich rausgerissen und das hatte einen starken Effekt. Unser Französischlehrer hat uns das im Unterricht ziemlich eindrucksvoll wiedergegeben. Das war aber Mitte der Neunziger, also lange her, habe ich aber nie vergessen.

 

Auf dem Cover bin ich von zig Nebenschauplätzen abgelenkt und da hat das Kind auf mich eine andere Wirkung. Sicherlich eine beabsichtigte, vermute ich mal. Aber nicht die, die ich erwartet hatte, als du mir von deiner Idee erzählt hattest.


Podcast: Literatunnat

  • (Buch) gerade am lesen:Vor der Revolution
  • (Buch) als nächstes geplant:Termination Shock
  • • (Buch) Neuerwerbung: These gragile Graces / This fugitive Heart von Izzy Wasserstein
  • • (Film) gerade gesehen: The Whale, Everything everywhere at once, Zurück in die Zukunft II
  • • (Film) als nächstes geplant: Zurück in die Zukunft III
  • • (Film) Neuerwerbung: The Whale

#25 fancy

fancy

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.241 Beiträge
  • Geschlecht:weiblich
  • Wohnort:Denzlingen

Geschrieben 21 Februar 2024 - 14:46

Ah, ich glaube, jetzt verstehe ich in etwa, was du meinst. 

Hier spielen Titel und Cover zusammen, deshalb sind die anderen angespülten Gegenstände wichtig. Es soll zeigen, dass vielen von uns die angespülten Menschen ebenso gleichgültig sind, wie die Dinge.

(Auch wenn Leichen offiziell nicht als Strandgut bezeichnet werden.) 

 

Ich glaube, die Menschen, die ich erreichen möchte - und wahrscheinlich nicht werde -, die, die ich zum Nach- bzw. Umdenken bringen möchte, die verstehen Aussagen, die so feinfühlig und hintergründig getätigt werden, nicht. Da braucht es den Dampfhammer ...


Fang nicht an, Dinge zu tun, tu sie einfach!
Wer wenig denkt, irrt viel (Leonardo da Vinci)
Meinungsverschiedenheiten über ein Kunstwerk beweisen, dass das Werk neu, komplex und lebenswichtig ist. (Oscar Wilde)
Wenn Kritiker uneins sind, befindet sich der Künstler im Einklang mit sich selbst. (Oscar Wilde)

www.mluniverse.wordpress.com
www.mlpaints.blogspot.com

#26 Jol Rosenberg

Jol Rosenberg

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 2.682 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt
  • Wohnort:Berlin

Geschrieben 21 Februar 2024 - 20:07

Ich finde "Geflüchtete" auch das bessere Wort, weil "Flüchtlinge" neben dem pejorativ wirkenden -inge auch Personen sind, die aktuell auf der Flucht sind. Geflüchtete dagegen können auch angekommen sein oder ankommen. Um dieses Recht auf Ankommen geht es in meinem Text. Der jetzt für mich nicht zum Anthologietitel passt.

 

Für mich ist der Titel der Anthologie nicht gelungen, genau weil er Menschen und Dinge gleichsetzt. Das Cover stößt mir auf, weil es diese Gleichsetzung fortsetzt und dadurch auf mich wirkt, als wolle er Menschen, die flüchten müssen, entmenschlichen. Mit deiner Erklärung, Marianne, fällt mir auf, dass du genau das Gegenteil intendiert hast. Aber so kam es bei mir nicht an. Ich war schockiert, als ich das Cover und den Titel sah. Mir ist es zu holzhammerig und dadurch zu wenig sensibel. Der Klappentext reißt da leider auch nichts raus.

 

Aber Titel und Cover werden wohl nie alle begeistern. Nicht einmal alle Mitautor*innen. Ich bin jedenfalls gespannt auf die Texte in der Antho. Und bibbere ein wenig wegen der Illustrationen.


Ernsthafte Textarbeit gefällig? https://www.federteufel.de/

 

Science-Fiction-Buchblog: https://www.jol-rose.../de/rezensionen

  • (Buch) gerade am lesen:Schildmaid
  • (Buch) als nächstes geplant:Empfindungsfähig
  • • (Film) gerade gesehen: Paradise
  • • (Film) als nächstes geplant: nope

#27 Rezensionsnerdista

Rezensionsnerdista

    Yvonne

  • Globalmoderator++
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 7.614 Beiträge
  • Geschlecht:weiblich
  • Wohnort:Kiel

Geschrieben 22 Februar 2024 - 06:31

Der jetzt für mich nicht zum Anthologietitel passt.

