Zum Inhalt wechseln


Foto
- - - - -

Elisabeth Klar - Es gibt uns

Elisabeth Klar Es gibt uns Neuerscheinungen Lesezirkel 2023

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
14 Antworten in diesem Thema

Umfrage: Elisabeth Klar - Es gibt uns (2 Mitglieder haben bereits abgestimmt)

Das Buch insgesamt fand ich:

  1. fantastisch (2 Stimmen [100.00%])

    Prozentsatz der Stimmen: 100.00%

  2. gut (0 Stimmen [0.00%])

    Prozentsatz der Stimmen: 0.00%

  3. durchschnittlich (0 Stimmen [0.00%])

    Prozentsatz der Stimmen: 0.00%

  4. mäßig (0 Stimmen [0.00%])

    Prozentsatz der Stimmen: 0.00%

  5. mies (0 Stimmen [0.00%])

    Prozentsatz der Stimmen: 0.00%

Stil und Sprache fand ich:

  1. fantastisch (2 Stimmen [100.00%])

    Prozentsatz der Stimmen: 100.00%

  2. gut (0 Stimmen [0.00%])

    Prozentsatz der Stimmen: 0.00%

  3. durchschnittlich (0 Stimmen [0.00%])

    Prozentsatz der Stimmen: 0.00%

  4. mäßig (0 Stimmen [0.00%])

    Prozentsatz der Stimmen: 0.00%

  5. mies (0 Stimmen [0.00%])

    Prozentsatz der Stimmen: 0.00%

Story und Plot fand ich:

  1. fantastisch (1 Stimmen [50.00%])

    Prozentsatz der Stimmen: 50.00%

  2. gut (0 Stimmen [0.00%])

    Prozentsatz der Stimmen: 0.00%

  3. durchschnittlich (1 Stimmen [50.00%])

    Prozentsatz der Stimmen: 50.00%

  4. mäßig (0 Stimmen [0.00%])

    Prozentsatz der Stimmen: 0.00%

  5. mies (0 Stimmen [0.00%])

    Prozentsatz der Stimmen: 0.00%

Figuren und Charakterisierung fand ich:

  1. fantastisch (1 Stimmen [50.00%])

    Prozentsatz der Stimmen: 50.00%

  2. gut (0 Stimmen [0.00%])

    Prozentsatz der Stimmen: 0.00%

  3. durchschnittlich (1 Stimmen [50.00%])

    Prozentsatz der Stimmen: 50.00%

  4. mäßig (0 Stimmen [0.00%])

    Prozentsatz der Stimmen: 0.00%

  5. mies (0 Stimmen [0.00%])

    Prozentsatz der Stimmen: 0.00%

Setting und Hintergrund fand ich:

  1. fantastisch (2 Stimmen [100.00%])

    Prozentsatz der Stimmen: 100.00%

  2. gut (0 Stimmen [0.00%])

    Prozentsatz der Stimmen: 0.00%

  3. durchschnittlich (0 Stimmen [0.00%])

    Prozentsatz der Stimmen: 0.00%

  4. mäßig (0 Stimmen [0.00%])

    Prozentsatz der Stimmen: 0.00%

  5. mies (0 Stimmen [0.00%])

    Prozentsatz der Stimmen: 0.00%

Grundidee und Thema fand ich:

  1. fantastisch (1 Stimmen [50.00%])

    Prozentsatz der Stimmen: 50.00%

  2. gut (0 Stimmen [0.00%])

    Prozentsatz der Stimmen: 0.00%

  3. durchschnittlich (1 Stimmen [50.00%])

    Prozentsatz der Stimmen: 50.00%

  4. mäßig (0 Stimmen [0.00%])

    Prozentsatz der Stimmen: 0.00%

  5. mies (0 Stimmen [0.00%])

    Prozentsatz der Stimmen: 0.00%

Das Buch ist meiner Meinung nach (Mehrfachauswahl möglich):

  1. actiongeladen (0 Stimmen [0.00%])

    Prozentsatz der Stimmen: 0.00%

  2. anspruchsvoll (2 Stimmen [25.00%])

    Prozentsatz der Stimmen: 25.00%

  3. berührend (2 Stimmen [25.00%])

    Prozentsatz der Stimmen: 25.00%

  4. brutal (0 Stimmen [0.00%])

    Prozentsatz der Stimmen: 0.00%

  5. düster (1 Stimmen [12.50%])

    Prozentsatz der Stimmen: 12.50%

  6. erotisch (0 Stimmen [0.00%])

    Prozentsatz der Stimmen: 0.00%

  7. gruselig (0 Stimmen [0.00%])

    Prozentsatz der Stimmen: 0.00%

  8. langweilig (0 Stimmen [0.00%])

    Prozentsatz der Stimmen: 0.00%

  9. lustig (1 Stimmen [12.50%])

    Prozentsatz der Stimmen: 12.50%

  10. romantisch (0 Stimmen [0.00%])

    Prozentsatz der Stimmen: 0.00%

  11. ruhig (0 Stimmen [0.00%])

    Prozentsatz der Stimmen: 0.00%

  12. seicht (0 Stimmen [0.00%])

    Prozentsatz der Stimmen: 0.00%

  13. spannend (1 Stimmen [12.50%])

    Prozentsatz der Stimmen: 12.50%

  14. traurig (1 Stimmen [12.50%])

    Prozentsatz der Stimmen: 12.50%

  15. vulgär (0 Stimmen [0.00%])

    Prozentsatz der Stimmen: 0.00%

  16. nichts von alle dem (0 Stimmen [0.00%])

    Prozentsatz der Stimmen: 0.00%

Abstimmen Gäste können nicht abstimmen

#1 Trace

Trace

    Cyberpunk-o-Naut

  • Globalmoderator++
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 2.070 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Sachsen

Geschrieben 20 Februar 2023 - 18:22

Ab dem 1. März wird hier

 

Elisabeth Klar mit Es gibt uns

 

gelesen und darüber diskutiert.

 

Ich wünsche allen viel Spaß.

 



#2 Selma die Sterbliche

Selma die Sterbliche

    Nautilia sempervirens

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 2.550 Beiträge
  • Geschlecht:weiblich

Geschrieben 03 Mrz 2023 - 10:30

Na, ich habe bislang getrödelt - musste noch den letzten Uhtred auslesen. Ich liebe das Zeug ... Aber wo seid ihr alle?

Definitiv fange ich morgen an!


Bearbeitet von Selma die Sterbliche, 03 Mrz 2023 - 10:30.

Nieder mit den Gleichmachern. Sie wollen uns durch Langeweile mürbe kriegen. Es lebe die Vielfalt, denn Gegensätze ziehen sich an!  jottfuchs.de

 

 


#3 Rezensionsnerdista

Rezensionsnerdista

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 4.796 Beiträge
  • Geschlecht:weiblich
  • Wohnort:Kiel

Geschrieben 03 Mrz 2023 - 10:57

Uff, geht schon los? Ich bin gerade mitten im Scalzi, aber ich lese dann parallel ...


Ich befülle meinen Blog ziemlich fleißig mit Rezensionen

Selber schreibe ich seltener, aber stetig (Webseite wird demnächst aber eingestellt)

 

Zu meinen Podcasts hier entlang

  • (Buch) gerade am lesen:In Flammen von Paul Auster
  • (Buch) als nächstes geplant:Miller: A canticle for Leibowitz
  • • (Buch) Neuerwerbung: Locus No. 747
  • • (Film) gerade gesehen: Ronja Räubertochter
  • • (Film) als nächstes geplant: Matrix 4 oder Dune

#4 Rezensionsnerdista

Rezensionsnerdista

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 4.796 Beiträge
  • Geschlecht:weiblich
  • Wohnort:Kiel

Geschrieben 03 Mrz 2023 - 18:30

Ich habe jetzt zwanzig Seiten gelesen und lese kein einziges Wort mehr, sofern mich nicht jemand von euch vom Gegenteil überzeugt

Liest sich wie ein mieser Fantasy Roman.

Ich befülle meinen Blog ziemlich fleißig mit Rezensionen

Selber schreibe ich seltener, aber stetig (Webseite wird demnächst aber eingestellt)

 

Zu meinen Podcasts hier entlang

  • (Buch) gerade am lesen:In Flammen von Paul Auster
  • (Buch) als nächstes geplant:Miller: A canticle for Leibowitz
  • • (Buch) Neuerwerbung: Locus No. 747
  • • (Film) gerade gesehen: Ronja Räubertochter
  • • (Film) als nächstes geplant: Matrix 4 oder Dune

#5 Amtranik

Amtranik

    Hordenführer

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 9.230 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Harzheim/Eifel

Geschrieben 04 Mrz 2023 - 16:42

Uff, geht schon los? Ich bin gerade mitten im Scalzi, aber ich lese dann parallel ...