 

 

 

Dem möchte ich widersprechen. So wörtlich muss man den Buchtitel wirklich nicht nehmen. Ich kenne glaube ich fünf der Texte und keiner spielt am Strand. In meinem Text gibt es eine kurze Passage auf einem Boot, aber das ist kein Meer und kein Strand, das ist ein See. Insofern: Das ist ja symbolisch. 

Ich vermute, ALLE Texte passen zum Titel und zu der Intention von Marianne.

 

In dem anderen Forum gibt es eine Analyse zu dem Klappentext und zum Cover/Titel, die sicher bedenkenswert ist. Der Beitrag setzt sich auch damit auseinander, wen der Titel und das Cover und der Klappentext ansprechen mag und ob so die Anthologie die intendierte Zielgruppe findet. 


Podcast: Literatunnat

  • (Buch) gerade am lesen:Vor der Revolution
  • (Buch) als nächstes geplant:Termination Shock
  • • (Buch) Neuerwerbung: These gragile Graces / This fugitive Heart von Izzy Wasserstein
  • • (Film) gerade gesehen: The Whale, Everything everywhere at once, Zurück in die Zukunft II
  • • (Film) als nächstes geplant: Zurück in die Zukunft III
  • • (Film) Neuerwerbung: The Whale

#28 My.

My.

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 14.000 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt

Geschrieben 22 Februar 2024 - 07:05

Bei der Verwendung von "Flüchtende" oder "Geflüchtete" geht es nicht um das Geschlecht bzw. Gender, sondern dass das "linge" in "Flüchtlinge" als abwertend emfpunden wird. So wie bei "Winzlinge" z. B.

 

 

@Pogo: ich glaube, wenn wir so weitermachen, sprechen wir eines Tages gar nicht mehr miteinander. Denn es könnte sich ja immer irgendwer irgendwie angegriffen fühlen ... (Hui, ich weiß: Schon wieder eine Provokation ...) 

 

Und manchmal wünsche ich mir, es wäre schon so weit ... "Flüchtlinge" als abwertend zu bezeichnen oder zu empfinden, ist Bestandteil des großen Schwachsinns, der argumentativ heutzutage mit unserer Sprache angestellt wird. Die Abwertung in der Sprache steckt nicht im Wort, sondern in der Art und im Zusammenhang, wie das Wort benutzt wird. Ich kann sogar jemanden mit "Professor" titulieren und das abwertend meinen - muss ich nun also "Professender" draus machen?

 

Das ist schlicht Schwachsinn. Aber das verstehen immer weniger der deutschen Sprache (vermeintlich) Mächtige.

 

My.



#29 lapismont

lapismont

    Linksgrünversifft

  • Fantasyguide Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 16.166 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt
  • Wohnort:Berlin

Geschrieben 22 Februar 2024 - 07:34

My, nur weil Du dazu eine andere Meinung hast, heißt das nicht, dass Andersdenkende schwachsinnig sind. Bitte respektiere andere Meinungen und die Menschen dahinter!


Überlicht und Beamen wird von Elfen verhindert.
Fantasyguide
Saramee
Montbron-Blog
  • (Buch) gerade am lesen: Jasper Nicolaisen – Diebesgut

#30 Naut

Naut

    Semantomorph

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 4.147 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt

Geschrieben 22 Februar 2024 - 08:14

Ich finde die Idee zum Cover recht gut, die Umsetzung allerdings wenig professionell. Das sieht ein wenig nach SP der ersten Stunde aus. So habe ich z.B. das Kind erst bemerkt, nachdem es hier in der Diskussion erwähnt wurde (die Voransichten im Netz sind ja recht klein), vorher habe ich nur das Mantelstrahltriebwerk gesehen.

 

Der Titel selbst ist für mich auch nicht 100% passend. Der Begriff "Strandgut" ist für mich nicht negativ belegt, das kann auch etwas Schönes sein, wie ein Stück Holz oder eine Muschel, die ich finde. Insofern war für mich die Assoziation mit dem Thema nicht naheliegend, ich musste erst die Beschreibung lesen.

 

Insgesamt ein wichtiges Thema und ich wünsche der Anthologie sehr viel Erfolg!


Bearbeitet von Naut, 22 Februar 2024 - 08:15.

Liest gerade: Atwood - Die Zeuginnen


Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0