 

Welchen Scalzi?



#6 Rezensionsnerdista

Rezensionsnerdista

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 4.796 Beiträge
  • Geschlecht:weiblich
  • Wohnort:Kiel

Geschrieben 04 Mrz 2023 - 16:48

Ich habe ihn gerade nicht mit, aber den mit der Kaiju Preservation Society (ich glaube so ist der Titel), ist glaube ich noch nicht übersetzt (machen sie aber hoffentlich noch und hoffentlich auch ein Hörbuch, der Roman ist so ends witzig).

Es beginnt 2020 mit COVID in new York City und hat viele Referenzen auf snow Crash, dann wird's aber sehr schnell sehr phantastisch und pure SF.
Macht irre Spaß. Unterhaltungsroman vom besten. Will auch nicht mehr, denke ich. Tolle Dialoge, witzige Szenen, super Action, auch spannend.

Bearbeitet von Rezensionsnerdista, 04 Mrz 2023 - 16:49.

Ich befülle meinen Blog ziemlich fleißig mit Rezensionen

Selber schreibe ich seltener, aber stetig (Webseite wird demnächst aber eingestellt)

 

Zu meinen Podcasts hier entlang

  • (Buch) gerade am lesen:In Flammen von Paul Auster
  • (Buch) als nächstes geplant:Miller: A canticle for Leibowitz
  • • (Buch) Neuerwerbung: Locus No. 747
  • • (Film) gerade gesehen: Ronja Räubertochter
  • • (Film) als nächstes geplant: Matrix 4 oder Dune

#7 Selma die Sterbliche

Selma die Sterbliche

    Nautilia sempervirens

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 2.550 Beiträge
  • Geschlecht:weiblich

Geschrieben 04 Mrz 2023 - 16:50

Ist ja ein schmales Büchlein. Ich habe es schon halb durch ... finde es schräg, aber durchaus von Interesse. Hat allerdings etwas von Philip K. Dick ....


Nieder mit den Gleichmachern. Sie wollen uns durch Langeweile mürbe kriegen. Es lebe die Vielfalt, denn Gegensätze ziehen sich an!  jottfuchs.de

 

 


#8 Rezensionsnerdista

Rezensionsnerdista

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 4.796 Beiträge
  • Geschlecht:weiblich
  • Wohnort:Kiel

Geschrieben 04 Mrz 2023 - 16:53

Na Dick mag ich ganz gern ...

Ich befülle meinen Blog ziemlich fleißig mit Rezensionen

Selber schreibe ich seltener, aber stetig (Webseite wird demnächst aber eingestellt)

 

Zu meinen Podcasts hier entlang

  • (Buch) gerade am lesen:In Flammen von Paul Auster
  • (Buch) als nächstes geplant:Miller: A canticle for Leibowitz
  • • (Buch) Neuerwerbung: Locus No. 747
  • • (Film) gerade gesehen: Ronja Räubertochter
  • • (Film) als nächstes geplant: Matrix 4 oder Dune

#9 T. Lagemann

T. Lagemann

    Who cares

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.355 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Kohlscheid

Geschrieben 05 Mrz 2023 - 10:12

Hallo zusammen,

 

arbeitsbedingt komme ich erst jetzt zu einer ersten Wortmeldung ...

 

Ja, es ist kompliziert. Denn wir haben es mir einer Tragödie zu tun. Allein der Begriff und die Bedeutung des Begriffes bzw. wie Tragödien zu sein haben, kann Gegenstand höchst wissenschaftlicher Auseinandersetzungen sein. Was z.B. hat es mit dem "Bock" im Bocksgesang auf sich? Die Frage hat natürlich nicht wirklich etwas mit "Es gibt uns" zu tun, aber - wie eingangs geschrieben - wir haben es natürlich dennoch mit einer Tragödie zu tun. Und hier mit einer im (griechisch)-klassischen Sinn verfassten Tragödie. Und es gelten eben auch sonst die Stilmittel und sonstigen Charakteristika einer Tragödie (bishin zu schuldlos schuldig). Und - zurück an den Anfang - das macht das Buch so kompliziert. Wir sind eben inzwischen nicht mehr an klassische Erzählmuster gewöhnt und wissen vielleicht gerade noch etwas mit Namen wie Titania und Oberon anzufangen ... Ha, und schon wackelt die Bildung, denn Titania taucht zwar bei Shakespeare auf, aber hat nichts mit den Titanen der griechischen Sagenwelt zu tun. Und Oberon? Jaaaa, Zelazny ... Aber auch wieder nicht griechisch, aber wie Shakespeares Titania elfisch - nämlich ein Elfenkönig. Und, ja, beide sind Namen von Monden des Uranus. Und Uranus? Ja, ist als Uranos volle Lotte griechische Mythologie ...

 

Was hat das Namedropping mit dem Buch zu tun? Nun ja, was bleibt von uns bzw. unserer Kultur, wenn eine Katastrophe so gut wie alles vernichtet? Dem Buch nach: Mythen. Zeremonien. Und damit auch Namen. Dass die Zeremonien erstarrt sind im regelhaften? Passt gerade deshalb. Dass die Wesen, die diese Namen haben, nun nichts mit den Personen/Wesen gemein haben, denen sie entliehen worden sind, passt auch. Denn, hey, wie funktioniert Karneval? Und wie Weihnachten? Ostern? Wenn sich auch Details ändern und es manchmal gar Bedeutungserweiterungen ergeben, die fast schon einer Umkehr gleichkommen, die "Geschichte" bleibt. Und die Geschichte, die in dem Roman behandelt wird, eben diese Feier in Anemos, ist ja die Wiedererzählung einer tragischen Geschichte. Sie bleibt. Mhm, da ich erst auf Seite 64 bin, weiß ich natürlich nicht, ob sie bis zum Ende des Buches so bleiben wird ...

 

Und wenn ich mir jetzt die Welt betrachte - so weit sie überhaupt erkennbar ist - in der "Es gibt uns" spielt, dann empfinde ich es als überaus positive Aussage, dass inmitten all der Mutationen, die die Katatstrophe nach sich gezogen hat, eines vom Menschen geblieben ist: Das Erzählen von Geschichten. Und dann ist ja auch noch die Lust an Sinnesfreuden, die in dem Buch immer wieder aufflammt. Oberons Tod ist ja auch die Folge solcher "Freuden", da ist ein "Spiel" zu weit gegangen. Uhps, kein Safeword. Und das trotz einer überaus lebensfeindlichen Umwelt.

 

Ja, es ist kompliziert. Denn natürlich kann man all das auch auf eine Weise erzählen, die besser zu unserern Erwartungen an "Erzählungen" passen, also z.B. via der Figur des dritten Hilfsschraubers einer schrottigen Eisfrachters, der mal eben die Erde, die Menschheit, das Universum rettet ... Man kann. Aber das kann man nicht mit einer so rhythmischen Sprache tun, wie es Elisabeth Klar in "Es gibt uns" macht. Echt, ich würde das Buch gern verhörspielt hören. Ich denke in dem Zusammenhang auch an Raul Schrotts Neuübersetzung der Odyssee. Die Sprache reißt mich mit. Bei Schrott und bei Klar. Und wo gibt es das in unseren "modernen" Zeiten noch ...

 

Mir gefällt das Buch bisher sehr!

 

Und, ach ja, das Buch ist voller queerer Figuren. Und scheint - so Stand jetzt - eine positive Dystopie zu sein. Uijuijui ... Hope Punk auf, ja, saukompliziert.

 

Viele Grüße

Tobias


"Wir sind jetzt alle Verräter."
"Ha!", machte die alte Dame. "Nur wenn wir verlieren."

(James Corey, Calibans Krieg)

"Sentences are stumbling blocks to language."

(Jack Kerouac in einem Interview mit der New York Post, 1959)

 

"Na gut, dann nicht, dann bin ich eben raus
Ich unterschreib' hier nichts, was ich nicht glaub'
Na gut, dann nicht, nicht um jeden Preis
Ich gehöre nicht dazu, das ist alles was ich weiß"

 

(Madsen, Strophe 1 des Songs "Na gut dann nicht")

  • (Buch) gerade am lesen:Ich lese zu schnell, um das hier aktuell zu halten.
  • • (Film) gerade gesehen: Im Westen nichts Neues

#10 Rezensionsnerdista

Rezensionsnerdista

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 4.796 Beiträge
  • Geschlecht:weiblich
  • Wohnort:Kiel

Geschrieben 05 Mrz 2023 - 11:30

Okay klingt nicht so, als würde ich noch weiterlesen

Ich befülle meinen Blog ziemlich fleißig mit Rezensionen

Selber schreibe ich seltener, aber stetig (Webseite wird demnächst aber eingestellt)

 

Zu meinen Podcasts hier entlang

  • (Buch) gerade am lesen:In Flammen von Paul Auster
  • (Buch) als nächstes geplant:Miller: A canticle for Leibowitz
  • • (Buch) Neuerwerbung: Locus No. 747
  • • (Film) gerade gesehen: Ronja Räubertochter
  • • (Film) als nächstes geplant: Matrix 4 oder Dune

#11 T. Lagemann

T. Lagemann

    Who cares

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.355 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Kohlscheid

Geschrieben 06 Mrz 2023 - 11:32

Hallo Yvonne,

Okay klingt nicht so, als würde ich noch weiterlesen

 

ich hatte mich ja schon durchaus gewundert, dass du mitgelesen hast. Die Leseprobe auf der von mir - beim Vorschlag - verlinkten Verlagsseite zum Roman gab ja die Richtung vor, in der sich der Roman bewegt. Und wenn dir schon Jennifer Egan irgendwie zu schräg war ...?!?

Naja, wie auch immer, dann kann ich ja jetzt im Off - und schneller - weiterlesen. Selma ist ja schon durch und hat ihr Fazit gleich mitgeliefert. Ich sehe zwar nirgends auch nur annähernd irgendwelche Ähnlichkeiten zu Dick, aber wenn Selma das so sieht, dann sieht sie das so.

 

Viele Grüße

Tobias


"Wir sind jetzt alle Verräter."
"Ha!", machte die alte Dame. "Nur wenn wir verlieren."

(James Corey, Calibans Krieg)

"Sentences are stumbling blocks to language."

(Jack Kerouac in einem Interview mit der New York Post, 1959)

 

"Na gut, dann nicht, dann bin ich eben raus
Ich unterschreib' hier nichts, was ich nicht glaub'
Na gut, dann nicht, nicht um jeden Preis
Ich gehöre nicht dazu, das ist alles was ich weiß"

 

(Madsen, Strophe 1 des Songs "Na gut dann nicht")

  • (Buch) gerade am lesen:Ich lese zu schnell, um das hier aktuell zu halten.
  • • (Film) gerade gesehen: Im Westen nichts Neues

#12 Rezensionsnerdista

Rezensionsnerdista

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 4.796 Beiträge
  • Geschlecht:weiblich
  • Wohnort:Kiel

Geschrieben 06 Mrz 2023 - 12:03

Ich hatte die Leseprobe nicht gelesen, weil mir klar war, dass ich an den Roman eh so rankommen kann.

 

Ach ja und von Egan habe ich schon zwei Kurzgeschichten durch und glaube, ich kaufe und lese den Roman doch. Grins. 


Ich befülle meinen Blog ziemlich fleißig mit Rezensionen

Selber schreibe ich seltener, aber stetig (Webseite wird demnächst aber eingestellt)

 

Zu meinen Podcasts hier entlang

  • (Buch) gerade am lesen:In Flammen von Paul Auster
  • (Buch) als nächstes geplant:Miller: A canticle for Leibowitz
  • • (Buch) Neuerwerbung: Locus No. 747
  • • (Film) gerade gesehen: Ronja Räubertochter
  • • (Film) als nächstes geplant: Matrix 4 oder Dune

#13 Selma die Sterbliche

Selma die Sterbliche

    Nautilia sempervirens

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 2.550 Beiträge
  • Geschlecht:weiblich

Geschrieben 07 Mrz 2023 - 18:21

T. Lagemann möge mir verzeihen, ich kenne nur den Galaktischen Topfheiler. Seitdem habe ich ein Trauma, grins.

 

Das in Rede stehende Buch habe ich bewusst nur halb gelesen, damit die Gruppe aufschließen kann. Der Rest folgt am Wochenende. Das wäre ja sonst ein arg dünnes Fazit ...


Bearbeitet von Selma die Sterbliche, 07 Mrz 2023 - 18:23.

Nieder mit den Gleichmachern. Sie wollen uns durch Langeweile mürbe kriegen. Es lebe die Vielfalt, denn Gegensätze ziehen sich an!  jottfuchs.de

 

 


#14 Selma die Sterbliche

Selma die Sterbliche

    Nautilia sempervirens

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 2.550 Beiträge
  • Geschlecht:weiblich

Geschrieben 09 Mrz 2023 - 18:38

So, bin dann doch schon heute durch. Und ja, es hat mir gefallen. Ich hätte jetzt auch gern etwas Intelligentes dazu gesagt, aber Lagemann nimmt mir die Worte aus dem Mund. Etwas ver-queer ist die Geschichte aber schon. Für meinen Geschmack wird auch zu viel geleckt und zu wenig gelacht. Aber das ist jetzt nur Gemecker auf hohem Niveau. Wie allerdings der Riesen-Hallimasch Müxerls Mutter befruchtete, erschloss sich mir nicht so ganz. Aber, okay ... wenns schee macht.

Das Leben findet halt immer einen Weg!


Nieder mit den Gleichmachern. Sie wollen uns durch Langeweile mürbe kriegen. Es lebe die Vielfalt, denn Gegensätze ziehen sich an!  jottfuchs.de

 

 


#15 T. Lagemann

T. Lagemann

    Who cares

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.355 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Kohlscheid

Geschrieben 15 Mrz 2023 - 11:34

Hallo Zusammen,

 

ja, "Es gibt uns" würde ich gerne mal auf der Bühne sehen oder (ich wiederhole mich da gerne) als Hörspiel hören. Auch und gerade weil es im Hinblick auf szenische Beschreibungen ja ein sehr dürftig gehaltener Text, dafür aber auf eine wundersame Weise überaus vielstimmig ist. Eine Art Kammerspiel. Entsprechend haben Worte Gewicht. Viel Gewicht. Und wie dann - ich versuche nicht zu spoilern - das Müxerl entscheiden darf über Wohl und Wehe. Obwohl, entscheidet das Müxerl? Oder wird es geschickt überredet? Worte haben Macht, in dem Roman vor allem als Gegengewicht gegen überaus miese Zeiten. Das Theater bzw. der Ritus als Trost. Und eben im Kleinen, wenn verhandelt wird, wie es mit dem Müxerl weitergeht. Auch ist der Roman ein schönes Beispiel dafür, wie Überleben auch aussehen kann. In einer lebensfeindlichen Welt, in der alles mutiert, klammert man sich an die Reste dessen, was das Überleben noch irgendwie sichern kann. Dabei erschafft man nichts neues, weiß aber das bewährte einzusetzen (Stichwort: Bakterien). Wenn auch die "Menschen" in dem Roman weit, weit von dem entfernt sind, was wir heute sind, sie haben sich viel Menschlichkeit bewahrt. Sie wollen leben, sie wollen Spaß, sie wollen Geschichten.

 

Hope Punk?

 

Nee, natürlich nicht, aber ein Roman, der Hoffnung macht.

 

Viele Grüße

Tobias


"Wir sind jetzt alle Verräter."
"Ha!", machte die alte Dame. "Nur wenn wir verlieren."

(James Corey, Calibans Krieg)

"Sentences are stumbling blocks to language."

(Jack Kerouac in einem Interview mit der New York Post, 1959)

 

"Na gut, dann nicht, dann bin ich eben raus
Ich unterschreib' hier nichts, was ich nicht glaub'
Na gut, dann nicht, nicht um jeden Preis
Ich gehöre nicht dazu, das ist alles was ich weiß"

 

(Madsen, Strophe 1 des Songs "Na gut dann nicht")

  • (Buch) gerade am lesen:Ich lese zu schnell, um das hier aktuell zu halten.
  • • (Film) gerade gesehen: Im Westen nichts Neues



Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: Elisabeth Klar, Es gibt uns, Neuerscheinungen, Lesezirkel, 2023

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0